javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

team-de blog

team-de blog
Von: team-de
Send PM
/Sep/2008

Up we go to London town

Von: team-de @ 22:14 (CEST) / 6450 / Kommentar ( 56 )

IntelliPoker erscheint im neuen Glanz und da es eh mal wieder Zeit für ein kleines Update war, melde ich mich nun mal endlich zu Wort. Die doch recht anstrengende WCOOP ist zu Ende und nachdem ich die vergangene Woche etwas ruhiger angehen konnte, bin ich nun fit für den kommenden EPT-Stopp in London.

Für mich heißt das Aufregung pur, denn ich bin zwar nun schon seit den ersten Stunden bei Intelli tätig, aber bisher habe ich noch keinen „Außendienst“ gehabt. Allein die Reisevorbereitungen waren schon spannend.

Der Flug war von PokerStars gebucht und eigentlich war geplant, dass ich von Hamburg aus in die Metropole an der Themse jette. Ich bin einer der wenigen freien Mitarbeiter und sitze nicht in der schönen Hansestadt (Mannheim 4tw!) und so musste ich noch ein Ticket organisieren. Also kurz vor knapp noch schnell umgeguckt und nachdem das Bahnangebot unpassend war, mal bei den Flügen gestöbert. Hier hatte ich sogleich einen perfekten Flug (Frankfurt–Hamburg) gefunden, der sich preislich auch mit einem Zugticket messen konnte – passt!

Dann mit Robin noch einiges abgeklärt und als ich am nächsten Tag buchen wollte, war das Ding mehr als doppelt so teuer. „Rigged“, schoss es mir durch den Kopf. Okay, etwas die Suche verschärft und zu guter Letzt hatte ich dann die Wahl zwischen einer Zugfahrt mit zwei Stunden Aufenthalt am Frankfurter Hauptbahnhof (3 Uhr bis 5 Uhr) oder einen „etwas“ teureren Flug von Frankfurt nach London … nix gegen Frankfurt-Bahnhof, aber ich fliege nun.

Da mussten noch die letzten Dinge zu Hause vorbereitet werden. Sind Frau und Kind gut versorgt? Was nehme ich mit? ... Verdammt, wo ist mein Reisepass? Darf ich Guarana nach Großbritannien einführen oder lande ich dafür im Tower?

Das Wochenende nutze ich dann noch für meine kleine Familie. Etwas mehr Zeit mit der Kleinen verbringen – bald hat sie mich nicht mehr. Das ist übrigens meine größte Sorge. Schließlich hat sie mich schon das ganze Leben um sich. Ich hab auf jeden Fall mal eine Kompaktkamera mitgenommen, mit der man auch kleine Videoclips drehen kann. So werde ich ein Tagebuch machen, das ich meinen Liebsten täglich zukommen lasse – passt … Hoffentlich ...

Dienstag werde ich fliegen und ich bin schon gespannt, was mich alles erwartet. Robin ist schon mit den Wassern der WSOP, EPT, LAPT etc. gewaschen und wird mir alles zeigen – passt! Besonders freue ich mich auf den Highroller-Event. Mal gucken, wen ich alles vor die Linse kriege. Schließlich muss das Bildmaterial auf dem Laufenden gehalten werden. Aber der EPT-Main-Event ist natürlich auch nicht zu verachten ... oder die legendären Willkommenspartys *hüstel* ...

Den nächsten Blogeintrag wird´s entweder also aus London geben oder ich reiche einen Reisebericht kurz danach ein … Auf jeden Fall versuche ich, ein paar Blicke hinter die Kulissen zu werfen und das Gesehene festzuhalten.

Pokertechnisch habe ich seit der WCOOP kaum etwas erreicht. Also wird sich meine Challenge noch etwas verzögern. Die 70-FPP-Sats stehen noch bei 40 Versuchen, dafür habe ich mal ein paar FL-Tische gedaddelt. Kam gerade mal auf 10.000 Hände. Nicht viel, aber ein Anfang. Habe mal getestet, wie viele Tische mir am besten liegen. Ich denke, ich werde so sechs bis acht spielen. Nach der EPT werde ich dann durchstarten. … Jetzt heißt es aber erst einmal: „Up we go to London town!“

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr