javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

enjoy2play's poker blog

/Okt/2010

Warum PLO und 1st Session

Von: enjoy2playAK @ 15:35 (CEST) / 739 / Kommentar ( 0 )
Zu Beginn möchte ich noch einmal kurz deutlich machen, welche Zielgruppe an meinem Blog gefallen haben könnte… Grundsätzlich ansprechen will ich:
 
  • Quereinsteiger von NLH zu PLO (Mikro-Stakes)
  • Mikro-Stakes PLO-Spieler, die jemanden suchen mit dem Sie Erfahrungen/Meinungen austauschen können!
  • Gelegenheitsspieler die ebenfalls mit Varianten „herumexperementieren“
  • … und Tilt-Probleme haben oder einfach Unterhaltung suchen ^^
 Natürlich bin ich jederzeit für Tipps und konstruktive Kritik offen! Würd mich sogar freuen!

Wie bereits im Eröffnungspost erwähnt, liegt mein zukünftiger Hauptfokus auf PLO25 6-max 20-50BB Tische, aber warum gerade diese?
 
  1. Es gibt weniger PLO-Literatur/Trainings -> folglich Gesamtniveau auf Micro-Limits idR schlechter als bei NLH!
  2.  Stärkere Spieler wollen maximale Auszahlung -> viel häufiger auf 100BB-Tische anzufinden!
  3. 20-50BB Tische ziehen hingegen die Fische förmlich an -> mehr Action, Fisch riskiert weniger Geld, da Stack kleiner ist!
  4. Mehr Action – also weniger nittiges gegrinde als bei NLH FR – bedeutet mehr Unterhaltung, was meinen Motivationsverlust durch Langeweile/Eintönigkeit entgegenwirkt!
  5. Micro-Stakes PLO 6-max 20-50BB  - gibt es etwas wo swings potentiell noch größer sein können? Die perfekte Herausforderung zur Tilt-Bewältigung/Abhärtung!
  6.  Momentan spiele ich mit ca. 250 Buy-ins extrem overrolled, das gibt mir ein Gefühl der finanziellen Sicherheit, da die Wahrscheinlichkeit broke zu gehen hierbei staaark Richtung Null konvergiert! ^^  Allerdings habe ich vor in naher Zukunft 1,5k$ auszuzahlen und werde mit ca. 1875$ PLO25 spielen bis ich 100 Buy-ins (also 2,5k$) für PLO50 zur Verfügung habe… was seine Zeit dauern wird (zB. bei 3BB/100 ca. 63k hände) falls ich keine dickeren  Cashs bei SnGs/MTTs lande…
 
Das sind also meine spontanen Begründungen für meine getroffene Entscheidung! Nebenbei werde ich noch vereinzelt diverse SnGs und MTTs zocken, wenn es die Zeit erlaubt… Aber Fokus soll schon auf PLO liegen…
 
Habe gestern bereits meine ersten drei Sessions gespielt, da ich einen „vorlesungsfreien Tag“ hatte. 
ca. 4-5 Stunden, 6 Tische, auf 1384 Händen 170$ Profit auf PLO25 entspricht 24,6BB/100
hab leider auch PLO10 Tische eingestreut und dabei auf 385 Hände 40$ verloren… naja werde das mit Limits mischen einfach mal lassen...
 
Zusammen sieht das Ganze dann so aus: (speziell am Ende echt geil gelaufen ^^)
http://img830.imageshack.us/i/statsaq.png/
 
Am Ende saß ich unter anderem mit diesem Stack auf einem Tisch :P
 http://img811.imageshack.us/i/plopic.jpg/
 
Zum Abschluss hier noch etwas Kurioses:
Vor kurzem gab es bei den Foxwoods World Poker Finals einen 23-way Chop... über 900 Teilnehmer sorgten für einen 300k+ Prizepool... Der Gewinner erhielt schließlich 12k$ und der 23. noch 10k$... lol
Lächerlich! Ich frage mich wie sowas überhaut zu Stande kommen konnte! ^^
 
Bei nächsten Mal gibt’s ne Hand aus der letzten Session und meine Gedanken zu Stats bei PLO 6-max…
 
gl at the tables wüsnscht euch
enjoy aka lukas
In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr