javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

ivodonev blog

ivodonev blog
Send PM

Hallo liebe Poker Freunde,

So weit so gut. Ich spielte drei Tage mein bestes Poker beim Main Event im Amsterdam und konnte mich fast immer um das Average halten.   Irgendwann am Abend vor der Bubble Phase hatte ich den Faden verloren und wurde von meinen aggressiven Gegnern ständig attackiert. Ich konnte mich wegen meiner Karten nicht zur Wehr setzen, hatte aber dadurch mein tightes Image bewahren können. Irgendwann sollte ich aber auch Widerstand zeigen, sonst würden meine Blinds immer wieder leichte Beute für die Raubtiere sein. So waren wir jetzt alle im Geld, und es waren nur drei Tische geblieben.   An unserem Tisch waren wir zu acht Spielern, und alle foldeten bis zum SB, einem jungen Belgier. Er raiste oft mein Blinds (2000/4000) automatisch auf 10 000, ich entschied mich, meine suited Karten zu verteidigen. Der Flop fiel irgendwie immer daneben, . Mein Gegner feuerte wie immer sein c-Bet 11000. Hm, was nun? Ich hatte gar nichts getroffen, aber wichtiger  war, ob mein Gegner vielleicht etwas getroffen hatte oder schon vor dem Flop etwas in der Hand hatte. Bei einem solchen Flop hatte wahrscheinlich niemand getroffen. Am sichersten war wohl, hier natürlich zu folden. Was war mit dem Call? Die Idee wäre, wenn er am Turn checkte, zu wetten, um sozusagen eine starke Hand zu repräsentieren. Mit diesem Plan könnte man den Pot schnappen. Könnte sein, dass eine solche Spielweise gegen einen durchschnittlichen und leicht lesbaren Spieler erfolgreich wäre, aber gegen ein junges Internet Kid – nein, das wäre keine gute Idee, weil er einfach am Turn wieder feuern würde. Dann würde ich alt mit meiner 8 hoch ausschauen.   Schlussendlich entschied ich mich für ein Raise. So könnte ich sofort die notwendigen Infos holen! Hatte er eine starke Hand oder machte er nur Gebläse. Wenn er over der Top, geht bin ich einfach fertig mit meiner Hand. Gedacht gemacht, Raise auf 24500. Man braucht in solchen Situationen kein gigantisches Raise zu machen, denn ich war in Position. Dazu müsste er damit rechnen dass, wenn er jetzt bezahlte, dass er am Turn mit einer noch größeren Wette konfrontiert werden könnte! Er begann tief nachzudenken, seine und meine Chips zu kontrollieren und seufzte. Am Schluss warf er ein Paar weg und meinte, er wäre wahrscheinlich geschlagen.   Ich sammelte mit innerer Erleichterung die Chips ein. Ab diesem Moment begann der Small Blind meine Blinds wieder respektvoll zu behandeln.   Nach drei Tagen gutem Poker bin ich mit etwa Average Stack in the Money (die letzten 3 Tische) gelandet.  Allmählich konnte ich mein Stack ohne große Konfrontationen bis circa 400 000 bei den letzten 11 Spielern aufbauen. Zu diesem Zeitpunkt lag das Average bei 340 000. Der einzige Spieler, der mir großen Schaden zufügen könnte, war der Chipleader Marcel Bjerkmenn, der über 500 000 vor sich hatte.Es war sehr spannend , denn bei zehn Spielern wird der Final TV Table zusammengelegt. <i> </i> <i>Der teuerste Coin Flip der mich einige Hundert Tausend (Chips und Euro)kostete!</i> Es war Level 19 Blinds 5000/10 000 + Ante 1000 und es war Short-Hände-Modus: sechs Spieler an unserem Tisch und fünf an dem anderen Tisch. Ich war im Big Blind und der UTG Spieler Kristoffer Edberg  raiste auf 23 000. An unserem Tisch war das Raise-Standart vor dem Flop etwa auf 2 bis 2,5 BB und alle foldeten. Dieses Mal wurde eine Ausnahme gemacht. Nach dem Raiser callte der Chipleader Marcel und auch der Small Blind. Wow, zum ersten Mal waren wir in einer so späten Turnier Phase zu Viert im Pot. Der Dealer zeigte zu mir, als er um Erlaubnis fragte ob er den Flop auslegen könne. Ich schaute meine Karten an und traute meinen Augen nicht: Eine Top Hand: ! Im Pot lagen schon 85 000 (23k+23k+23k+BB 10k+Ante 6k). Es wäre wunderbar, wenn ich ohne Risiko mein Stack um die 20% vergrößern könnte. Um diesen Wunsch wahr zu machen sollte ich kräftig  raisen, aber wie hoch? Hm. Von den drei involvierten Gegnern könnte mich  nur Marcel vernichten, weil die anderen zwei Gegner deutlich unter 300 000 Chips hatten. Aber wenn dieser Marcel eine sehr gute Hand hatte, dann würde er wahrscheinlich vor dem Flop reraisen, um den Raiser zu isolieren. Ich erinnerte mich an einen Ratschlag von David Sklansky der sagte: Mit ist es optimal vor dem Flop 2 bis 5 mal die Pot Größe zu raisen. In meinem Fall zwischen 170 000 und 425 000. Also folgte ich seinem Ratschlag und raiste - All-In! So hatte ich die optimale Fold Equity optimiert. Der UTG Raiser foldete sekundenschnell, aber Marcel  Bjerkmann (der seit 2.10.2010 sage und schreibe 941 000 $ bei Poker Turnieren gewonnen hat !) hatte etwas dagegen. Er begann sein Chips zu zählen und fragte den Dealer, was ihm mein All-IN genau kosten würde. Der Dealer zählte bei mir 393 000! ,,Come on Marcel, du kannst niemals 80% von deinem Stack mit oder einem mittleren Paar riskieren", dachte ich. Aber er war stur, seufze und zählte immer wieder seine Chips, und so sind einige (!) Minuten vergangen.   Mein Gott, wie viel Nerven haben mir diese Minuten gekostet. Ich wollte ihm sagen ,,Hey Junge ich habe wirklich eine Bomben Hand, verstehst du nicht, dass ich am Ende des dritten Tages mein Turnierleben nicht ohne superguter Hand riskieren werde?" Leider war meine Hals trocken und dazu hatte ich schlechte Erfahrungen damit, in solchen wichtigen Pots meinen Gegner zum Fold zu überreden.   Ich war wie eine in Bronze gegossene Statue, bewegte mich nicht und sagte auch gar nichts. Aus meiner Sicht nach einer Ewigkeit sagte er etwas wie ,,Gambeln" und schob sein Monster Stack in die Mitte! Der Small Blind foldete vernünftig wie erwartet. Ich drehte um und mein Gegner sein mittleres paar . Wir standen vor dem größten Pot dieses Turniers. Gegen 900 000 lagen in der Mitte und wir hatten einen banalen Coin Flip.   Während einem Poker Turnier ist jeder Spieler normaler weise einige Male All- In: a) all in - alle folden. In solch einem Fall sind die eigene Karten ohne Bedeutung b) all in - Call von jemand, der ein kleineres Stack hat. Es ist nicht tragisch, wenn man gegen Shorty einen Teil vom eigenen Stack verliert. c) all in - Call von jemanden, der ein größeres Stack hat. Hier wird  die Situation sehr ernst, es geht um Leben oder Tod, geht für double oder raus. Logisch sind hier die eigenen Karten sehr wichtig!   Ich war beim diesem Turnier mehrmals All-In, aber immer als Aggressor und immer gegen Short Stack. Erst jetzt nach drei Tagen je 12 Stunden Spielzeit stand ich vor meinem ersten All-In/Call von einem größeren Stack, noch dazu von einem der mir einen Totalschaden zufügen könnte!   Eigentlich war das der teuerste ,,Coin Flip" in meiner Pokerkarriere. Warum? Wenn ich jetzt gewinnen würde, wäre ich gigantischer Chipleader am Final Table, aber wenn ich verlieren würde, wäre ich als Bubble ausgeschieden. Der Unterschied zwischen dem ersten und dem11 Platz war sage und schreibe 380 000€. Ich möchte nicht sagen, dass ich mit dem Gewinn von diesem riesigen Pot automatisch die 400 000 € Siegprämie holen würde, sondern fast sicher eine Top Platzierung erreichen könnte.   Wie so oft in diesem Jahr hatte ich auch jetzt meine Alptraum Hand verloren, am Bord war kein Bild zu sehen. So bin ich als Elfter nach Hause geschickt worden, und Marcel hat seinen nunmehr gigantischen Chips-Vorsprung in den ersten Platz verwandelt. Herzlichen Glückwunsch! Liebe Leser, ich bin gespannt was Sie meinen: a) Ivo hat einen Fehler gemacht, er könnte billiger spielen, einfach vor dem Flop checken (oder nicht so hoch raisen) und dann weniger verlieren. b) Marcel hat Fehler gemacht, mit diese riesigen Pre-Flop Reraise zu callen. Es war offensichtlich, dass Ivo oder ein besseres Paar als hatte.   Fazit: Um ein Turnier zu gewinnen muss du bereit sein, jeder Zeit zu sterben!  
Auf meinem Turnierplan steht: High Roller Woche im Seefeld ( 22-28.11.2010) und danach  das Christmas Championship (30.11 - 4.12.2010) in meinem Haus-Casino Bregenz.
Euer Ivo,,The Chessmaster" Donev

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner