javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Gedanken zur Strategie in OSL

Never Give up oder a chip and a chair
Send PM
/Dez/2015

AMAYA KILLS SN'ES

Von: richie6767 @ 02:08 (CET) / 335 / Kommentar ( 0 )

Hi an alle Intelli's !

 

 

 

 

Tja Freunde,der Titel sagt es schon,ab 2016 wird es keine SN'E mehr geben,eine der vielen Änderungen die fürs nächste Jahr anstehen.Nicht das mich jemand missversteht,kein Mitleid von mir an diese Glücksritter die wie ich bereits in meinem Blog "wer die Musik bestellt" anhand des Beispieles George Lind = Jorj95 dargestellt habe ihre Punkte durch massives Multitabling erziehlt haben.

In 2013 und 2014 erziehlte George Lind jeweis 4000000 VPP mit Sit&go's vorzugsweise 300$ Tunis 9mann turbo.Dies bedeutet das er in diesen Jahren jeweils ca 730000$ rake bezahlt hat und dafür ein Rakeback von ca. 505000$ erziehlte,zuzuglich WCOP Main EVENT Ticket im Werte von 5200$ und in 2013 noch Prämien aus den Ranglisten " Battle of panets".

Diese Prämen wurden bereits ersatzlos gestrichen,ein paar Rakeerhöhungen speziell für bestimmte Sit&go's wurden auch schon eingeführt.

Ab 2016 kommt jetzt der Rundumschlag.

Der SNE Status wird ersatzlos gestrichen

FPP werden ersetzt durch Stars coins,1VPP =!starscoin Wert =0,01$ statt 1 Fpp = 0,16$

FPP's werden am 01.01.2016 in Starscoins umgewandelt im Verhältnis 1FPP = 1,2 Starscoin,also Wertverlust 25%  (das heisst für Silver Stars oder höher cashout oder Tickets kaufen,alle anderen das Glück mit FPP Sats versuchen oder Verlust akzeptieren )

Für High Roller in Cashgames 5$ oder höher keine VPP mehr

Das 1Million Freroll für SN+ alle 3 Monate ersatzlos gestrichen

Rakeback für Supernova höchstens noch 28% (bei Erreichen von milestones 30% )

Rakeback für SNE in 2016 max 45%,ab 2017 dann nur noch 30%

Verständlicher Protest bei fast allen Pro's,nur Danny Negreanu verteidigt diese Massnahmen,sie würden schliesslich nur 2% aller Spieler treffen,wen wunderts,des Brot ich ess des Lied ich sing und Danny kassiert für sein Konterfei und seine positiven Statements richtig Kohle,da könnt Ihr sicher seien.Ausserdem spielt er sowieso nicht Online Poker,Habe ihn bei der WCOP lediglich im 100K Highroler Event gesehen und zwar mit Chromstarstatus ( allerdings nicht im Geld ) Allerdings ist er für mich mit Abstand der beste Live Pokerspieler der Wet,unnachahmlich seine Art des small Talks am Tisch,was wesentlicher Bestandteil seines Readings ist.

Was sind nun die Auswirkunen?

Nun die SN und SNE,die über Jahre von PS gepampered und umschmeichelt wurden mit einem Rakebacksystem,welches bis zu 75% Rakeback erlaubte werden massive teils sehr massive Einbussen hinnehmen müssen.Bei o.g. Georg Lind wären es bei gleicher Spielleistung locker über 220K $,in 2017 sogar über 280K $,was das enorme Multitabling somit uninterreant macht, bei "normalen" SN auch mal eben 10,15,oder 20K $ Einkommensverluste.Dies ist auch Ziel der Veranstaltung ,das durch Pressesprecher damit begründet wird "man wolle das Spiel zu seinen Ursprüngen des sportlichen Wettkampfes " zurückführen .Dies darf man getrost unter dem Thema "Klappern gehört zum Handwerk" abhaken. Hier steht wohl eindeutig das Bestreben nach Gewinnmaximierung im Vordergrund,der Kaufpreis von 4.9 Millarden $ soll schliesslich auf Sicht wieder eingespielt werden. Bei 100 Millionen $ FPP.Wert im Umlauf wären hier von einem auf den anderen Tag 25 Millionen $ FppWerte eingedampft,selbst wenn massive Cashouts und Kauf von Turniertickets zu erwarten ist,wird hier am 01.01.2016 ein geschätzter zusetzlicher Buchwert durch weniger Aussenstände und dem beschriebenen Tauschsystem von ca. 10 Mio $ enstehen.Weitere etliche Millionen durch obige Massnahmen werden nach der Vorstellung von Amaya die Bilanz sprich den Gewinn erheblich aufbessern,ein Grossteil hiervon soll-laut Verlautbarung von PS-Pressesprechern- in zusätzlichen Promotions und die Aquirirung von neuen Spielern gesteckt werden.Hört sich für Spieler die auf Microlevels unterwegs sind gut an.das was bis jetzt bekannt ist,ist das ab Januar 2016 die 100K freerolls eingestellt werden.

Auf jeden Fall wird das massive Multitabling um VPP zu bekommen sehr stark zurückgehen,was nur zu begrüssen ist,ob jedoch die Umsätze und somit auch die Gewinne zu halten sind,darf bezweifelt werden.jedenfalls kann man sehen,das die Teilnehmerzahl in MTT's stark rückläufig sind und auch die Garantiesummen eingedampft wurden (man muss sich nur z.B. die Sunday Majors ansehen )

Trotzdem bietet PS immer noch mit Abstand die attraktivsten Turniere und ein Rakebacksystem das mit allen anderen Wettgewerbern konkorieren kann.,somit fehlt eigentlich die Alternative für High Volume Player,worauf Amaya wohl vertraut.

Auch versucht Amaya im Hintergrund den amerikanischen Markt wieder für Online-Poker zu öffnen.dies würde ein beträchtliches Potenzial an neuen Spielern bedeuten.

Mal sehen wie es weitergeht,unbestritten jedenfalls ist es das gute Recht eines jeden Anbieters seine Ware/oder Dienstleistung zu selbstbestimmten Konditionen anzubieten,letztendlich muss jeder auch mit den Konsequenzen des eigenen Handelns leben-dies gilt auch für die Konsumenten in diesem Fall sind es die Spieler.

Schliesslich wird keiner zum Pokern gezwungen

Wäre schon interresant zu hören was Ihr dazu meint.

Das wars für heute   so long Leute

 

c u @ the tables     richie

 

 

 

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner