javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

team-de blog

team-de blog
Von: team-de
Send PM
/Okt/2008

Handrange schätzen

Von: team-de @ 12:26 (CEST) / 6990 / Kommentar ( 93 )

Poker ist ein Spiel mit unvollständiger Information. Wir wissen also manche Dinge nicht, die für unsere Entscheidungen wichtig sind. Wenn man sich so überlegt, was man oft nicht weiß, aber sehr gern wissen würde, fällt den meisten Leuten eine Sache sicherlich schnell ein: Die Karten des Gegners. Liegt nahe. Heute möchte ich eine Hand präsentieren, bei der ihr (und ich) schätzen könnt, was der Gegner möglicherweise hält (alle Blätter, die er halten kann, bilden zusammen die sogenannte Range oder Handrange).

Du setzt dich neu an einen No-Limit-Tisch. Je nachdem, was du normalerweise spielst, kann es sich um ein Cashgame online, die Startphase eines großen Turniers, ein Cashgame im örtlichen Casino oder ein Homegame handeln. Nach wenigen Händen bekommst du auf dem Button. Alle passen und du erhöhst auf  drei BB. Der Big Blind callt. Du hast einen Stack von 100 BB und er hat 60 BB. Flop: , Pot: sechs BB. Der Gegner checkt, du setzt  vier BB und der Gegner erhöht auf 16 BB. Du callst. Turn: , Pot: 38 BB. Der Gegner setzt 20 BB.

Welche Handrange hat der Gegner
a) nach dem Call am Flop?
b) nach dem Checkraise?
c) nach der Wette am Turn?
Wenn ihr die Fragen in den Kommentaren beantwortet, wäre eine grobe Beschreibung der Spielbedingungen nützlich. Insbesondere, ob es live oder online stattfindet und ob es eher loose oder tight bzw. passiv oder aggressiv ist. Die Frage, wie man die Hand spielen sollte, stellt sich (noch) nicht. Im nächsten Beitrag werde ich meine Schätzung abgeben.

=================================================================================================================

Beim Omaha habe ich ein paar Tage Pause gemacht. Aber ich bleibe am Ball. Heute geht's weiter. Ich treffe mich mit einem Freund, der ebenfalls erfahrener Hold'em-Spieler ist und Omaha lernt. Wir werden eine Weile zusammenspielen und auch ein paar Videos schauen. Dabei werden sich sicherlich einige große Unterschiede in der Spielweise auftun. Mein größtes Problem ist vermutlich weiterhin, dass ich gelegentlich mit Händen einen Stack verliere, die einfach nicht gut genug sind. Top Two Pair oder Bottom Set bringen meine Augen zum Glänzen und leider manchmal auch meinen Stack ein Stück weiter, nämlich zum Platz des Gegners.

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner