javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Gedanken zur Strategie in OSL

Never Give up oder a chip and a chair
Send PM

HI an alle Intelli*s

 

Wie versprochen heute ein Blog über die Shooting Stats speziell trickness.Wer nicht weiss wo man die Formel hierzu findet,promotios>shooting stats>im Text folgt "hier anclicken um Formel anzuzeigen" Die Formel wurde leicht überarbeitet,wichtig hierzu 2 Bemerkungen: BB Einsatz zählt n i c h t  als limp (d.h. preflop ist der BB nicht in der Wertung ) ,ansonsten kann jede einzelne Transaktion Deiner Wertung werden,vorausgesetzt ein limp preflop oder postflop ein check

Raises preflop oder bets postflop gehen nicht in die Wertung,es ist aber möglich preflop ein raise zu spielen ( keine bewertete Transaktion ) und durch ein check post flop ( auch nach turn oder river ) trotzdem auf die Wertung Einfluss zu nehmen. Wenn wir uns nun die Formel näher betrachten,fällt auf,das am Anfang und am Ende 2 Multiplikationsfaktoren stehen.Am Anfang ist es derprozentuale Wert gewonnener Showdowns x 0,01,d.h. ein Wert von 60% gewonnener Showdowns führt zu einem Multiplikator 0,6.Diese 60% gewonnener Showdowns sollte ein erstrebenswerter Wert seien,höher ist besser,weniger natürlich nicht,kann aber durchaus durch die einzelnen Transaktionen aufgefangen werden. Am Ende der Formel erneut ein Multiplikator, hier geht es um die Anzahl gespielter Hände. Die Formel sagt 1-(150 : Anzahl gespielter Hände ) Bei z.B. 1500 gespielten Händen im Monat wäre das 1 - ( 150 . 1500 )  = 1- 0,1 = 0,9 bei mehr gespielten Händen erhöht sich dieser Wert marginal,er nimmt wohl Einfluss ,wird aber ( ausser in den Top 5 ) keine kriegsentscheidende bedeutung haben,da bei wesentlich mehr gespielten Händen die einzelne Transaktionen die Wertung in der Regel wohl mehr beeinflussen werden. Schauen wir nun auf die Bewrtungen der einzelnen Transaktionen.Wie bereits ausgefürt ist hierfür ein limp preflop oder ein check postflop Voraussetzung.Aber Vorsicht,damit lösst man jedesmal eine Bewertung dieser einzelnen Transaktion aus,ob man will oder nicht. Preflop sagt uns die Formel limp raise : ( limp raise + limp check + limp fold  +1 ) ,d.h. bewertet werden die monatlich erzielten limp raises geteilt durh die Summe gebildet aus allen limp raises,limp checks und limp folds erhöht um Wert 1 .Damit sinkt Dein Wert von limp raises mit jedem limp fold oder limp check,analog gilt gleiches für check raises postflop,nach dem turn und auch nach dem river.Die jeweiligen Werte werden multipliziert mit dem Faktor 10,Ausnahme die Transaktionen nach dem Flop,hier wird der Multiplikator 5 angewendet.Transaktionen nach dem Turn und dem River sind wieder mit Multiplikator 10 versehen.Dies alles im übrigen 2 mal,das Bewertungsschema ist jedoch identisch. Hieraus gilt es nun eine Strategie zu entwickeln,weshalb man sich von vorne herein entscheiden sollte,für was man letztendlich spielt.Spieler die ausschliesslich das tricknessranking im Auge haben,werden z.b. nach einem limp preflop und einem kleinen raise durch einen anderen Spieler dann selber einen kleinen 3bet spielen ( limp raise) in der Hoffnung das kein 4 bet kommt.Wenn erdann den Flop nicht trifft,kann er sofort folden (kein check weil schlecht für die Wertung wenn er wegen eines raises folden muss ) Diese Handlungsweise sieht man häufig bei Spielern die ausschliesslich für Trickness spielen.Hier ein Beispiel aus einem Turnier von heute. Ich sas im BB und bekam Karo Bube und Kreuz2  Cut off limp,Button limp und SB limp.Im BB war ich preflop nicht in der Wertung.Board :  Kreuz Bube Kreuz7 Kreuz 4.SB check,ich habe t r o t z high pair und flush draw sofort gefodet o h n e check und habe mich so aus der Wertung genommen.Im übrigen bot der cut off 8bb Button ging allin (beides highstats) und ich hätte sowieso wegschmeissen müssen.Rein für trickness zu spielen ist halt Antipoker,man kann nur Punkte machen wenn man out of position ist,ideal ist z,B, im SB aces zu bekommen,diese zu limpen, (was jeden Trainer sofort in den Tisch beissen lässt ) und nach einem check nach dem Flop dann die Asse zu spielen,was natürlich durch den limp nicht ungefährlich ist.Daher würde ich die Asse anspielen (ohne Wertung) um postflop bei entsprechendem Board punkte zu machen.

Hier gibt es natürlich die verschiedensten Varianten.Wenn man nicht unbedingt auf die Top 20 im trickness ranking aus ist,kann man diese auch noch ganz vernünftig mit der OSL kombinieren,nur sollte man wissen was die 1. und was die 2.Option ist,auf Grund des z.B Chipvalue (siehe mein vorheriger Blog ) kann ein fold angesagt seien,was im Hinblick auf das trickness ranking durchaus nicht der Fall seien muss. Wer hierzu noch weitere Fragen hat,kann mir gerne ein Post schicken,ansonsten bin ich mal gespannt auf Eure Reaktionen

 

use it whisley   c u  @ the tables     euer  richie

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner