javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Flix-Max!

/Dez/2013

Merry Christmas from Las Vegas #2

Von: xflixx @ 14:07 (CET) / 1518 / Kommentar ( 4 )

Weiter geht's mit meinem kleinen Christmas Trip Report:

Wie bereits im ersten Teil erwähnt hatten wir am Weihnachtsabend einen Tisch im "The Steakhouse" im Circus Circus reserviert und Karten für die 19:00 Vorstellung von Cirque du Soleil's "KA" im MGM bestellt.

Man mag gar nicht glauben, dass sich so ein gutes Restaurant in einem so alten, abewohnten und abgelegenen Casino wie dem Circus Circus befindet. Das "The Steakhouse" wurde mir aber wärmstens von so vielen Seiten empfohlen, daher wollten wir es versuchen. Wir haben es nicht bereut, sowohl der Service wie auch unser Filet Mignon waren wirklich hervorragend.

"KA" war atemberaubend und super actionreich, will aber jetzt nicht zu viel spoilern - kann nur sagen, dass es selbt mich als "Showmuffel" komplett mitgerissen hat. Beide Erfahrungen waren definitv ihr Geld wert!

Am ersten Weihnachtstag entschieden wir uns, das tolle Wetter für einen erneuten Tagestrip zum ca. 1 Stunde entfernten "Valley of Fire" State Park zu nutzen.

Auch hier konnte man nicht nur durch faszinierende Scenic Drives manövrieren, sondern auf Unmengen von wettergeformten, roten Felsen seine Kletterlust ausleben. Hier ein paar Eindrücke:

Vielleicht sollte ich Klettern zu meinem neuen Hobby machen, bietet zumindest einen super Ausgleich zum "Bürojob" Pokern.

Für unsere nächste Tour ging es dann zu den Premium Outlets in Primm, das ca. 50km entfernt von Vegas mitten in der Wüste gelegen ist. Hier konnte ich unter anderem meine Airmax 1 Sucht für nur $40 befriedigend und ein neues Exemplar zu meiner Sammlung hinzufügen. Das T-Shirt Motto hat bei mir sofort gewirkt:

Nach einem Kinobesuch im Southpoint Hotel & Casino folgte zum Abschluß des Trips noch ein weiterer Tagesausflug ins Death Valley.

Wir waren zwar im Sommer schon da, aber die enormen Temperaturen jenseits der 40 Grad hielten uns damals davon ab, die Gegend und viele Aussichtspunkte genauer zu erkunden. Das wollte wir nun bei strahlend blauem Himmel und 22 Grad Höchsttemperatur nachholen - es hat sich wirklich gelohnt:

Der Ausblick über das ganze Tal von "Dante's View" aus ist wirklich malerisch. Wir stoppten danach noch am Artist's Drive (farbenprächtige Felsketten in grün, rosa, lila, rot, beige und orange) und am tiefsten Punkt Nordamerikas - dem Badwater Basin (85m unter Meeresspiegel).

Leider kam ich auf diesem Trip nur selten zum Pokern, habe nur kurze Sessions eingelegt und die meiste Zeit verloren. So hat die Reise meiner Bankroll sicher nicht gut getan, aber die ganzen Eindrücke und Erfahrungen waren es wie immer wert, einen kleinen, temporären Downswing hinzunehmen.

Abschließend hab ich dann noch eine kurzen Rundgang durch unsere Minisuite im Vdara (auf Englisch für meinen YouTube Kanal):

Jetzt sind wir wieder zuhause und kurieren erstmal unseren Jetlag aus (Melatonin hat tatsächlich für die erste Nacht geholfen - haben durchgeschlafen), dann wird morgen ins neue Jahr gerutscht und "Grinding it UP! 2014" kann beginnen!

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und alles gute für den Grind in 2014!

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner