javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

davinadarr blog

davinadarr blog
Send PM
/Mai/2010

Card Room Crawl London - Prolog

Von: davinadarr @ 15:14 (CEST) / 4 / Kommentar ( 2 )

Hallo,
  endlich ist es soweit! Ich kann einen Card Room Crawl-Blog aus einer meiner absoluten Lieblingsstädte der Welt schreiben: LONDON!

Seit ich 14 war, zog es mich immer und immer wieder in diese Stadt, die mich jedes Mal wieder tief berührt, wenn ich nur einen Fuß  in ihre antiken Gassen setze. Allein der Gedanke, dass diese Stadt vor 2000 Jahren von den Römern (als "Londinium") gegründet worden war, jagt mir jedes Mal wieder einen Schauer über den Rücken. Ich weiß, viele von euch werden das nicht  unbedingt nachvollziehen können, aber ich fühle mich halt gern verbunden mit Orten, die von tiefer, schwerer Geschichte zeugen. Dasselbe Gefühl überkommt mich, wenn ich z.B. in Griechenland in Delphi oder Olympia stehe und versuche, mir vorzustellen, wie es hier ausgesehen hat, als noch nicht alles in Ruinen lag.

Und London liegt alles andere als in Ruinen. London pulisert an allen Ecken und Enden und man kann sich kaum entscheiden, wo man anfangen soll, die Stadt zu erkunden.
Da ich, wie schon erwähnt, seit nun mehr 17 Jahren die englische Hauptstadt besuche, habe ich schon fast alles gesehen, was sie an Touristen-Attraktionen zu bieten hat. Ich war am Buckingham Palace, in den Houses Of Parliaments (und sah mir eine Regierungs-Debatte an), ging auf der Abbey Road über den durch die Beatles berühmten Zebrastreifen, war im Globe Theater und sah ein original Shakespeare-Stück auf seiner Bühne, ich war im Madame Taussaud's, in allen wichtigen Museen der Stadt, fütterte Tauben am Trafalgar Square, traf Rockstars beim Shoppen in Camden, sah bei MTV's Most Wanted mit Ray Cokes im Studio-Publikum zu, ging auf diverse Konzerte, beobachtete verrückte Redner im Hyde Park an der Speaker's Corner, flanierte durch die Petticoat Lane und Covent Garden, sah den Leicester Square voll mit Menschen, als "Fluch der Karibik 2" dort Premiere hatte und stand nur eine Armlänge entfernt von Johnny Depp, Keira Knightly und Orlando Bloom. Ich könnte noch länger so weiter machen, aber ich denke, euch interessiert eh eher Poker.
Nach 11 intensiven Besuchen in der Stadt, hatte ich auf jeden Fall viel gesehen und viel erlebt und hatte sowohl in Jugendherbergen als auch in 5-Sterne-Hotels übernachtet.
In einem meiner Reiseblogs damals schrieb ich, dass London wie meine große einzige Liebe sei, mit der ich aber einfach nicht zusammen sein kann. Denn eins steht fest: Leben könnte ich hier nicht. Die Menschenmassen und die Wege, die man von A nach B zurücklegen muss, machen mich einfach wahnsinning!

Um so mehr genieße ich Besuche von 2 bis 5 Tagen.
Dieser Besuch sollte eigentlich rein geschäftlich sein, aber ich hab mir gedacht, auf eigene Kosten schon am Samstag anzureisen, um zu Shoppen und die Poker-Szene zu erkunden. Bisher hatte ich nur einmal kurz im Vic gespielt. Es wird also interessant, die anderen Poker-Räume aufzusuchen: The International, Gala, Golden Nugget und Empire.

Ich hoffe, euch regelmäßig in den nächsten Tagen direkt aus London berichten zu können. Morgen früh geht der Flieger und ich freu mich schon wie Bolle (wie man bei mir auf dem Dorf zu sagen pflegte ).

Bis dann!

Christin aka Davina Darr

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner