Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$3.40 NLH Top Fullhouse Riverspiel??

Alt
Standard
$3.40 NLH Top Fullhouse Riverspiel?? - 30-07-2010, 02:00
(#1)
Benutzerbild von RinnDaWahn
Since: Mar 2010
Posts: 5
BronzeStar
No-Limit Hold'em Tournament, 10/20 Blinds (9 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG+1 (t1120)
MP1 (t2140)
Hero (MP2) (t1470)
MP3 (t1310)
CO (t1540)
Button (t1560)
SB (t1500)
BB (t1500)
UTG (t1360)

Hero's M: 49.00

Preflop: Hero is MP2 with ,
2 folds, MP1 bets t100, Hero calls t100, 1 fold, CO calls t100, 3 folds

Flop: (t330) , , (3 players)
MP1 checks, Hero bets t200, CO calls t200, 1 fold

Turn: (t730) (2 players)
Hero bets t300, CO calls t300

River: (t1330) (2 players)
Hero bets t870 (All-In)



Ich denke jede street muss für value gebettet werden, da häufig ein schwächeres ass bereit ist, hohe bets zu callen.

sollet ich den river weiter firen und riskieren, dass irgendwelche weird gespielten pocketpairs oder hicards (FD oÄ) folden oder ist ein check call eventuell die schlauere variante? ich sehe meinen gegner hier allerdings viel zu selten eine hand halten, die er bluff betten wird.

an diesem punkt hatte ich keienrlei informationen über meinen gegenspieler

Geändert von RinnDaWahn (30-07-2010 um 02:03 Uhr).
 
Alt
Standard
30-07-2010, 05:19
(#2)
Benutzerbild von Dönig
Since: Jun 2008
Posts: 742
wp Sir! Wenn pre fold! der Rest ist nice!
 
Alt
Standard
30-07-2010, 10:27
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Weiß ned so recht, was hier noch zahlen will.

AA, 7x, TT ham dich beat.
Ax bringt seine Chips ziemlich sicher so oder so in die Mitte.
Flushdraws, Straightdraws sind prinzipiell unwahrscheinlich (der Flop bietet ja mal garnix). Lediglich sowas wie oder vlt. kann hier noch Odds zum Call an Flop/Turn haben. Die sind am River aber durch mit der Hand und investiern nix.
Bleiben noch PP und Tx. Unwahrscheinlich, dass die sich in nem raised Pot mit Ahigh hier noch vorne sehen. Allerdings hamse doch nen geringen showdownvalue.

Würde hier wohl so nen Minraise (edit: ok bei 10/20 natürlich kein minraise, aber sowas wie 150 chips) spielen, einfach um ihnen die Odds zu geben sich dein Ass anzuguggen.

Turnbet finde ich etwas niedrig. Da muss eigentlich ne Bet für Protection/Value stehn imho. Is allerdings ne eklige Situation am Turn. Kommen die Draws am River an, kannste dir ned so sicher sein ( beispielsweise is durchaus drin), kommen sie nicht, kannste in AT gerannt sein bzw. der Gegner kann den Drilling haben. Und dann biste committed und kannst nimmer raus, wenn du hier höher setzt.

Würde das am Turn wohl deshalb genauso spielen, hätte im Hinterkopf allerdings das Gefühl nen Fehler gemacht zu haben.
Mit der doch recht weaken Turnbet macht ne noch weakere Riverbet aber wirklich Sinn dann, denn der Gegner kann dich ja hier aufn Bluff oder PP oder Tx setzen und eventuell rausbluffen.

Geändert von Alanthera (30-07-2010 um 10:35 Uhr).
 
Alt
Standard
30-07-2010, 12:22
(#4)
Benutzerbild von RinnDaWahn
Since: Mar 2010
Posts: 5
BronzeStar
Zitat:
Mit der doch recht weaken Turnbet macht ne noch weakere Riverbet aber wirklich Sinn dann, denn der Gegner kann dich ja hier aufn Bluff oder PP oder Tx setzen und eventuell rausbluffen.

ich denke das ist ein akzeptabler ansatz und eine thin valuebet wäre der richtige zug gewesen

ich bin übrigens gegen das poker 7er gelaufen, aber dass er 74 in seiner range hat kann ja niemand ahnen

AQ in position ist zu stark um die hand preflop gegen so wenig action loszulassen, da nehme ich die eine oder andere schwierige situation für in kauf

danke für die antworten
 
Alt
Standard
30-07-2010, 12:42
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Was den fold preflop angeht, naja.

Würde sagen sehr tighter, aber vertretbarer fold, das raise sieht schwer nach Premium aus.