javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

dontbetIcall

..my name is programm!Poker Player Blog
Send PM

Bei der Berechnung der implied odds sieht man nicht nur den direkt im pot befindlichen Betrag, sondern auch den Betrag, den der gegnerische Spieler wahrscheinlich noch auf weiteren strassen zu setzen bereit ist.

Hierfür brauch man einen starken read und sollte die hand des gegenüber ziemlich genau kategorisieren können.

Als Beispiel führe ich heute gespielte Ringgame NL50 Hand an:

Das Spiel ist mit 5 Spielern short und straddle is ON xD

SB: 50c
Hero BB: 50c 9d-10d
Straddle: 1,50eur
Villain: Call 1,50eur
BU: Call 1,50eur
SB: Call 1eur
Hero: Call 1eur

Pot: 7,50eur
Flop:
Q-8-6 rainbow

SB: check
Hero: Check
Utg: Bet 3eur
Villain: Call 3eur
BU: Fold
SB: call 3eur
Hero: Raise 11eur
Utg: Fold
Villain: 3-bet 22eur
Hero:call 11eur (11:46,5; 1:4,x)
Utg:fold

Pot: 57,50eur
Turn:
Qd-8-6-7d

Hero: check
Villain: ALL IN 25eur mit A-Q
Hero: haaapppppzzzz^^

Hier spielen wir einen gestraddelten unraised family pot und ich draw oop mit 8 outs zu den nutz! Mein plan ist, bei check Check Check jeden turn als semi oder bei hit für value zu betten...bei bet den pot um ca das dreifache zu Check raisen...ich habe bei diesem move Maximum fold equity da ich oop in 3 Leute bluffe und eine sehr starke Hand repräsentiere...in den meisten Fällen bekomme ich hier viele Hände zum fold und kassiere den pot sofort...hier bekomme ich allerdings eine 3-bet auf 22eur und muss erstmal in den tank....

Ich habe einige hundert Hände mit Spieler X im Turnier und sehr wenig cg history, jedoch einen guten read auf sein spiel, gebe ich ihn in dem spot ein preflop schlecht gespieltes overpair, in der Hoffnung, das der straddler nochmal aktion macht oder Top-Top A-Q...bei set hätte er nur gecallt um zu full zu improven und wert aus meiner wahrscheinlich folgenden cbet zu schöpfen...

Mathematisch rechne ich wie folgt:

Da ich zu den nutz drawe und so alle Hände schlage denke ich hier mal nur pot bezogen und mit 8 nutouts und 32% equity gewinne ich das Ding jedes dritte mal! Der pot bietet mir bei einem call und sicheren fold des initialbetter utg(tableread"was hab ich da nur losgetreten)..11:46,5 also knapp 1:4 ..bereits hier ist das ein easy call mit dem langfristigen Erwartungswert

EV(11)=0,33*46,5+(-0,66)*0,11=15,345-0,0726=15,2724

Also bekomme ich im durchschnitt jedes mal 15 zurück wenn ich 11 calle.
Das sind die reinen potodds in Vergleich zur equity meiner hand.

Jetzt kommen die implied odds ins Spiel, da ich weiss wieviel stack er noch behind spielt und seine Handrange ziemlich genau definiert habe und weiss, das er nie mehr folded, kann ich die 25 dahinter auch in meine Berechnung mit einbeziehen. ..

So calle ich bei seiner 3-bet auf dem flop 11:71,5...also überschlagen 1:6,x...also EV(11)= 22,5224eur bekomme ich langfristig von Spieler X wenn ich 11 calle...

LEAKBUSTER

Beim gegner sehe ich folgende fehler..

1. Fehlendes Openraise mit A-Q als valuehand in gestraddelten pot zu fünft..ich denke bei einem raise um die 6-7 eur (3x +blinds) hätte ich oop gefolded und sehe nie den flop

2. da utg den flop donkbettet hast du sogar die Möglichkeit hoch zu raisen als vergleichsweise niedrig selbst zu betten..mit top top und dem Gefühl zur zeit vorne zu liegen MUSST DU erhöhen vor allem bei str8 und/oder flush gefahr...
ein raise in Höhe von 3xletzter einsatz plus pot..also um die 17eur verändern auch für meinen starken draw mathematisch die sache drastisch. ..und vor allem lädst du nicht alle bastelmeister hinter dir ein auch noch für wunderkarten zu callen.

3. Zu kleine 3-bet auf 22.. wenn du da shippst fold ich...kein bock tagesplus kurz vor ende zu vergamblen..

4. Hier komme ich zum Thema Handlinien und boardtextur..welche hand hast du beat gegen 4 Leute von denen dich einer checkraised mit 1 paar?

5. Sagen wir du hast meinen bluff enttarnt und gehen wir davon aus, du hast ne Tendenz in meinem spiel entdeckt starke draws als semi bluff und pot building zu raisen ..also einen read hast der ungefähr so aussieht. ..ich raise dich in 1/4mit luft in 1/4 mit besseren Händen und in 2/4 mit starken draws. .also das du in der mehr als 3/4 vorne bist..DANN GEHT DIE LAGE REIN!!

6. nach dem call musst du mich spätestens auf die range kleinere connectors setzen und da ist die turn 7 die scarecard überhaupt weil sie viele strassen bildet und two pairs möglich macht wenn ich mit bottom hit und connectors semibluffe..da kannste meiner Meinung nach besser versuchen günstig zum Showdown zu kommen. ..obwohl das in dem spot kaum möglich ist. ..

Use it whisely

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner