javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

minraise blog

minraise blog
Send PM
/Jun/2009

The Minraise Vegas Blog 09 - Tells

Von: minraise @ 18:51 (CEST) / 8 / Kommentar ( 37 )

20 Stunden Reise, 3 Filme, ein Buch (natürlich über Poker), eine 1 Stunde Warteschlange an der Autovermietung und 1 Stunde Strip-Stau trennten mich und meine Freundin von Eimzug ins Mirage. Den Blog werde ich regelmäßig (vielleicht alle zwei Tage, oder nur kurz für die ein oder andere Hand bzw. ein Update) updaten, wenn es was interessantes, kurioses oder tolles zu berichten gibt.

Freitag abend, 21:00 Ortszeit konnten wir dann endlich unser Zimmer beziehen. Ich bin noch schnell meinen Kumpels Arne und Thomas im anderen Flügel Hallo sagen gegangen, die sich mental auf ihr erstes 1,500$ NL HE Event vorbereiteten. So wie ich gerade schreibe habe ich Arne um 7:45 aus dem Bett geklingelt, um mich über den Stand der Dinge zu informieren. Beide sind gut dabei unter den letzten 350, ab  ~300 gibt es Geld. Toi toi toi. Mein erstes und vorerst einziges (zumindest sind ohne einen Money Cash keine weiteren geplant :D ) Event wird morgen (Montag) beginnen, ebenfalls ein 1,500$ NL HE. Wer mich kennt, weiss, dass ich kein begeisterter, geschweige denn fähiger Turnierspieler bin - Dead Money sozusagen. Aber was ist Vegas und die WSOP ohne ein Event? Einfach mal das pure WSOP Feeling in sich aufsaugen, mitspielen, deep kommen, schnell, spät, unglücklich oder unfähigerweise busten - was auch immer, es wird sicher eine Menge Spaß machen (hoffe ich ;) ). Und schliesslich hab ich 11 weitere Tage Zeit, das Buyin wieder in die Vegas Bankroll zu grinden an den Cashgame Tischen. Speaking of Cashgame, gestern begann meine erste Session, zum Einstieg 1/2 NL. Nachdem ich meine Freundin durch einige der umliegenden Hotels geführt habe - Venetian, Wynn, das neue Encore - und wir im Las Vegs Outlet Center schon mal ein bisschen shoppen waren, kaufte ich mir die ersten Chips im Mirage Poker Room. Mein Trainerkollege Gefallener aka Christopher war auch vor Ort, wollte allerdings nur kurz in die Cashgame Action eintauchen, um dann anschliessend im Mirage Nightclub JET weitere Teile seiner Bankroll zu verblasen. So kamen wir dann gemeinsam an einen Tisch, und ich konnte zusehen wie Gefallener, wie angekündigt, "die ganzen Nits crusht" (wer sich aus nerdiger Pokerlingo nicht viel macht - das heisst so viel wie "die ganzen tighten Spieler auseinandernehmen").

Direkt in meiner ersten Hand lege ich schon gut los:

  • Hinter zwei Limpern aus EP raise ich mit auf 12$, beide Limper zahlen. Der Flop verpasst mich mit , aber beide checken zu mir, also feuere ich meine gewohnte Contiuation Bet mit 30$ ab. Der erste Limper foldet, aber der zweite zahlt recht flott. Sieht mir nach einem relativ schwachen Paar oder einem Draw aus. Der Turn ist dann eine sehr schöne Karte in meinen Augen, der , der mir immerhin einen Gutshot gibt, aber vielmehr die Möglichkeit, den Limper von der Hand zu bluffen. Leider setzt er von vorn 35$, und ich muss ganz kurz überlegen, was das bedeutet. Ist eigentlich konsistent mit meiner ersten Einschätzung: Er will sowohl mit einer 9 als auch mit einem Draw lieber selbst klein setzen, als eine große Bet von mir zu zahlen. Also nehme ich einen Stapel mit 20 fein sortierten 5$ Chips und schiebe ihn in die Mitte. Er foldet recht zügig, ich zeige den Bluff und er sagt "Nice Bet". Fängt ja gut an.

Kurz darauf macht Chris einen Herocall mit auf einem Board gegen von einem etwas gelangweilt aussehendem Herrn mit Glatze. Der Tisch lacht herzlich und amüsiert sich bei Chris' typischem Livegame Entertainment Programm (laut eigener Aussage ist er im Bellagio bei den Dealern schon als Stimmungskanone bekannt). Der Typ scheint aber ein wenig auf Tilt zu gehen, und fängt nun an, jede Hand zu spielen - Limpt, callt jeden Raise, bettet immer, wenn zu ihm gecheckt wird. Naja, wer weiss, vielleicht ist das auch seine normale, ungetiltete Spielweise.

  • Wenig später eröffne ich in MP mit auf 8$, bekomme 5 Caller (urghs, das wollte ich ja eher nicht). Aber was helfen soll, wenn man gegen 5 Gegner antreten muss, ist, die Nuts zu floppen mit . Ich entscheide mich, da ich OOP gegen fast alle bin, zu checken, um meine Hand wie geplatzte Overcards aussehen zu lassen. Der Button setzt mit $15 an, und ich check/raise auf $50. Ich habe so ein bisschen verlegen weggeschaut, damit mein "Overcards Bluff" glaubhaft aussieht, und mich vom Tisch zurückgelehnt. Erst dachte ich, dass war totaler Käse und bewirkt dann eher das Gegenteil. Aber er hatte meinen Bluff in der ersten Hand ja auch schon gesehen. Er callt, und wir sehen den Turn . Ein bisschen unschön, aber ich folde nicht mehr, weil ich ~200$ behind habe und der Pot bereits bei ~150$ liegt. Also setze ich $110, und wieder callt mein Gegner. Da er den Flop nicht geraist hatte, überlege ich nochmal kurz was er haben könnte...kein Set, keine Two Pair, die hätte er bei der Floptextur sicherlich gereraist. Er muss also sowas wie ein Paar + Draw bzw. einen Draw halten. River ist der und ich schiebe die restlichen 90$ nach, die er zügig wegcallt mit . Die andern scheinen etwas verwundert über meinen Preflop Raise und die Hand die ich am Showdown zeige.

Ich bleibe aber weiterhin aggressiv und aktiv am Tisch, während der etwas angetiltete Glatzkopf (nicht der Gegner aus der Hand) mir immer wieder "in die Quere" kommt. Er callt jeden Contibet, sogar mit Ass hoch, jedem Draw usw., blufft viele Turn und Riverkarten. Dann finde ich meinen Spot gegen ihn:

  • Ich eröffne mit UTG auf 7$, bekomme 3 Caller (u.a. Gefallener). Glatzi (excuse me for political incorrectness) reraist aus dem Big Blind auf $28. Er spielt mit $300, also calle ich auf Setvalue. Gefallener ebenfalls. Tja, und weil Nuts gestern im Angebot waren, habe ich sie direkt am Flop gekauft mit . Ich raise die Conti-Bet von $50 auf $120, Gefallener geht in den Tank und foldet dann nach langem Überlegen. Ich wollte zunächst mal das Maximum aus allen Overpairs und keinen Pot mit Chris spielen, daher der Raise. Glatzi stellt All-In und mein Full Houe hält.

Chris lamentiert jetzt rum, dass er gefoldet hätte. Kann ich ihm immer noch nicht glauben...aber gut! Er nimmt mich dann auf Seite, kurz bevor er zum Party machen im JET will, und erklärt mir nun, dass der Glatzkopf einen extrem sicheren Tell hätte. In der Hand, in der Chris ihn mit einer 2 gecallt hat, habe er sich die Hand vor den Mund gehalten, während er in der Queens Hand gegen mich sich auf seine Faust abgestützt habe.

Tja, das mit den Tells, das war noch nie so mein Ding...und ich sollte besonders nicht mehr auf Chris hören! Du schuldest mir 140$, Dude ;).

  • Kurz: Ich raise auf 10$ am Button, Glatzi callt im Blind. Der Flop kommt runter . Ich checke hinterher, denn Glatzi ist ja eine bekannte Callingstation. Der Turn ist die , und er setzt mit 12$ von vorne an. Ich raise auf $38, und er zahlt schnell nach. Ich setze ihn hierbei so gut wie 99%-ig auf einen Draw, oder eine bzw schwächere . Der River ist das unschöne , und er setzt von vorne in einer Millisekunde 100$. Ein super Spot für ihn ,mit geplatzten Draws (Clubs, Diamonds oder Straightdraws) zu bluffen denke ich mir. Ich schau ihn an, er hält die Hand vor den Mund. CALL. Und er bekommt Revanche mit seinem Set.

Kurze Zeit später gewinne ich noch ein All-In gegen eine nette asiatische Lady mit 50$ Shortstack, da mein einen Flush gegen ihr macht. Tat mir ein wenig leid, weil sie recht tight und solide gespielt hatte. Mein Stack ist zur letzten Hand in auf über $1000 angewachsen. Ich werde vor dem Ende der Session noch genötigt, zu straddlen, und gebe noch mein Trinkgeld ab, so dass der letztendliche Stack bei $996 lag. Kein schlechtes Ergebnis für meine erste 5 Stunden Session im Mirage, und ein Rekord für mich auf 1/2 NL Livega

me! Den musste ich, jetzt mal ganz ohne BBV Allyren (z. dt. ohne angeberisch daherzukommen), auch für die Akten dokumentieren ->

Heute hole ich erst meinen Bruder vom Flughafen ab, dann wird zu Mittag gespeist. Ich besuche Arne und Thomas noch bei ihrem Weg an den Final Table im Rio nachher, und muss mich dort auch noch für das Event morgen anmelden. Abends dann eine Cashgame Session, im Moment liebäugle ich mit dem Bellagio. Wenn Thomas und Arne rausfliegen sollten, werden wir sicher irgendwo gemeinsam die Tische unsicher machen.

Macht's gut, drückt mir die Daumen, ich drück sie Euch auf jedenfall. Und lasst euch keine Tells aufschwatzen ;).

Euer Flix

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Tens a... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Zehnen am Button. ...
Mehr