javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

shootingstars blog

shootingstars blog
Send PM
/Sep/2008

Meine EPT

Von: shootingstars @ 13:38 (CEST) / 8887 / Kommentar ( 159 )

Hallo alle zusammen,

bei dieser EPT hab ich ne ganze Menge NICHT gewonnen. Es fing an mit den Awards. Ich war für den Player of The Year Award nominiert und auch für den Writers Award. Beide gingen (zurecht) an andere Spieler.

Mmmh. Eigentlich fing es schon vorher an, und zwar am Flughafen. Die tollste Frau der Welt hatte nämlich überlegt, für eine Nacht nach Barcelona zu fliegen, dort mit mir die Award Ceremony unsicher zu machen und den nächsten Tag am Strand und in Barcelona zu verbringen. Aber am Vorabend, am 8., wurde sie krank und wußte noch nicht, ob sie die Strapazen auf sich nehmen könnte.

Für mich hieß es also: warten. Warten, ob sie mich am Flughafen in Barca treffen würde, oder nicht. Wenn, dann wäre sie schon als erste da.

Genauso wie George, der von Bad Oe geflogen ist. Der ruft mich auch an, als ich am Gepäckband stehe. Und verabschiedet sich mit den Worten: "WIR warten dann am Ausgang auf Dich."

WIR?? Steffi ist nicht mit, das weiß ich. Wer denn dann? Mein Herz setzt erst aus und beginnt dann, schneller zu schlagen.

Aber am Ausgang stehen George und Malte Strothmann, den er wohl getroffen hat. Malte konnte ja nichts dafür, aber ich war wirklich sehr, sehr enttäuscht, als ich ihn gesehen habe. :-)

So, jetzt aber zu ein paar Pokerhänden.

Mein Turnier fing recht ereignislos an. Der Tisch ist ziemlich tight, kein Superstar, aber auch kein Schwachkopf, der seine Chips verschenkt, aber sicherlich zwei Schwachstellen, vielleicht sogar drei.

Im ersten Level spiele ich so gut wie keine Hand, zumindest keine interessante. Einmal habe ich in der BB, raise einen Limper und gewinne auf dem Flop. Einmal habe ich in der SB und gewinne vor dem Flop. Langweilig.

Dann, im 50-100 Level möchte ich endlich mal ins Spielgeschehen eingreifen und spiele drei Hände hintereinander:

In der ersten raise ich aus Mittlerer Position. Nicht, weil ich diese Hand so toll finde, sondern rein aus "Live"-Gründen. Ich schaue nämlich so oft wie möglich nach links beim Pokerspielen. Denn da sitzen die Spieler, die noch drankommen. Erschreckend oft findet man hier Informationen, die man nutzen kann.

In diesem Fall sehe ich, dass 2 von den 5 Spielern hinter mir schon folden wollen. Ein weiterer ist weak-tight und foldet sowieso oft. Und die Big Blind liegt vor Pierre. Pierre kenne ich noch sehr gut von einem Shootout-Turnier vor 2 Jahren in Paris. Pierre hat 4 Stunden Heads-Up gegen George gespielt, ich habe viel davon gesehen. Pierre spielt tight. Sehr tight. Pierre spielt wie sein Name schon sagt wie ein Rock.

Also raise ich hier A7o von 100 auf 250.

Alle folden. Alle? Nein. Ein kleines, gallisches Steinchen versucht Widerstand zu leisten. Pierre bezahlt. Der Flop kommt . Pierre checkt, ich spiele 350, Pierre mach 1100.

Vorne bin ich mit A7o hier nicht mehr. Aber was kann Pierre haben? Ein Set natürlich. Aber da könnte er wirklich gut eine Falle stellen. AA-QQ hätte er vor dem Flop gereraised. Also hat er höchstwahrscheinlich so was wie 44-TT, vielleicht 98s oder A8 und will mir unbedingt noch ein paar Chips schenken. Ich mache 2600 und er foldet.

Direkt in der nächsten Hand habe ich , wieder ein paar Infos vom Linksschauen und raise wieder.  Wieder ist Pierre der einzige Caller, diesmal aus der SB.

Der Flop kommt .

Pierre checkcallt meine 350 diesmal. :-)

Der Turn bringt die . Pierre checkcallt 850.

Mmmh. Hat er eine stärkere T und trappt mich hier??

Eher nicht, denn die letzte T kommt auf dem River.

Jetzt spielt Pierre 1000 an. Ich bin mir nicht sicher, von welcher Hand ich hier mit meinem Vierling noch etwas bekomme, aber ich erhöhe natürlich trotzdem. Vielleicht ist er ja sauer von dem Pot davor und bezahlt noch mal 2600 mehr. Aber er foldet.

Jetzt habe ich 15000 Chips.

Direkt in der nächsten Hand habe ich und spiele wieder 250. Drei Caller, inklusive Pierre. Aber die BB macht 1250. Fein. Denn es ist ja die perfekte Situation für ein Squeeze-Play aus der BB. Oder etwa nicht? Der Spieler in der BB ist eher durchsichtig und berechenbar. Zudem hat er 19000 Chips und mich daher gecovert. Ich sehe folgende Optionen. Folden kann ich nicht. Ich kann ein kleines Raise machen, um genau rauszufinden, wo ich stehe. Gegen einen Push kann ich ohne Probleme folden.
Ich kann aber auch callen und mir den Flop anschauen. Da der Spieler durchsichtig spielt, werde ich nicht allzuviele Chips verlieren, wenn er ein höheres Paar hält. Auf Flops mit A oder K kann ich gut folden. Und ich bekomme einen guten Value für mein Set.

Ich calle, wir sind heads up, im Pot etwas über 3000. Der Flop kommt Q hoch rainbow. Der Spieler spielt an, aber nur 1500. Könnte immer noch eine Contibet mit AK oder Luft sein. Oder AA oder KK. Ich bezahle.

Turn: Q

Er checkt. Ich spiele 2200 an, um AK keinen River umsonst zu geben. Wenn er callt hat er fast immer AA oder KK und ich kann den River noch bluffen, wenn ich denke, dass er wegwirft. Wird er sicherlich oft genug tun, da er ja noch weit über Average übrigbehält, aber gekrüppelt wär, wenn er mein All-in verliert.

Der River bringt die dritte Q und er checkt. Jetzt wird er KK und AA nicht wegwerfen, also checke ich dahinter. Der Spieler besteht darauf, dass ich zuerst zeigen muss, da ich die letzte Action auf dem Turn hatte. Eigentlich ein super Zeichen nach diesem River, denn er könnte sich ja sehr sicher sein mit KK oder AA. Ich zeige JJ, er zeigt seine Slowroll mit AA.

Jetzt habe ich nur noch 7000 Chips. Danach kommen ein paar Standardhände, bei denen ich ein paar Chips verliere und ich bin runter auf 4425 Chips, im 100-200 Level. Immer noch kein Grund zur Panik.

Ich bin im Cutoff, Blinds bei 100-200. UTG limpt. Der nächste Spieler limpt auch. Zwei werfen weg, der AA-Kollege limpt, und ein weiterer Spieler limpt. Jetzt bin ich dran. Im Pot sind jetzt schon 1100 im Pot und ich habe noch 4425. Perfekte Situation für ein Squeeze-Play. Allerdings brauche ich schon ein bisschen was, das wie eine Hand aussieht, da mein Push natürlich auch genau danach aussieht. Ich finde TT und habe einen einfachen Push. Der Franzose hinter mir auf dem Button ist sehr tight, überlegt ein bisschen und overpusht dann mit 9500. Alle anderen folden und meine TT verliert gegen sein KK.

Das freie Dinner nehme ich auch nicht mehr mit, sondern gehe mit Tim Vance und George ins Kino.

The Dark Knight. Unbedingt anschauen, Heath Ledger ist einfach unglaublich in seiner letzten Rolle!

Heute geht es für mich noch passiv weiter, ab 15 Uhr gibt es auf eptlive.com wieder den live stream zum Feature Table der EPT. Vier Deutsche sind noch im Rennen, und zwar ziemlich gut! Also schaut rein!

LG, Euer Jan.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details
/beliebt/
Hand der Woche – Ace Jack suit... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Ass-Bube suited ( ...
Mehr