javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Ziele und der Weg 2012

/Jul/2012

50/50 Grinding! Teil 3

Von: thatstrong?? @ 15:34 (CEST) / 2 / Kommentar ( 8 )

50/50 Grinding Teil 3
 
War das mal eine geile Woche!
 

Ich bin froh, dass ich meinen großen Sprüche Taten hab folgen lassen und es wirklich nur noch eine Frage der Zeit war bis ich die rote Zone verlassen habe und es wirklich ins Plus geschafft habe!
Als ich das erste mal gesehen habe das ich im Plus bin war das für mich wie ein großer Stein der vom Herzen gefallen ist und gleichzeitig der Ansporn auch noch ein bisschen mehr zu spielen da es sich ja noch darum handelt die 60$ plus zu erreichen.
 
Da war es das Erste mal grün!

 
Nicht nur die Hürde 60$ sondern auch die kleine Unsicherheit die da war ob es nicht gleich wieder runter geht und ich mich wieder an den Breakeven Point herankämpfen muss oder ob es jetzt weiter nach oben geht!
 
Fakt ist, die Umstellungen am Spiel, welche ich selber in den Spielen als TAG (tight-aggressive) bezeichnen würde welche ich in Teil 2 (link) angesprochen hatte,  waren wohl so enorm wichtig, dass sie unter anderem dazu geführt, dass es im Plus geblieben ist und sogar noch ne ganze Stange bergauf gegangen ist!
Denn sah es am Anfang noch in einem kleinen Überblick so aus:

 
Bin ich immer weiter in die höhere ITM Prozentzahl gekommen:
 

 
Aber nicht nur diese Umstellung sondern auch das immer wohler fühlen auf dem Limit und das deutlich bessere erkennen von Spots würde ich jetzt auch mal als Punkt erwähnen!
 
Nach inzwischen über 600 SNGs habe ich auch sehr viele Chips dadurch bekommen, dass es viele Spieler gibt welche die unheimlich erfolgreiche Variante Limp/Fold spielen.
Von diesen Spielern gibt es so ungefähr 3-4 pro Tisch die einfach jede Hand versuchen zu sehen aber auf ein angepasstes raise dann doch lieber folden. Somit habe ich sehr viele kleinere und auch wichtige Pötte gemacht, denn da wir hier im Turbo Bereich sind kommt auch sehr schnell Ante mit ins Spiel welche den Pot deutlich anwachsen lässt.
 
Genauso ist mir aufgefallen das es unheimlich einfach ist die Gegner zum bluffen zu bekommen!
Selbst wenn man preflop erhöht, ziemlich gut trifft und auf Flop und Turn setzt und es schafft auf dem River zu checken gegen „in-positon-Player“ spielen da sehr viel noch mal ne Barrel auf dem River und somit kannst du mit einem einfach bluff-catcher noch mal Chips hinzugewinnen, klar vorsicht geboten wenn das Board eine gefährliche Struktur hat wie eventuelle 4card Flushes oder straights o.ä.
Heute gibt’s mal wegen der Flut an Pics keine Hands dazu :wink: sondern einfach nur noch den kompletten Overview in der Grafik und ein kleines Schmankerl zum Schluss!

 
 
wer kennt es nicht :wink:
 





Ich hoffe ihr hattet mal wieder Spaß beim lesen und wieder mehr Motivation für die kommende Woche, ich hab Sie auf jeden Fall mal fürs Wochenende!!!

Euch weiterhin ein gutes Blatt und bis nächste Woche!!

Euer Micha

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner