javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

crazysheep blog

crazysheep blog
Send PM
/Nov/2008

Master Classics Amsterdam

Von: crazysheep @ 07:15 (CET) / 10 / Kommentar ( 85 )

Alter Schwede. Ich war selten so viel unterwegs. Hamburg, Aachen, und kaum bin ich zurück, wieder mal chaotisch mein Zeug zusammenpacken (langsam wirds Routine), und gleich der Stimme meines Navis folgen, die mich ziemlich Zielsicher nach Amsterdam führt. Klug wie ich bin, um die Fahrt etwas interessanter zu gestalten, fahr ich bei Rushhour durch Brüssel damit ich unterwegs auch mal ein bisschen gemütlicher mit 5km/h über die Autobahn schleichen kann (ziemlich relaxendes Stossstangenkuscheln).

Hotel gesucht, Hotel gefunden. Tulip Inn. Kann ich auch nur weiterempfehlen. Ist zwar 5km von der Innenstadt entfernt, aber recht gemütlich mit ganz netten Zimmern und kuscheligen Betten. Casino gesucht, Casino gefunden und gleich mal reingeschnuppert...

Casino Amsterdam

Wie eigentlich in jedem Holland Casino herrscht eine gute Stimmung, ist angenehm, Service gut und auch Pokertechnisch kann ich keine Vorwürfe machen. Die Dealer machen einen guten Job, die Floormans haben Ahnung und klären fair und sachlich jedmögliche Probleme.

Auffällig ist die Größe des Casinos. Ich glaube nicht besonders viele Casinos in Europa können 42 Pokertische aufweisen. Zuerst war ich ein wenig skeptisch, sofern ich zweifelte ob so viele Tische auf verschiedenen Etagen gut gemanaged werden können, und ich selber war auch ein wenig verloren, sofern ich erstmal rausfinden musste wie man sich bei Turnieren anmeldet, doch ich wurde eines besseren belehrt: Das Genie überblickt das Chaos - Das Genie in dem Fall die Orga des Casinos. Good Job!

 (Hier hab ich gesessen...          NOT)

Nun, ich bin dann ein wenig durchs Casino geschlendert, schaue mir die Action an einigen Tischen des "Lido-Events" (Das 6000eur MainEvent der Master Classics) an deren Tische es definitv nicht an Qualität mangelte. Ich glaube mit Johnny Lodden, Freddy Deeb, Andy Krause, William Thorson, u.v.m. kann man das Feld als hochkarätig bezeichen.

(Links: Deeb - Rechts: FT Action)

Nachdem ich dann noch ein paar Stunden im "CashKeller" verbracht hab und ein wenig ungläubig auf den Parkautomaten geschaut hab als ich mein Auto aus der Garage geholt hab, bin ich erstmal ins Hotel zurück um für das Turnier am nächsten Tag eingermaßen fit zu sein.

2,5k Event Master Classics

Ich hab mich gefreut vor dem Turnier noch Ivo und Florian noch über den Weg zu laufen und wenig später, nachdem wir uns gegenseitig Glück gewünscht haben, gings auch schon los...

Struktur: 7,5k chips, Blinds 25/25 1Std Level. Nice!

Level 1 Blinds 25/25

Das Niveau an meinen Tisch war ganz gut. Es gab keinen Pott Preflop der nicht geraised, oder ge3bettet wurde. Alle Spieler am Tisch ziemlich agressiv, manche tighter, andere looser, einige ziemlich tricky und ein einziger Spieler der die Rolle der Callingstation gespielt hat. Ich hab relativ tight gespielt konnte aber Anfangs erstmal keinen grünen Zweig finden.

Bis zu meinem ersten Move...

Raise auf 75, 2 calls, ich calle im SB mit

Flop: (Hmm... vielleicht die beste Hand)

Ich check, alles checkt, Button bettet 175, ich call, rest fold.

Turn (weniger schön, doch die Asse die unterwegs waren haben wahrscheinlich gefoldet, und selbst wenn der Gegner hier eins hat, oder sogar 2 Pair kann ich immernoch einen Flush oder sowas wie repräsentieren). check (wieso check? Vielleicht scared den Gegner auch das und ich bekomme eine Freecard, und falls er bettet krieg ich ihn mit einem Raise aus der Hand). Gegner bettet 450, ich raise auf 1200, waraufhin er allin pusht (oh nein...). Wie wärs mit... folden!

... der auch daneben ging.

oder...

Ich raise first in im CO auf 75, BB (Callingstation) callt.

Flop (Wahscheinlich lieg ich vorn gegen die riesige Range des Gegners)

Er checkt, ich bet 150, er callt

Turn Nice! (Nun mit ziemlicher Sicherheit vorne und gegen Donk in Postion - Welcome to Valuetown!)

Er checkt, ich bette 450, er callt

River (Wenn man mich gefragt hätte, wünsch dir den hässlichsten River, dann wäre wohl Favorit)

Er checkt, Value kommt wohl nich in Frage und ich checke auch. Er zeigt zur Strasse. Na Herzlichen Glückwunsch.

Stack Ende Level 1: 4150

Level 2 Blinds 25/50

Co raised auf 150, Button call, ich call mit , BB fold.

Flop (oh tut das gut!)

Ich check, Co bettet 350, BU callt (oh wow!). Nur callen? Weniger gut, weil oop am Turn, Flushdraw liegt und es können Scarecards kommen, sowohl für mich als für die Gegner. Raise auf 1400, und beten dass ich Action bekomme. Und die Gebote wurden erhört. Der raiser pusht Allin, BU foldet, ? ? No matter, dann wärs eben Pech. Call. Er verzieht sein Gesicht und dreht um. Hätte zwar lieber sowas wie gesehen, aber ok. Er findet kein Spade mehr, ich verdopple.

Stack Ende Level 2: 8450

Level 3 Blinds 50/100

Ich komme nach der Pause gerade rechtzeitig bevor meine erste Hand in den Muck befördert wird, und ich finde und raise auf 250. Alles foldet, und ein Shortstack - der die Hand vor der Pause mit auf nem   Board fast sein gesamtem Stack an angeben musste - pusht allin mit 1,1k. Ich calle natürlich, er zeigt und gewinnt den Flip.

Ich raise mit auf 250, BB callt.

Flop

Er check, ich check (warum ckeck? 1. Um den Pott besser zu kontrollieren mit meiner doch nicht so besonders starken Hand. 2. Um einen Bluff zu inducen. Der Nachteil ist eben dass man Freecards rausgibt)

Turn (Nice! Unwahrscheinlicher dass er einen hat, und meine Hand wir dadurch stärker)

Er bettet 400 (?! ? Hmm, tendenziell eher nein. ? vielleicht - ? Wahrscheinlich. Draw? Vielleicht). Spiel Safe: Call. Außerdem blufft vielleicht so noch eine schlechtere Hand am River in mich rein.

River (Blank)

Er checkt. Sofern geht der Plan auf. Entweder er hat sein draw verpasst, oder hält ein Pair von dem ich noch etwas Value bekomme. Ich bette 700, er callt. Die Freude über den call war kurz, denn er zeigte . Owned!

Stack Ende Level 3: 8100

Level 4 Blinds 75/150

Ich raise aus MP auf 375, BB (Callingstation mal wieder) callt.

Flop: (Sofern Situation ganz gut, in pos gegen Station, und keine Scarecards)

Er checkt, ich bette 600, er callt.

Turn (nicht sonderlich scary)

Er checkt, ich checke (wieder um Pott zu kontrollieren und evtl. einen Bluff aufzufangen)

River

Er bettet 1400 (?!). So wie ich die Hand gespielt hab, muss ich diesen bet callen. Ich wollte ja einen Bluff provozieren. Hier isser! ^^. Ausser er hat irgenwelche freaky 2 pair getroffen, wird mein wohl gut sein. Ich call, er zeigt (traurig verpasster Gutshot - Kann ja nich immer kommen)

Stack Ende Level 4: 11,5k

Level 5 Blinds 100/200

Semi-Looser Chipleader raised (wobei er länger nicht mehr geraised hat aus EP auf 550. Ein weiterer LAG callt, ich finde im SB und calle auch. BB foldet.

Flop: (Rainbow! Traumhaft!)

ich checke, Chipleader bettet 1000, fold, ich call

Turn

Ich bette 2400, er raised auf 6000 (Oh wow! ? oder doch ?! Auch set?)

