javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

team-de blog

team-de blog
Von: team-de
Send PM
/Okt/2008

EPT London - Tripreport, Teil 2

Von: team-de @ 12:45 (CEST) / 10 / Kommentar ( 39 )

Das Aufarbeiten der Notizen, das Abarbeiten der Einflüsse und eine kleine Erkältung haben mich etwas mit dem zweiten Teil des Tripreports aufgehalten. Für alle, die den ersten Bericht verpasste haben, HIER der Link.

Die erste Hälfte brachte soviel Neues, dass es schwer ist, alles zu beschreiben. Gegen Ende hatte ich schon Routine. Das Casinopersonal kannte man inzwischen und auch die Pros waren schon an einen gewöhnt und die Aufnahmen gelangen leichter. Der Medienraum war für den größten Teil mein Zuhause und vor allem die anderen PS-Blogger sind echt nett. Wobei auch die anderen Kollegen immer für einen Spaß zu haben waren. An Tag 3 startete der Livestream und dies brachte wieder einige Neuerungen für mich …

Samstag, 4. Oktober – Tag 3:
Robin war immer noch nicht fit, hatte aber ruck, zuck die Preview geschrieben. Ich machte noch ein paar Schnappschüsse vom TV-Tisch, der über Nacht aufgebaut worden war. Nach dem „Anpfiff“ habe ich dann erst einmal versucht, die deutschen Spieler abzulichten. Versucht ist ein gutes Stichwort, denn die TV-Crews hatten nun das Kommando auf dem Parkett. Johannes saß am Feature Table und dann auch noch mit dem Rücken zu den Rails. Kein leichtes Unterfangen, da ein Bild zu machen. In den kurzen Breaks konnten wir uns aber ins Rampenlicht schleichen und etwas bessere Aufnahmen machen. Der zweite Deutsche war Ramin Henke, der sich leider recht früh verabschieden musste.

Auch hier war das Fotografieren nicht so leicht, denn die drei „normalen“ Tische hatten auch zwei TV-Crews in Reichweite. „All-in at Table xx“ – woooosh kamen sie an. Einmal ließ ich mich überrumpeln, aber auch diese Situation war schnell Gewohnheit und man arrangierte sich schnell.

Robin hatte sich ins Hotel verabschiedet, um sich etwas auszuruhen, was aber halb so wild war, da der Livestream auf gleich zwei großen Flatscreens im Medienraum gezeigt wurde. So musste ich nur für Fotos oder Chipcounts zwingend in den Turniersaal. Der Tag ging rasant zu Ende und ich wäre weit vor 24 Uhr im Hotel gewesen, wenn sich nicht Marcin Horecki mit einem glücklichen Suck-out im Turnier gehalten hätte. Der Team-PokerStars-Pro ging mit gegen Johannes Strassmann, der Asse hielt, noch vor dem Flop all-in. Runner-Runner-Trips auf Turn und River verzögerten aber die TV-Final-Table-Bubble und verlängerten so meinen Arbeitstag. Eric Liu hatten dann ein Erbarmen und haute Erik Sjodon raus. An diesem Tag wollte ich eigentlich mal an die Cashgame-Tische, aber die Wartelisten waren allesamt zu lang und so bin ich dann doch ins Hotel.

Sonntag, 5. Oktober – Tag 4:

Der Tag war wohl der beste meiner kleinen Reise. Zum einen konnten wir voll durchstarten, da Robin wieder fit und ich eingelernt war, zum anderen startete neben dem Final Table auch der High-Roller-Event. Ich begab mich wieder auf Fotosafari und an einigen Tischen kam man aus dem Knipsen gar nicht mehr heraus. Bspw. saßen Scott Fischmann, Gus Hansen, Johan busto_soon Van Til und die Team-PokerStars-Pros Vicky Coren, Daniel Negreanu, William Thorson und ElkY an einem Tisch. Klack, klack, klack, klack, klack … Wie ein Paparazzo schoss ich zig Bilder in wenigen Sekunden. Der Final Table war nicht weniger spektakulär, hatte aber den faden Beigeschmack, dass sich Johannes (zu) früh verabschieden musste.

Der Final Table war recht zügig runtergespielt und nur der High-Roller-Event zog sich wie Kaugummi. Positiv daran war jedoch die Möglichkeit, mal den Stars über die Schulter zu schauen. PokerStars-WSOP-Finalist Ylon Schwartz ist ein richtig lustiger Kerl, der seine Gegner immer in lange Gepräche verwickelte, um Informationen zu gewinnen. Steven Zugwat Silverman ist ein solider Livespieler und es war spannend, sein Spiel zu betrachten. Andere Online-Pros wie bspw. Dan Danny98765 Smith, James Andy McLOED Obst oder Andrew RunThisTable Lichtenberger hatten da schon einige Anpassungsprobleme.

Montag, 6. Oktober – Tag 2 des High-Roller-Events:
Da im High-Roller-Event noch 14 anstatt der geplanten neun Spieler waren, startete der Tag quasi in die Bubble. Robin gab mir frei und ich konnte ein paar Dinge für die Daheimgebliebenen besorgen. Ich traf dann zum Final Table im Casino ein und durfte mir gemütlich die Show ansehen. Es war wirklich Poker der Extraklasse und zum allerersten Mal habe ich richtig entspannen können – gearbeitet wurde natürlich trotzdem, und das nicht zu knapp. Dennoch ging der Tag fast zu schnell zu Ende und die unzähligen Anekdoten rauschten nur so vorbei. Daniel Negreanu guckte immer wieder mal im Medienraum vorbei und sein Kommentar im Livestream war sehr gelungen. Scotty Nguyen ist live noch viel unterhaltsamer als im TV und auch andere Pros wie etwa Tom Durrr Dwan hatten ihren Spaß in den Rails.

Nachts dann noch die letzten Dinge gepackt und ins Bett gefallen.

Dienstag, 7. Oktober – Abflug:
Das Frühstück habe ich sausen lassen, da ich nun die dritte Nacht in Folge mit meiner Frau bis in die frühen Morgenstunden gechattet habe. Um 12 Uhr mussten wir auschecken, aber bis elf hatten Robin und ich alles zusammen und sind noch etwas „Shoppen“ gegangen.

Am Flughafen habe ich dann beim Lösen meines E-Tickets den Fehler gemacht und mich zu schnell durch das Menü geklickt. „Hat sich jemand Ihrem Gepäck ohne Ihre Aufsicht nähern können?“ … Ja – upps, Menüabbruch. Also musste ich zum Schalter für Rentner, Minderbemittelte oder Leute, die zu dumm für das Menü sind. Am Gate haben Robin und ich dann nochmal die letzten Akkureserven unserer Laptops beansprucht und etwas die Duty-Free-Meile „gegrindet“.

So liebe Leser – das war Teil II meines kleinen Tripreports, der dritte folgt die nächsten Tage. Dort lasse ich nochmals alles Erlebte Revue passieren und versuche bis dahin, auch endlich mal etwas Bildmaterial (tut mir leid, dass ich schon weider vertrösten muss) zu liefern.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/Top Promotions/
Beginners Bankroll Beginners Bankroll Noch nie eine Einzahlung getätigt? Baue dir deine eigene Poker Bankroll auf! Zeige Details
/beliebt/
Hand der Woche – King Ten am S... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um König-Zehn am Sma ...
Mehr