javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

davinadarr blog

davinadarr blog
Send PM
/Dez/2009

Card Room Crawl Wien - Teil 4

Von: davinadarr @ 19:48 (CET) / 6270 / Kommentar ( 11 )

Dies ist der vierte und letzte Teil meines Card Room Crawls in Wien/Wiener Neustadt. In diesem Blog seht ihr endlich was vom schönen Wien!

Teil 1 könnt ihr hier lesen und für Teil 2 klickt einfach hier.
Der dritte Teil versteckt sich hinter diesem Link.

23/11/2009

Wir waren extra früh ins Bett gegangen, damit wir diesen Tag voll für Wien-Sightseeing nutzen konnten.
Um 8.30 Uhr stand ich auf und traf Thomas und Marcus in der Hotel-Lobby.
Wir nahmen den Zug nach Wien. Am Südbahnhof stiegen wir in ein Taxi und baten den Fahrer, uns zu einem Restaurant zu bringen mit traditioneller Wiener Küche. Wir hatten genau den richtigen gefragt. Er schickte uns zum Figlmüller.
In einer Kleinen Gasse in der Nähe des Stephansdomes liegt das unscheinbare Restaurant mit den „größten Schnitzeln Wiens“.
Dieser Ort ist wirklich sehr exklusiv. An den Wänden hängen unzählige Fotos und Zeitungsausschnitte aus der ganzen Welt über die riesen Schnitzel. Es wird kein Bier und keine Cola ausgeschenkt.
Da ich zwei Tage vorher schon Wiener Schnitzel hatte, nahm ich auf Empfehlung Tafelspitz. Das war ein Fehler. Ich mochte es überhaupt NICHT!
Marcus und Thomas waren Gentlemen und tauschten jeder ein Stück Schnitzel mit Tafelspitz von meinem Teller. Thomas drückte dies gekonnt in Poker-Sprache aus: „Wir tauschen Shares, damit wir die Varianz rausnehmen!“ Und ja, die hatte mich erwischt. Das Schnitzel war hervorragend und das nächste Mal in Wien wird DAS bestellt!
 


Ein Cooler war dann leider das Toiletten-Häuschen (!), zu dem man das Restaurant verlassen musste und wo es außerdem stark stank.

Wir gingen zum Stephansdom und sahen uns dieses beeindruckende Gebäude auch von innen an. (Bilder im Video)

Dann verabschiedeten wir uns von Marcus, der wieder zurück nach Tirol flog. Eine nette Dame machte noch ein Abschiedsfoto von uns.

Wir gingen entlang der Haupt-Einkaufsmeile Kärntner Straße bis zum Opernhaus und kauften Tickets für eine Stadtrundfahrt.
Wien strotzt nur so voller Prunkbauten und schwerer für die Ewigkeit entworfener Architektur. Man kann sich gar nicht satt sehen an den wunderschönen Fassaden.
Zum ersten Mal sah ich die Donau.
Bilder dazu findet ihr im Video unten.

Nach dieser spannenden Busfahrt gingen wir original Sacher-Torte im original Café Sacher essen.

Ein absolut edles Café, in dem man an den Platz gebracht wird, die Bedienung hin hübschen kleinen Kostümchen aus vergangen Zeiten Torten en masse servieren. Und lecker!

Danach spazierten wir zum Naturhistorischen Museum und hatten nur eine Stunde Zeit…also alles im Laufschritt. Aber wir schafften noch die Hauptattraktion, die Venus von Willendorf, die Thomas unbedingt sehen wollte.

Noch ein paar Maronen auf dem Weihnachtsmarkt gekauft und ab mit dem Taxi zum Südbahnhof.

Zum letzten Mal ließen wir uns zum PokerRoyale bringen für eine letzte Partie.
Wir versuchten uns an einem €15-Crapshoot-SnG. Thomas flog gleich in der ersten Hand mit Königen raus und vergnügte sich mit einem Obst-Teller. Ich hielt auch nur wenig länger durch.
Die letzte Runde Cashgame endete im Plus, aber insgesamt hatte ich beim Pokern €70 Verlust gemacht in diesen Tagen.

Um Mitternacht waren wir im Hotel, da am nächsten Tag noch etwas Sightseeing und die Abreise anstand.

 

24/11/2009

Der Wecker ging um 7.15 Uhr. Ich traf Thomas in der Lobby zum Check-Out und wir fuhren in die Stadt zum Frühstücken.
Und wieder ging es zum Südbahnhof in Wien – ein letztes Mal. Dort schlossen wir unser Gepäck weg und wanderten die Argentinierstraße gen Norden. Unser Ziel: der ORF-Radio-Sender!
IntelliPoker-Mitglied Thomas <i>RoyBlack76</i> hatte mir am Tisch erzählt, dass er dort Redaktuer sei und hatte uns für eine Besichtigung eingeladen. Sowas schlage ich ungern aus.
Um 12 Uhr waren wir dort und bekamen eine persönliche Führung. Danke Thomas nochmal an dieser Stelle! 

Anschließend ging es zum Christkindlmarkt, wo wir die Weihnachtsleckereien genossen.
Die letzte Station was das Kunsthistorische Museum. Auch hier mussten wir am Ende etwas hetzen.

Dann ging es auch schon zum Flughafen und wir flogen zurück nach Hamburg...

 

Zum Abschluss noch zwei Sachen: Das Video mit einer Zusammenfassung von Wien und eine Sammlung mit ein paar Dingen, die in Österreich ein bisschen anders sind als bei uns.

Viel Spaß!

<h4 align="center">
file=CRCWien02 freeroll width=768 height=470 title="Card Room Crawl" subtitle="Wien 2009"]
</h4>

Fangen wir mal an. Österreicher und Deutsche sprechen eigentlich dieselbe Sprache, und doch versteht man sich manchmal nicht.

Einfach geht’s los mit diesen Beispielen:

Hallo! – Servus!

Guten Tag! – Grüß Gott!

Die Supermarkt-Kette Plus heißt Zielpunkt.

Der Optiker Apollo heißt Pearle.

Aldi heißt Hofer.

Kasse (Cashier) heißt Kassa.

Einbahnstraße heißt einfach Einbahn.

 

Dann wird’s schon etwas amüsanter mit diesen Beispielen:

Schorle – Gspritzer

Ein Wasser mit Kohlensäure – a Mineral

Bestellt man eien Kaffe, bekommt man die Antwort "Gnädige Frau, sie sollten wissen, dass wir in Österreich mehr als nur Kannen- und Tassenkaffee haben. Wenn ich ihnen die Karte zur Auswahl bringen darf?" – Und dann geht’s los:

Espresso - Mokka

Espresso mit viel Milch – Verlängerter

Milchkaffee – Melange

Doppelmokka – Einspänner

…und das sind nur ein paar von vielen kleinen Dingen, die in unserem Nachbarland anders sind.

Somit seid ihr gerüstet für euren Österreich-Aufenthalt.

Noch ein kleiner Tipp! Wenn ihr ein Alster und ein Corona bestellen wollt, besteht die Gefahr, dass ihr einen Eistee und eine Cola bekommt. Ihr müsst natürlich Radler sagen und das "r" in Corona rollen. Da muss so ein Fischkopp wie ich erstmal drauf kommen.

Ich hoffe, dieser Card Room Crawl hat Euch gefallen. Außerdem möchte ich noch einmal daran erinnern, dass ich weiterhin einen Preis zu vergeben habe für die beiden besten Card Room Crawls, die von Euch im Forum gepostet werden. Video ist Pflicht! Viele Fotos auch toll!
An Preisen gesammelt habe ich schon diverse Mitbringsel aus den Städten, in denen ich bisher war.  Und ein bisschen IntelliPoker-Merchandise kommt auf jeden Fall obendrauf. Also immer her mit Euren CRCs!

Bis zum nächsten Mal - evtl. wieder in Atlantic City im März?!

In diesem Sinne: ein frohes Fest und guten Rutsch!

Christin aka Davina Darr




In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Nines ... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Pocket Nines am B ...
Mehr