javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Flush House

Felsen, Fische und Freerolls. Blog of a Rock.
Send PM
/Feb/2015

Ein Unglück...

Von: müslie-j-u @ 11:12 (CET) / 226 / Kommentar ( 1 )

kommt selten allein, wobei ich nicht an so etwas glaube. Alles ist Varianz. Unter anderem auch, dass ich nach der Rotzseuche wieder fit war und mir dann die Schulter geprellt habe, naja und noch andere Körperteile, wie Knie und Leber. Für mich war der Februar also eher eine pokerfreie Zeit. Was mich aber auch zum Nachdenken veranlasst hat. Ich lebe nicht vom Spielen und bestreite davon auch nicht einen Teil meines Lebensunterhaltes. In dieser Situation bin ich auch recht froh deswegen. Ich weiß nämlich nicht wie die Pros das machen. Ich rede natürlich nicht von den wirklich Großen, sondern die, die vielleicht im Jahr 30.000 machen oder so. Prinzipiell viel Geld im Vergleich zu einigen anderen Jobs, aber ich schätze, dass es zu wenig ist, um davon wirklich leben zu können. Denn man sollte nicht nur eine Krankenversicherung haben, sondern auch für andere Lebenswidrigkeiten abgesichert sein. 

Dann kommt ja auch noch eine ganz andere Geschichte dazu: Steuern. Grundsätzlich sind Gewinne aus Glückspiel (und rechtlich ist Poker ein Glückspiel) steuerfrei, was aber nicht bedeutet, dass die Finanzämter nicht doch versuchen, einen Teil vom Kuchen einzuheimsen. 

Ich weiß nicht, wie viel man verdienen muss, um wirklich davon leben zu können, aber es dürfte wesentlich mehr sein, als was man bei einem "bürgerlichen" Beruf verdient.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner