javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

team-de blog

team-de blog
Von: team-de
Send PM
/Jul/2008

Wie alles begann …

Von: team-de @ 13:10 (CEST) / 9202 / Kommentar ( 191 )

Damit ich hier nicht völlig unauffällig ins Geschehen rutsche, habe ich mir gedacht, dass ich mich via eines Blogeintrags bei allen Intelli-Usern vorstelle und somit unter die Karten mische. 

Ich heiße Larissa, bin 19 Jahre jung und habe grade vor zwei Woche die Schule mit dem Abitur beendet. Nun stellt sich sicherlich sofort die Frage, wie so ein junges Huhn wie ich ohne Studium oder Ausbildung bei IntelliPoker landen kann? Um diese Frage beantworten zu können, muss ich allerdings ein wenig weiter ausholen, hier die Kurzfassung …

Alles begann vor vielen, vielen Jahre in einem Reitstall irgendwo in Hamburg. Da ich mich schon immer sehr für Pferde interessierte, war es mein größter Wunsch irgendwo die Möglichkeit zu bekommen, mit diesen Tieren in Kontakt zu kommen. So zog Klein Larissa im Alter von ca. acht Jahren eines Tages auf eigene Faust los, um zu versuchen, ihren Wunsch in die Tat umzusetzen. Selbst ist die Frau, wer nicht wagt, der nicht gewinnt und wenn nicht jetzt, wann dann??

Wie sich später herausstellte, war es der perfekte Tag zur perfekten Zeit und die erste auffällige Zielperson, die mir ins Auge fiel war, wie konnte es auch anders sein, Katja Thater … Nachdem ich sie einige Augenblicke aus sicherer Entfernung beobachtet hatte, nahm ich all meinen Mut zusammen und sprach mit zittriger Stimme die fünf magischen Worte: „Darf ich Ihre Pferde putzen?“ Katja verspürte anscheinend sofort den Drang danach, sich diesem hilflosen, kleinen Mädchen anzunehmen und nahm mich liebevoll auf. Das Verhältnis zwischen uns festigte sich über die vielen Jahre und entwickelte sich zu einer tiefen Freundschaft und bis heute kümmere ich mich mit um ihre Pferde. Bei wichtigen Fragen und Entscheidungen bezüglich meines Lebens konnte und kann ich immer auf die Unterstützung einer sehr erfahrenen Frau zählen, was für meine Entwicklung wohl entscheidend positiven Einfluss hatte.

Als dann diese Pokergeschichte einen immer größer werdenden Stellenwert in Katjas und Jans Leben einnahm, begann auch ich mich, zunächst jedoch nur oberflächlich, für dieses „neuartige Phänomen“ zu interessieren.

Ursprünglich wollte ich nach der Schule den recht konservativen Weg einer Ausbildung als Hotelfachfrau gehen. Ich hatte auch bereits eine Zusage in einem der renommiertesten Hotels der Welt, doch wirklich glücklich war ich bis vor ein paar Wochen noch nicht damit, aufgrund von familiären und finanziellen Aspekten …

Als ich nun vor einigen Wochen aus einem völlig anderen Grund bei Katja und Jan im Büro vorbeischaute, „überfielen“ mich die beiden mit einem Vorschlag, der mein komplettes Leben verändern sollte. Mir war ja bekannt, dass die zwei mit ihrer Mischung von Spontaneität, Risikobereitschaft und Individualität für viele Überraschungen gut sind, doch dass ich innerhalb von 15 Minuten meine gesamten Zukunftspläne über den Haufen werfen und neu sortieren würde, hätte ich nicht von mir gedacht.

Doch gleich zu Anfang: Ich bereue NICHTS, zumindest noch nicht ! Klar ist die Entscheidung gewagt und sie entspricht auch nicht grade den Idealvorstellungen meiner Eltern, ohne Berufsausbildung oder Studium in die Arbeitswelt einzusteigen, aber der entscheidende Beweggrund, weshalb ich mich im Endeffekt dann doch für IntelliPoker entschieden habe ist, dass ich erstens ein unabhängiges Leben führen kann und zweitens ein wenig mehr Zeit habe, mich zu orientieren. Vor allem bekomme ich hier die Möglichkeit, direkte Erfahrungen zu sammeln, um eines Tages wirklich wissen zu können, was ich in der Zukunft beruflich gern machen möchte und was nicht.

Des Weiteren ist es mit sehr wichtig, gleich zu Beginn klarzustellen, dass ich kein Pokerexperte bin. Selbstverständlich habe ich mich in den letzten Wochen verstärkt mit der Thematik beschäftigt, aber das Gebiet „Poker“ ist weiträumig und vielseitig und es wird bestimmt noch einige Zeit dauern, bis ich mir den überschaubarsten Grundstoff angeeignet habe. Ich denke jedoch, dass ich lernfähig bin und auch noch andere Qualitäten vorweisen kann.

Meine Hauptaufgabe bei IntelliPoker ist noch nicht festgelegt, ich nutze derweil die Zeit zur Orientierung, um mir einen Grundüberblick zu verschaffen. Bei der WestSpiel Poker Tour in Berlin und Bremen war ich bereits mit von der Partie und konnte meinen beiden netten Kollegen Christin und Norman über die Schulter schauen. In Bremen habe ich mich dann an meiner ersten Anmoderation für die WestSpiel Poker Tour und einigen Interviews versucht.

 
Foto von Christian-Arne de Groot

Ebenfalls machte ich dort meine ersten richtigen Pokererfahrungen, denn es ergab sich in einer freien Minute dort zufällig, dass ich mich todesmutig an einen €1er-/€2er-Tisch mit dem Minimumeinsatz von 30 Euro setzte und dort einfach mal just for fun mein „Glück“ versuchte. Da ich mich ursprünglich schon innerlich mit dem Gedanken an den Tisch setzte, innerhalb weniger Sekunden meine ohnehin recht wenigen Chips sofort zu verlieren, war es für mich umso überraschender, dass ich nach 15 Minuten den Tisch mit dem fünffachen Einsatz wieder verließ. Von der unerwarteten Finanzspritze gönnte ich mir am darauffolgendem Tag einen entspannten Friseurbesuch … Na, das nennt man dann wohl Anfängerglück.


  Foto von Jan Schwarz

Jedenfalls habe ich mich jetzt mit dem Pokervirus angesteckt und hoffe doch, dass ich meine spieltechnischen und beruflichen Fähigkeiten weiter ausbauen kann.

So, ich denke, das ist für den Anfang genug über mich, ich hoffe, ich konnte euch hiermit einen kleinen Überblick über mich geben und in diesem Sinne: auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

   

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner