javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Cashgame Desaster

mein Fazit zu dem "Glücksfaktor" auf Pokerstars Seite
Send PM
/Aug/2013

Wieder reichlich Badbeats

Von: tegetoff01 @ 00:55 (CEST) / 921 / Kommentar ( 27 )

Nach dem ich am 22.07 mit der Grind it Up Challenge versuche wieder im Pokergeschehen Fuß zu fassen bin ich nach 116k Händen voll im minus aktuell -111,43 und dies auf NL2!!!! Meine Stats VPIP 21,1  PFR16,1  3Bet 6,3 und Squeeze 2,8 ich denke nicht dass es fischig aussieht aber ich habe das Gefühl das entweder der Pokergott oder die Pokerseite eines verhindert - ein profitables Game.

 

Was mich besonders ankotzt sind einfach die Spots die manchmal so in die Hosen gehen dass ich bereits mit Pokerstars Kontakt aufgenommen hatte, weil ich es nicht verstehen kann. Nach der Berechnung der Warscheinlickeiten müsste einer oder der andere Spot zumindest in 40% der Fälle bei mir landen, dies ist jedoch leider nicht der Fall. Ich schätze dass meine Quote der BIG Händs nicht mehr als 20% beträgt obwohl ich die Warscheinlichkeit Preflop mit meinen Holecards auf über 50% tun würde.

Es fing alles mit einem Micromillions 100K Gar. Turnier an. Zwischen 44k teilnehmer bleiben wir noch 1200 übrig. Mein Stack beträgt ca. 35BB und ich habe ca. das 1,8fache awg. sitze im BB mit pocket Asse zum Button wird gecheckt dieser pusht all in mit 5BB der SB Squeezt mit 15BB und hat noch 20 behind (also noch genug um zu folden ) ich nattürlich darauf hin Push ich All In und überaschenderweise callt der SB mit ACHTUNG Q3of!!!!!! Das es natürlich der richtige move war sah mann nach dem das Board K Q 7 6 Q brachte.

Nun nichts aus dem schönen Preisgeld, aber die Warscheinlichkeit für so einen Spot in so einem Turnier und dann BUSTO....beschissen kann aber vorkommen. Also frohen mutes sagte ich zu mir dass es beim Cashgame auch passieren kann dies aber nicht den Tod bedeutet (der eine Stack ist weg) und kehrte ic den MTT´s den Rücken. Bis in das Jahr 2010 hatte ich live Cashgame ziemlich gut gerockt vorallem an 1/2 & 2/5 Tischen. Ich hatte mir schon eine Bankroll von 35k € erspielt die ich leider bei der Scheidung auflösen müsste (PS: die Frauen sind nunmal teuer ).

Was mich besonders ankotzt sind diese Bedbeats mit vollen Stacks die ich hier in diesem Blog nun öffentlich machen möchte und natürrlich kann jeder seine Meinung zu meinem Unfug Kundtun oder ebenfalls seine Suckouts öffentlich machen. Was natürlich auch erlaubt is  mir einfach zu sagen in dieser Situation hätte ich das anders gemacht, denn ich lerne gerne.

Hoffe auf reges Interesse und Austaush von Erfahrungen!

tegetoff01

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Queen-Ten sui... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Dame-Zehn suited ...
Mehr