javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

team-de blog

team-de blog
Von: team-de
Send PM
/Apr/2009

Ich hör auf mit Poker!

Von: team-de @ 17:55 (CEST) / 10165 / Kommentar ( 130 )

Na ja ... nicht wirklich. Ich habe jetzt mal eine provokante Überschrift gewählt, denn so fängt man Leser. Das hat mir jemand beigebracht, der für die BILD geschrieben hat, und die sind ja bekanntlich wahre Meister in dieser Kunst.

Die Überschrift ist aber nicht völlig an den Haaren herbeigezogen. Ich nehme mir vor, mit dem Pokern aufzuhören. Aber auch nur, weil es bei mir so ist, dass sich das „Vornehmen“ umgekehrt proportional zum „Handeln“ verhält. Habe ich mir vorgenommen, die Fixed-Limit-Tische unsicher zu machen, dann bin ich an den NL-Tables gelandet. Wollte ich mehr spielen, wurde es weniger und so weiter. Damit das ein Ende hat, nun das neue Projekt: „Quit Poker“ – umgekehrte Psychologie, ihr versteht schon. Der Handhistory-Ordner wird überlaufen.

Seit meinem letzten Blogeintrag ist massig Wasser den Rhein entlang geflossen und ich kam leider kaum zum Pokern. Einzig und allein die Bankrowla$ aus der Teamliga haben mich etwas zum Grinden gebracht. Mein Vorhaben, ein paar SCOOP-Turniere zu spielen, ist kläglich gescheitert. Heads-up habe ich kein SnG mehr gespielt und ohne Übung hatte ich keine Lust, mich an einem großen Turnier zu versuchen. Den HU-SnG-Sheet reiche ich auch noch nach – tut mir leid, euch vertrösten zu müssen.

Das 8-Game, auf das ich mich so sehr gefreut hatte, musste ich kurzerhand aufgeben, da ich total fix und alle war. Viel Arbeit + sehr wenig Schlaf + (positiv) stressiges Privatleben = kein A-Game-Poker. Das einzige gespielte Turnier war das $5-Rebuy und was soll ich sagen:

 

Keine Ahnung, was ich versemmelt habe, aber alles lief denkbar ungünstig. Allein der Tisch war schon extrem „schwer“. Ein Sit-out, zwei leere Plätze und ein Spieler mit dem einfachen Buy-in – also halbem Stack. Wenig Chips im Umlauf … aber es gab ja noch den Pro.

Der Pro ist wirklich ein Profi und auch wenn Ozenc ozenc Demir kein Bigname ist, so hat der Niederländer schon einiges gewinnen können. Mir war sein Name auch nur bekannt, weil ich kurz zuvor über ihn bei einem Super-Tuesday-Bericht geschrieben hatte – da war er nämlich am Finale Table. Da war er weg, mein Edge.

ozenc war – wie  ich auch – schnell gefrustet und kündigte an mit „any two“ reinzugehen, bis er halt einen Stack zusammenhatte. Das tat er dann auch brav und ich konnte ihn dreimal in Folge stacken. Beim vierten Mal verlor ich den Flip und dann wurden auch schon zwei Spieler zu uns gesetzt, was zumindest mehr Chips in Umlauf brachte, aber ozenc vom Dauerpushen abhielt.

Etwas später hatte ich etwas Pech bei einem 3-Way-All-in. Ein anderer „any two“-Pusher (neu am Tisch) eröffnete mit einem All-in. Er hatte mich gecovert und ich etwa das Dreifache vom vollen Buy-in. Ein „voller Stack“ (volles Buy-in) callte. Der Caller war recht konservativ (für ein 6-max-Rebuy) und ich war mir sicher, dass ich mit meiner wohl nur knapp vorn oder gar hinten liegen würde. Da jedoch der Aggressor extrem loose war, callte ich ohne Zögern.

Tatsächlich deckten der Villain und der Caller auf. Leider traf der Villain sein Doppelpaar und ich war busto. Ich habe mich dann wieder hochgearbeitet (rund das Dreifache des vollen Buy-ins) und kurz vor dem ersten Break kam dann der nächste Rückschlag. Ich hatte Damen und der „konservative Caller“ von vorhin eröffnete. Ich pushte völlig übertrieben, da ich mir ziemlich sicher war, so Calls zu bekommen, die er bei einem normalen Raise abgelegt (… oder gecallt und bei einem Board, das er nicht getroffen hat, abgelegt) hätte.

Der Plan ging auf und er callte mit Zehnen (Brag) ... traf natürlich sein Set (Variance) und eine Minute vor Ende der Rebyu-Phase war ich wieder blank (Beat). Da die Struktur aber recht solide war (volles Buy-in plus Add-on waren nach der Pause über 100 Big Blinds), kaufte ich mich nochmal ein und  konzentrierte mich dann auf die Freeze-out-Phase. Dort wurde ich bald an einen neuen Tisch gesetzt. Hier traf ich Intelli michich, den ich aus der Teamliga kenne … klein ist die Welt. Ab da lief es mäßig bis scheiße – aber nicht wegen IP michich … der Chat mit ihm war lustig.

Ein Brite hatte einen üblen Beat erwischt und war fast aus dem Rennen. Mit „a chip and a chair“ kam  er zurück und konnte mehrfach aufdoppeln. Zu guter Letzt gegen mich, als sein gegen mein den Preflop-Battle gewann.

Danach war ich angefressen – also nicht wegen dem Beat im Einzelnen, sondern weil alles doof war. Ich bekam KK, QQ und, und, und, aber nur Folds. Es klappte einfach nichts mehr. Die letzte Hand war dann symptomatisch. Ich bekam nen Call und traf das Board () mit , aber der Reraise von einem vorsichtigen Spieler ließ mich wissen, dass ich geschlagen war. Normalerweise hätte ich gefoldet, aber verbittert wie ich war pushe ich mit der kleinen Hoffnung, er würde seinen noch kleineren König ablegen. Oder – was viel wahrscheinlicher war –  er würde callen und zumindest meinem Leiden ein Ende setzen. Er hatte und nahm mich vom Tisch. Aber auch nach dem Turnier wurde es nicht besser. Dass ich bei meiner Redaktionsarbeit ozenc immer wieder in den Highstakes-Turnieren sah (unter anderem beim $10k H.O.R.S.E.) hat mich immer wieder daran erinnert, was für eine Moppelkotze das war.

Junge, Junge .. wurde noch ein ganz schöner Heulbeitrag. Ich wette, keiner hätte ihn gelesen, wenn ich eine Überschrift wie SCOOP = &!@|#-Tilt oder so gewählt hätte. Am Samstag konnte ich im Übrigen bei einem Homegame sechs Stacks plus machen und am Sonntag konnte ich das team-IP-interne 8-Game-Turnier gewinnen, was mich weiter antreibt: Ich hör auf mit Pokern! ;)

Nachtrag: Meine Frau hat eben den Eintrag überflogen und meinte nur: "Du solltest endlich aufhören, ständig die Wohnung zu renovieren!" ... Ob mir jetzt noch Zeit bleibt? ^^

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr