javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Gedanken zur Strategie in OSL

Never Give up oder a chip and a chair
Send PM
/Dez/2014

Wer die Musik bestellt…

Von: richie6767 @ 12:57 (CET) / 28 / Kommentar ( 1 )

Hi an alle Intelli's

 

Heute mal ein paar Bemerkungen zu den Diskussionen in den verschiedensten Foren über die

Rake/Gebührenerhöhung bei PS

Wer die Musik bestellt,der bestimmt was sie spielt das ist nun mal so,und in diesem Fall ist

das nun mal PS,im übrigen verstehe ich die Aufregung nicht ( ausser von ein paar SnE's -

hierzu nachher noch mehr ) denn die allermeisten Spieler sind hiervon garnicht oder nur

marginal betroffen,Die Rake Erhöhung betrifft ein paar SnG's ( Hyper Heads up und KO Sng's

mit 9 Mann ) Battle of the Planets entfällt ( mag hin und wieder mal einen treffen ) und

Wechselgebühren von 2,5% für nicht gängige Währungen ( alles ausser § ,CAD , € und

britische Pfund ) wird eingeführt.Das heisst,man sollte in seinem Konto die Funktion

" neue Währung hinzufügen,das wäre für uns € und € anschliessend als " bevorzugte

Währung" aktivieren,somit entfallen die Wechselgebühren. Für Umtausch von

€ zu $ oder umgekehrt im eigenen Konto berechnet PS nichts,somit kann weiterhin jeder

in seiner favorisierten Währung spielen.Diese Vorgehensweise ist von PS auch so

akzeptiert,auf eine Supportnachfrage hin wurde mir dies vom payment service so

bestätigt.

Betroffen von den Wechselgebühren sind somit nicht EU-Staaten wie z.B. Schweiz

oder Russland ( für die der $ schon immer die Schwarzmarktwährung war ) unsere

Freunde aus den Regenwäldern ( hier gilt dasselbe ) Australien und Asien.

Kommen wir nun zu den SnE's

Hier gibt es sicherlich ein paar Spezialisten für Hyper Heads ups die an Ihren 20 oder

mehr Tischen nun pro gespielte Hand statt 25 cent 50 cent bezahlen müssen,was

auch heisst das sie schneller die notwendigen 181200 $ für den SnE Status

erreichen,der ROI wird etwas sinken was bei kaum unterschiedlicher Spielstärke

schon für diese Spieler zum Problem werden kann.

Ähnliches gilt für SnG KO player.

Aber mal ehrlich ,wer bitte bemitleidet Spieler wie z.B. George Lind= Jorj95,der in

2013 mit 4000000 VPP das Jahr beendete,davon ca 1mio VPP im Mai.Davon

ausgehend das dieser "Irre" Ende März seine 1mio VPP gecleart hatte,hiess das

ein Rake-Back von ca.505000 $ für 2013.Von ihm bezahlte Rake-summe ca

764750 $.Lind spielt nach eigener Aussage bevorzugt 300$ Turbo SnG's,wenn

nicht genügend "Futter" da ist auch niedrigere Buy-ins.

Bei einem gespieltem Buy-in Average von 300$ heisst das ca. 36000 Tunis im Jahr.

Da wird ihm die gecancellte Promo Battle of the Planets richtig weh tun ( war

allerdings im Rakeback nicht enthalten )

36000 Tunis im Jahr bei angenommen 250 Spieltagen heisst 144 tunis per Tag,in

2012 erspielte er im Mai 840000 VPP in 20 Tagen,das heisst in diesen 20 Tagen

ein buy-in von ca 2,3 Mio § und 160 K Rake für ca 7700 Tunis oder 385 Tunis

pro Tag oder mehr,wenn der Buy-in Average von 300$ unterschritten wurde.

Je nach Turnierdauer und Anzahl der gleichzeitig offenen Tische ( er begann

täglich nach eigener Aussage um 7.00 Uhr )kann man locker von 12-15 Std. pro

Tag ausgehen,kein Wunder das er dabei 10 Pfund abgenommen hat.

Daher meine Bemerkung "dieser Irre".Da kann man nur noch seine Range

runterspielen und hoffen das die bezahlten ca. 7% Rake als Roi weitgehend

wieder reinkommen. Ist das ein Spieler ,vor dem man Respekt haben sollte oder

einfach nur ein Glücksritter mit der Hoffnung " es hat noch ever jut jejangen"

Da lob ich mir solcheTopspieler wie Felix  xflix,der weiss was er tut,seinen

Supernovastatus Jahr für Jahr souverän cleart und sich ein zwetes und

drittes Standbein als Teamonline-Mitglied,Trainer und privates Coaching

aufgabaut hat. Hut ab und Respekt,Respekt. Otto Torhagel nannte sowas

"kontrollierte Offensive"

Abschliessend bemerkt hoffe ich allerdings,das PS bei allem verständlichem

Profitstreben ( ohne Moos nix los-jedes Unternehmen m u s s  auf Gewinn

ausgerichtet seien ) bei der bisherigen Linie bleibt,eine z.B.eingeführte

Wechselgebühr für alle Spieler würde die Zahl der SnE's erheblich nach unten

verändern,und diese Spieler + die die den Status versuchen zu erreichen

bilden mit ihren grossen Rakesummen das wirtschaftliche Fundament für PS.

Wenn diese Leute bei 2,5% Cashout-Gebühr ihren ROI nicht halten können,

dürfte jedem klar dein was passiert.Dies würde eine Endlosspirale weniger

Spieler,weniger Promos,Weniger Gewinn usw auslösen.

Dies sollte jedoch PS  bzw Amaya auch wissen.

Das wars von mir heute

 

weiterhin gl 4 all + dicke Weiber eeeeeeh sry dicke Pötte

euer richie      c u @ the tables

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr