javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Aufbruch ins Microversum/ NL 6-max Cashgame Blog

/Feb/2012

Mindset

Von: jUsT1n_$aN3 @ 13:03 (CET) / 253 / Kommentar ( 1 )

Hey,

nachdem ich die letzte Woche eine Zwangspause einlegen musste, da ich mit Fieber und Schüttelfrost im Bett lag, möchte ich diese Woche wieder angreifen.Hab zwar hin und wieder mal ne Hand gespielt, aber an A-Game war, in meiner Verfassung, nicht zu denken. Grippe suck's!!!
Letzte Woche, erwischte mich noch ein "1-Tages-Upswing", wo wirklich alles ging. Innerhalb weniger Hände zweimal Quads, draws kamen an und ein Set nach dem Anderen. Fast dachte ich, das nun Schluss mit downswingen ist, aber so schnell er da war, so schnell war er auch wieder weg:evil:

Hier mal ein paar Begriffe, die mein Spiel der letzten Wochen treffend beschreiben:
call auf setvalue. Mein Set treffe ich alle heiligen Zeiten mal und wenn ich schon treffe, hat Villain overset oder der gutshot mit 36(damit pre UTG limp/ call 5bb raise und am flop ne potbet bezahlt) kommt, am Turn oder River an.
Blindstealing. Bekomme entweder keinen call mit AQ+, JJ+, oder werde dauernd gecallt, wenn ich nen Steal probiere.
value aus AA, KK, QQ zuerst einen Stack up, dafür dann 3 wieder down. da schwingt schon immer so ein ungutes Gefühl mit, wenn ich DIE schon sehe. Trips Aces sind derzeit meistens nicht gut genug.
VPIP <50 mit diesen Villains in eine Hand verstrickt sein, ist mein Untergang. Limpen jede Hand, bezahlen dann mein raise und basteln sich dann iwie ihre str8 zusammen um meine Cowboys zu zerstören.
Meine Sessions beginnen meistens mit einer 5 Orbit Foldorgie, gefolgt von AK und einem komplett verfehltem Board mit einem misslungenem Versuch, den Pot zu holen und einer, darauf folgenden, erneuten Foldorgie. Mein Tableimage danach:lol: :lol: :lol: Und schon merke ich, das sich mein Gemütszustand rapide verschlechtert
Hab keine Ahnung, wie ich dem entgegenwirken kann. Beginne dann zu tight und viel zu passiv zu werden.
Gedankengang: Werde sowieso gecallt, treffe den Flop sowieso nicht. Jetzt hat er sicher die Str8 oder sein Flush gelfoppt.
Ich weiss, das ich sicher einige leaks in meine Spiel habe, mein Mindset am A... ist. Aber ich weiss nicht, wie sich das verbessern soll, wenn man immer wieder solche Dämpfer bekommt.
Mir fehlt das unbeschwerte Spiel und der Spass mit dem ich angefangen hab Poker zu spielen.
Ich hätte kein Problem damit hin und wieder mal einen bad beat einstecken zu müssen, wenns läuft, aber wenn sich mein AK gegen AQ wie n Coinflip anfühlt, läuft iwas falsch. Lese immer wieder, das so ein down über mehrere tausend Hände anhalten kann. Bei den 3-4 Tischen die ich spiele, dauert das aber nun schon seit Mitte Dezember und noch scheint kein Ende in Sicht. Immer wieder mal n Tag wo's läuft wie am Schnürchen, so dass ich nicht broke gehe, aber das war's.
Es muss ja nicht gleich der Mörder Upswing sein, aber wenn's mal iwie ein wenig konstanter laufen würde......
Hoffe, die Woche kommt The Poker Mindset. Bin schon echt gespannt auf das Buch und habe nur gutes darüber gehört.
Heute noch abchecken, wie das mit Moneybooker so funzt(Cyberspace-Noob:mrgreen: ), damit ich mir den HEM2 zulegen kann, da der Trial in 2 Tagen abläuft.
Am Abend evtl noch eine kleine Session mit nur 2 Tischen und voller Konzentration.

LG
JustinSane

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner