javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

shootingstars blog

shootingstars blog
Send PM
/Nov/2008

EPT London FT Part 2 und EPT Warschau

Von: shootingstars @ 22:09 (CET) / 1 / Kommentar ( 44 )

EPT London Part 2 und EPT Warschau Später als geplant aber dennoch kommt jetzt die Fortsetzung von meinem letzten Blog Eintrag (http://shootingstars.intellipoker.de/index.php/2008/10/11/strassmann-london-ept-report-part-1/) über die EPT London und meinen Weg bis hin zum Final Tisch. Ich entschuldige mich für die Verspätung, aber ich hatte schrecklich viel zu tun in letzter Zeit. Ich arbeite an einem großen Projekt mit Markus Golser und hatte Privat auch einiges zu erledigen. EPT London Der dritte Tag begann für mich sofort mit dem TV-Tisch. Ich hatte extremes Pech bei der Auslosung und einen super toughen Tisch erwischt. Dort saßen links von mir TakeChips (sehr guter online high Stakes Spieler) mit ähnlich vielen Chips wie ich, dann folgend Peter Eastgate aktueller WSOPE ME Champion mit einem großen Stack, Alan Smurfit (Multi-Milliardär jetzt solider Pokerprofi), Eric Liu (sehr guter High Stakes Spieler mit vielen Chips) und Joe Elpayaa (Big Egypt einer der besten Internet Turnier Spieler). Insgesamt bestimmt einer der toughsten Turnier Tische die ich je gespielt habe, mit vielen sehr guten jungen aggressiven Spielern! Dennoch hatte ich ein gutes Gefühl, da ich schon zuvor mehrmals am TV Tisch gespielt habe und einige online Pros in solchen Situationen häufig suboptimal spielen, weil sie den Druck der Kameras nicht gewohnt sind und eher Cash-Game spieler sind. Leider gibt es wenig wirklich berichtenswerte Hände aus meiner Perspektive, da ich sehr Karten Tod war. Dennoch hatte ich eine schwere River Entscheidung gegen TakeChips. Blinds weiss ich leider nicht mehr genau. Wichtig ist noch, dass ich davor einen Bluff gegen ihn gemacht und ihm gezeigt habe, als ich den Turn nochmal gebettet habe nach einer Continuation Bet. Hier die Hand: Ich raise K9s von MP3, er callt im CO. Flop kommt Jh 9h 4c. Ich spiele 2/3 pot an, er callt. Turn kommt das Ad, wir beide checken. River kommt dann der Js. Ich checke und er spielt 60-70% Pot. Ich hätte lieber gecalled, wenn er größer anspielt, da seine Bet für mich stark nach einer dünnen Value Bet von der Größe her roch. Ich habe dann nach Minuten gefoldet. Ich würde schätzen, dass er die meisten Draws am Turn bei der ScareCard auf meinem Check hin anspielt und die meisten Hände wie 55-88 die Showdown Value haben nicht in einen Bluff verwandelt, sondern c/b für Showdown Value spielt. Rückwirkend muss ich wahrscheinlich gegen ihn meistens callen, aber ich habe nur einige Male gegen ihn online gespielt und wusste nicht mehr ganz genau wie er spielt. Habe kurz überlegt am River ihn All In zu c/r und Trips zu repräsentieren, aber er hätte eventuell auch einen Jack so spielen können. Spieler die ihn besser kennen hätte aber auch gepasst. Vor dem Final Table ist mir ein Fehler passiert. Es sind noch 9 Spieler im Turnier. Ich raise von UTG mit AJo bei 15-30k Blinds zu 120k. Erster Fehler. Ich wollte eigentlich 80k raisen, dies ist mir noch nie zuvor im Turnier passiert Preflop zuviel zu raisen und ich habe mich sofort geärgert. Ich war etwas müde und unkonzentriert, vielleicht auch etwas tiltet, weil ich kurz davor einen dicken Bad Beat kassiert habe mit AA vs Q9s preflop AllIn, wo Marcin vom Team Pokerstars Runner Runner Trip 9s gegen mich macht. Nach dem viel zu großen Raise, geht dann leider der bisher sehr tighte Schwede vom SB All In, an der Final Table Bubble. Ich hatte ihn hier auf einer Range von AQs+, TT+. Also flippe ich nur gegen TT und jede andere Hand hat mich dominiert. Gegen diese Range von Händen habe ich 27% Gewinnchance. Allerdings waren die Odds zu gut zu diesem Zeitpunkt um noch zu passen. Zudem kam, dass die Blinds danach gekommen wären und ich nur noch 8BB danach gehabt hätte. Auch hat der Schwede sehr schnell und ohne zu überlegen gepusht, was mich dazu veranlasst hat ihm eine noch stärkere Hand zu geben, da er bisher solide gespielt hat. Die Preisgeld Diskrepanz war auch ca. 40 Pounds und der 9. Platz ist der undankbarste im ganzen Turnier, da der Final Table einfach auch nochmal so ein großer Erfolg ist. Dennoch hätte ich natürlich callen sollen, leider passe ich inkorrekter Weise. Danach wird der Spieler allerdings mit eben AJ gegen KK eliminiert und ich bin am Final Table. Für den Final Table habe ich mir vorgenommen perfekt zu spielen und mir keine Fehler zu erlauben. Alle Entscheidungen genauestens zu durch denken und endlich mal mindestens in der Top3 abzuschließen. Am Final Table lief es dann zuerst richtig gut und ich konnte früh mit AA gegen Lelluches 77 verdoppeln und ihn dann vom Tische nehmen mit KJs vs A9o. Leider lief es danach einfach nicht mehr. Ich hatte krasses Pech. Einmal bin ich committed gegen Marcin ein Allin zu callen als er AQs hält und ich A7s. Danach verliere ich mit ATo gegen QJo preflop Allin nochmal gegen Marcin und verliere mit KJo gegen AQ von Michael Martin. Beide bekommen am River als zusätzliche Demütigung die Winning Hand. Letztendlich werde ich mit JJ gegen KQ von Michael Martin eliminiert. Allerdings diesesmal kurz und schmerzlos, weil er am Flop schon die Queen trifft. Natürlich eine Enttäuschung, weil ich dieses Jahr 5x am FT war und jedes Mal 6-9 geworden bin. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Turnier. Ich hätte wenig besser spielen können und habe mein Spiel nochmals stark verbessern können. Am Final Table braucht man einfach das größte Glück im gesamten Turnier. Die Blinds und Antes sind so hoch in Relation zur Stacksize, dass man einfach mehr gamblen muss und dadurch erhöht sich der Glückfaktor. Selbst der Chipleader hat meist nur 30BB. Ich möchte mich hier nicht mit Phil Ivey vergleichen. Aber er hat glaube ich 8 WPT Final Table gemacht, wovor er seinen ersten WPT Titel vor einem halben Jahr gewinnen konnte. Johnny Lodden ist 5x bei den wichtigsten Turnieren in Europa auf den Plätzen 9-15 gelandet und hat erst bei der EPT Budapest seinen ersten Final Table erreiche können. Da bin ich doch eigentlich doch wieder ganz glücklich =) EPT Warschau Gestern habe ich den ersten Tag der EPT Warschau gespielt. Insgesamt lief es gut bei mir und ich konnte den Tag knapp unter Average abschliessen mit ca. 20k Chips. Ich habe gut gespielt und es sind wenig spektakuläre Hände vorgekommen. Bis auf eine kuriose bei der ich schmunzeln musste. Ich hatte die Freude Michael Keiner auch näher hier in Warschau kennen zu lernen. Er ist wirklich ein super netter Mensch und total sympatisch. Jedenfalls will es der Zufall so, dass wir am Ende des Tages an einen Tisch kommen und Preflop Allin gehen. Ich habe mit AK vom CO eröffnet und Michael pusht vom Button mit 55 drüber als Shortstack. Also absoluter Standard bis hierhin. Der Flop kommt Q J T rainbow und Michael steht schon auf. Allerdings bringt der Turn einen Aufschrei als die 5 kommt. Am River muss sich dann ja auch das Board pairen und die T kommt und bringt ein Full House. Unterhaltsame Hand und wenigstens habe ich meine Chips an Michael weitergegeben und so die deutsche Front gestärkt=) Jetzt grade bin ich aus der EPT Warschau am zweiten Tag rausgeflogen. Es war kurz und schmerzlos. Ich bin nach einer halben Stunde mit QQ in einem ca. 40k Pot gegen Dario Minieris AQs rausgeflogen. Wir sind preflop Allin gegangen und der Flop hat ihm sofort das rettende Ass gebracht. Ich habe es gelassen genommen, obwohl Warschau eine super Möglichkeit für einen weiteren Final Table geboten hätte. Es haben schliesslich nur 216 Spieler insgesamt mitgemacht, also ist es viel einfacher als sonst sich durchzusetzen, weil die Odds einfach besser stehen, umso weniger Leute teilnehmen =) Zudem sind viele Leute extrem schwache Poker Spieler, auf jeden Fall eine der schwächsten besetzen EPTs. Ich habe ein schönes Turnier gespielt und freue mich schon auf die EPT Prag an der ich im Dezember als letztes Turnier dieses Jahr teilnehmen werde. Dort wird mich das DSF begleiten und eine kleine Dokumentation drehen. Ich hoffe es wird ein schöner Abschluss des Jahres! Viel Glück euch allen an den Tischen ! Johannes Strassmann

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Kostenlose WCOOP-Tickets Die World Championship of Online Poker ist eines der lukrativsten Turn ...
Mehr