javascriptNotEnabled

Home \ Community \ Blogs \

Flix-Max!

/Nov/2013

UKIPT Isle of Man - Tripreport #1

Von: xflixx @ 20:10 (CET) / 875 / Kommentar ( 1 )

Tag 1 - Die Ankunft

Mittwoch morgen ging es für mich schon ganz früh um 6:45 von Düsseldorf über London City Airport auf die Isle of Man, das Zuhause von PokerStars. Meine eigentliche Flugzeit betrug 2 Stunden an Board von zwei kleinen Propellermaschinen, die gesamte Reisezeit belief sich allerdings inklusive Warterei und Anfahrt zum Flughafen auf über 7 Stunden. Mit genügend Entertainment Material auf mobilen Devices ließ sich die Zeit aber ganz gut herumkriegen.

Der Landeanflug direkt über dem Meer und das Erscheinungsbild der Flughafengegend haben einem ein bisschen Game of Thrones Feeling vermittelt. Höhepunkt war dann ganz klar dieses Willkommensschild:

Kaum angekommen, wurde ich auch schon von einem überaus freundlichen, interessierten Taxifahrer zum PokerStars Headquarter nach Douglas gebracht, um dort eine kleine Office Tour von Team Online Chef Chris Jonat zu bekommen und Lunch zu haben gemeinsam mit meinen Team Online Kollegen Alex 'Kanu7' Millar, André 'acoimbra' Coimbra sowie dessen Freundin. Auch wenn ich darüber keine Details verlauten lassen kann darf ich sagen, dass Wir alle sehr beeindruckt waren von dem, was wir zu sehen bekamen.

Kurze Zeit später checkte ich dann im Sefton Hotel ein, das nicht nur direkt am Meer sondern auch in unmittelbarer Nähe zur UKIPT Site Villa Marina liegt. Nachmittags traf ich mich dort mit Christin aka DavinaDarr und Team Online Kollege Dale aka daleroxxu, um uns für das Mainevent zu registrieren und ein bisschen umzuschauen:

Abends ging es dann für uns alle zu VIP Club Live, einer weiteren Party exklusiv für PokerStars Spieler, die sich ein Ticket im VIP Shop kaufen konnten. Es war wie auch schon in Berlin wieder ein sehr schöner Abend mit offener Bar, Snacks, Musik, netten Kontakten und Gesprächen. Unter anderem traf ich dort auch auf Andé aka HoRRoR, unseren ehemaligen HU SNG Trainer und Christin lud uns beide für eine Rundfahrt um die Südinsel am nächsten Tag ein, da wir beide an Tag 1B starten würden.

Tag 2 - Roadtrip um die Insel

Nach dem Frühstück nahm Christin uns wie versprochen auf einen kleinen Roadtrip um die Südhälfte der Insel. Das Wetter war gut für diesen Zweck, auch wenn es laut Einheimischen jede Minute umschwingen kann. Wir nutzten unsere Chance und bekamen dafür ordentlich was zu sehen.

Gegen Abend hatten wir ein weiteres Team Online Meeting, bei dem ich dann auch Isaac 'Ike' Haxton und seine Frau kennenlernen durfte. Es ergaben sich so unglaublich gute, interessante und lustige Gespräche, dass ich jetzt schon als Fazit ohne Ausnahme sagen kann: Alle meine Team Online Kollegen sind einfach unglaublich nette, umgängliche und supersmarte Menschen. Es war eine echte Freude, mit ihnen Zeit verbringen zu dürfen und obwohl ich erst so wenige von ihnen persönlich treffen konnte kann ich jetzt schon sagen: Es ist mir wirklich eine Ehre, mit diesen Jungs in einem Team zu sein.

Tag 3 - Mainevent Starttag 1B

Nach einem späten Frühstück ging es kurz vor 12 in die Villa Marina und für mich an Tisch 1, an dem unter anderem Steve Day (wer den 2+2 Pokercast hört wird ihn kennen) vom PokerStars Staff.

Für die PokerStars Mitarbeiter war dieser Turnierstop ein ganz besonderer, denn endlich durften sie nicht nur selbst an den Filz sondern auch den Ortsansässigen einen Teil ihrer Arbeit zeigen. Jeder Mitarbeiter im Turnier war sogar mit einem eigenen PokerStars Staff Patch ausgestattet.

In den ersten Levels konnte ich meinen Stack schön gemächlich von 20k auf 30k ausbauen, in dem ich das ganze einfach wie ein Cashgame spielte. Mit 20k Chips bei Blinds von 25/50 hat man natürlich extrem viel Spielraum und den konnte ich gut ausnutzen. Ich hätte den grundsätzlichen Gameplan an meinem Tisch allerdings weniger blufflastig auslegen sollen, denn ich bekam auch oft mit schwachen Top Pair 3 Straßen Value und sah die Villains zu allen Seiten extrem loose am River callen in der Hoffnung zu bluffcatchen. So kam es, dass ich in einem - wie ich fand - guten Spot auf einem Board von durchbarrelte und den Großteil meiner gewonnenen Chips an den Herrn abgeben musste, der korrekterweise mit A9o (ohne Herz) runtercallte.

Wie es von da an weiterging, könnt ihr nächste Woche im zweiten Teil des Trireports lesen!

In order to comment, you must login or register
Quiz
Neu hier? Nimm an unserem Einstufungstest teil und starte so deine Pokerausbildung.
Schon Mitglied? Melde dich hier an
javascriptNotEnabled
Lerne Von Einsteiger- bis zu Expertenstrategien
Trainiere Verbessere dein Können mit Hilfe unserer Trainer
Gewinne! Etabliere dich als Gewinner
/beliebt/
Hand der Woche – Pocket Tens a... In der neusten Pokerhandanalyse der Woche geht es um Zehnen am Button. ...
Mehr