javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

team-de blog

team-de blog
Von: team-de
Send PM
/Dez/2008

Auf nach Dortmund

Von: team-de @ 20:48 (CET) / 1 / Kommentar ( 55 )

Die letzten Wochen ist wenig passiert. Sogar weniger als sonst, deshalb gab´s auch nichts zu berichten. Gepokert habe ich natürlich trotzdem, was in Zahlen zwei Homegames, einige HU-SnGs und ein Rebuy-Donkament war.

Bei den Homegames lief es prächtig, da sie shorthanded und die Gegner entweder zu tight oder zu zu loose-passiv waren. Dazu kamen massig Monsterhände (AA, KK, QQ auf perfekten Boards, Trips, Two Pair und, und, und), sodass ich in zwei kurzen Sessions sechs Stacks up war. Dass ich verwirrende Sprüche von mir gegeben habe, hat mir mein Image (wtf, was will der denn?) bewahrt.

„Ich hatte Oben-Unten-Straße .. da musste ich  raisen!“

„WOW, the Nuts .. the Pocket Rockets …. “ – prima, wenn man wirklich die Asse hält;

„Raisy-Daisy“ = ich setzte potsize

„Du hattest Recht, das As hat mir nicht geholfen …“ Mit russischem Akzent in Anlehnung an Boris (KGB)

„Was kostet lokale Fussball-Club?“ Ebenfalls mit russischem Akzent, sinnlos, aber image is everything

Die HU-SnGs liefen ebenso gut, was aber bei Buy-ins von $1 bis $5 auch nicht wirklich wundern sollte. Entweder sind Leute zu tight oder sie haben überhaupt keine Ahnung von Potcontrol … nicht, dass ich der Experte wäre, aber „at least, i had the edge“. BTW: Zu Weihnachten habe ich mir das HU-Buch von Collin Moshman gewünscht. Mal sehen, ob ich brav genug war ^^.

Bei dem Rebuy-Gedonke gab´s wenig Spektakuläres. Am Anfang hatte ich mich schnell hochgearbeitet (ein Rebuy zum Full Stack) und gleich am Anfang aufgedoppelt. Ich hab mit in LP erhöht. Mr-I-potsize-when-they-check callte hinter mir und einer in MP ging mit. Das Board kam ragged mit niedrigen Karten. MP checkte, ich auch und Honk ließ den Potsize-Button tanzen. Ich pushte und bekam einen Call. Er zeigte  , meine Hand hielt und gut war's.

Natürlich hatte ich dann gegen Ende der Rebuy-Phase zweimal Pech und rutschte unter Average. Kurz vor Ende pushte ich mit Crap, damit ich voll nachkaufen konnte. Kurz danach konnte ich gleich zweimal in Folge verdoppeln und ging samt Add-on mit fünf Buy-ins in die Freeze-out-Phase.

Dort war ich erst einmal carddead und als es richtig knapp wurde, kamen endlich meine Monster. Mit Jacks verdoppelte ich, dann konnte ich zweimal die Blinds (plus Limp-Geld) mit Assen und Königen abgreifen. Als ich an einen  neuen Tisch kam und fröhlich zwei Hände in Folge in guten Spots geraiste Pots mit einem Push ( und ) einsammelte, hielten mich alle für einen bösen Maniac.

Kurz danach bekam ich Asse und dann passierte es. Ich war Chipleader und ein weiterer Bigstack (rel. Bigstack, da die Struktur recht straff war … er hatte etwas über 30 BB, ich knapp 55 BB) wurde „tricky“ und limpte mit Damen in MP. Ich raiste im Button recht ordentlich (etwas über Potsize) und setzte die zwei Shorties in den Blinds all-in. Die Shorties foldeten und der MP callte. Auf dem Board traf er sein Set und nach seinem Check pushte ich das recht ungefährliche Board. Er callte natürlich. Natürlich tönte es im Chat von den  Mitspielern schon „nh“ … LOL.

Warum ich diese olle Geschichte wiedergebe? Ich habe mich mit einem Freund über die Hand unterhalten und bin der Meinung, der Villian hätte auf jeden Fall check-raise (ggf. einen Raise-All-in-Call) spielen sollen. Meines Erachtens wird er zu viele hässliche Boards zu sehen bekommen. Ich hätte zwar mit jeder Menge Hände diesen Raise  gemacht, aber bei jedem King, Ace oder sonstwie koordinierten Board hätte er OOP eine schwierige Entscheidung gehabt. Dazu kommt, dass er sich durch seinen Call zu sehr committed hatte (hatte nach seinen Preflop-Calls sowieso nur noch etwa Potsize im Stack).

Aber da Pokern ein ständiger Lernprozess ist, will ich mal an die breite Maße treten:

Wie hätte der Villain eurer Meinung nach spielen sollen? Aus seiner Sicht war ich wohl ein übler Maniac, der mit Trash die Blinds klaut und alle fies behandelt. Er fand in MP sein Monster und der Donk (ICH) im Button zog sein übliches Spiel ab und setzte die armen Blinds all-in.

Also: Call oder Push. Wie gesagt, er hatte nach dem Call ungefähr noch einen Stack in Höhe des Pots (k. A., ob er das wusste ^^).

Zu meinem Spiel: Klar hätte ich nen Minraise ansetzen können, um die Blinds zum Pushen zu bringen, aber da ich zuvor schon jede Menge Action gezeigt hatte, dachte ich mir, so bekomme ich mehr Geld in den Pot (hat ja auch geklappt).

BTW: Der Beat war und ist mir schnuppe. Nicht, dass hier tröstende Worte kommen oder Comments wie .“Halt durch!“.

Bei meiner FPP-To-Riches-Challenge läuft es … Ich werde wohl für Januar ein Team für die Lowstakes Division staken können. Aber  dazu beim nächsten Mal mehr.

Derzeit sitze ich im Zug nach Dortmund. Heute fängt das Finale der WPT an und ich werde vor Ort sein. Sonntagnacht fahre ich dann zurück, um bereit für die Sonntagsturniere zu sein. Wer braucht schon Schlaf, wenn er Guarana hat. Demnach wird es wohl bis nach Weihnachten werden, bis ich zum nächsten Eintrag/Reisebericht komme.

Also: schöne Feiertage!

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Kostenlose WCOOP-Tickets Die World Championship of Online Poker ist eines der lukrativsten Turn ...
Mehr