Auf jeden fall gabs nun nur noch eine Option. Ich schiebe den Rest rein. Er instacallt (oh! oh!) und zeigt . Kotz! River pairt nicht, ich bin raus. Ich bin auch ziemlich unzufrieden über die Line die ich hier gewählt hab zu spielen. Viel zu offensichtliche setline, und zu passiv gepielt. Leider, wenn man die Hand nochmal durchgeht, war die Katastrophe wohl sowieso kaum zu verhindern. Bette ich am Flop wird er wohl mit seinem Doublegutter (Doppelter Gutshot) wohl callen. Checkraise ich, callt er wahrscheinlich auch. Nur Preflop hätte ich raisen können, was ich aber ungern in dieser Situation mache, sofern der Chipleader schon länger keine Hand gespielt hat und in EP raised. Ein wenig hab ich geahnt dass er evtl. kein Overpair wie JJ-AA hält und wirklich sowas wie A2 oder 67 raised, doch von Topset hier trennen wäre grober Unfug.

Laber, Laber -> Game Over!

Auto + Amsterdam = -EV

Kann ein Tag Parken teuerer sein als eine komplette Tankfüllung? Ja Klar! Amsterdam machts möglich ^^

(Links: Komplette Tankfüllung in Luxembourg - Rechts: 12Std Parken in Amsterdam - So Sick!)

Aber bis auf den Stress den man in Amsterdam hat um von A nach B zu kommen und mit Glück dann ein freies "Hotel" für sein Auto findet, kann man sich nicht beklagen. Sehr schöne Stadt, mit vielen Parks, Läden, was auch immer, und die Stimmung ist auch sehr nett. Das Halbkreisförmige Centrum, mit allen kleinen Flüssen... Nice!

Doch leider hat das Wetter nicht besonders mitgespielt, und meine touristischen Aktivitäten wurden somit ziemlich eingeschränkt. Oder anders ausgedrückt: An den Cashtischen im Casino war es doch ziemlich angenehm: Wärmer und kein Regen ^^

Die Hand! 

300eur Turnier. 2,5k Chips, Blinds 20 min und wir waren bei 40/80.

Ein Shortstack (750 Chips) limpt in EP, und ein Tighter Spieler raised auf 500 am Button, rest foldet, ich auch im BB. Der limper überlegt kurz, und called (?! - Wie Bitte? mit 250 Chips mehr?). lol

Flop

Der Shortstack sagt nach dem Flop ganz gemütlich. "Oh! Full House gefloppt. Check"  (Bitte was?!). Der Gegner schmeisst daraufhin (natürlich) die verbleibenden 250 rein, und der short called. Showdown: Tighter Spieler , und der hat ziemlich sein Gesicht verzogen als er tatsächlich beim Gegner ein Full House mit findet. Haha! Der Hammer! Natürlich improved nicht mehr...

Floppt der Vogel mit dem größten Shortstack Missplay ever ein Full House, und sagt knallhart mit nem 30er Puls "Oh! Full House gefloppt. Check". Brilliant!

Es war einmal am Cashtisch in Amsterdam... 

("Pokerkeller" - Quiz: Wer findet Johnny Lodden? Viel Spass ^^)

Hinunter in den Keller kam ein Schaf,

Das gleich den Floorman antraf,

"Darf ich auf die 5/5 Warteliste drauf?"

"Drum setzte dich, ein Tisch geht da gerade auf"

Das Schaf setzt sich mit 100BB an den Tisch, (100BB = 500eur)

Über die Stacks der anderen wundert es sich,

1000, 1200, 1800, 2000 und 2600 sogar,

Das wird ja lustig! wunderbar!

Große bets, die Action war Extrem,

Doch das Schaf verdoppelt, kein Problem ^^

Nach 2 Orbits, der 5er BB wird gelegt,

Der Dealer sagt "10" kaum erregt,

Die Stacks, die Action, nun machts es Sinn,

"Ich bin am 5/10 Tisch mittendrin!"

Da geht dem Schaf ein Lichtlein auf,

Doch es fand Spaß daran, und stand nicht mehr auf.

(Hab ich grad echt...?! Ein Gedicht...?! lol - kanns selber grad nich glauben ^^)

Insgesamt zufrieden mit der Reise. Turniere liefen halt nich, Cash war ok, und ich konnte (unabsichtlich) ein wenig meine Comfortzone strecken. Bisschen was gelernt, einige bekannte Gesichter wieder getroffen, u.a. Emu die Rakete ^^ der mir meinem MP3 Player neue Energie verschenkt hat, nette Reise, und Heimfahrt easy...

In wenigen Stunden gehts auch schon wieder los zum Belgium Poker Championship.

So Long,

wieder was freundliches:

sheep

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Tens a... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Zehnen am Button. ...
Mehr