Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

2 AKQQ cbet ja oder nein?

Alt
Standard
2 AKQQ cbet ja oder nein? - 05-08-2010, 14:26
(#1)
Benutzerbild von Angela1987
Since: Oct 2007
Posts: 41
Das ist vielleicht total standard, aber ich bin blutiger Anfänger beim Omaha. Sollte ich die hand (wie gespielt) preflop raisen?

Komme vom NLHE und würde da gegen mehrere Gegner oop auf dem board wohl nie cbetten. Wie handled ihr das beim PLO? Wann ist generell eine cbet sinnvoll, wenn ich den flop verpasse?

PokerStars Pot-Limit Omaha, $0.02 BB (7 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

Hero (SB) ($5)
BB ($1.44)
UTG ($1.54)
MP1 ($7.12)
MP2 ($1.90)
CO ($2.24)
Button ($1.98)

Preflop: Hero is SB with , , ,
UTG calls $0.02, 2 folds, CO calls $0.02, 1 fold, Hero bets $0.10, BB calls $0.08, UTG calls $0.08, CO calls $0.08

Flop: ($0.40) , , (4 players)
Hero ?
 
Alt
Cool
jo - 05-08-2010, 14:36
(#2)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
also im hu würde ich cbet flop

aber wenn noch so viele spieler nach dir kommen würde ich checken

da du den flop voll verfehlt hast



Ich kaufe ständig T$ - Angebote könnt ihr mir gerne per PM schicken

 
Alt
Standard
05-08-2010, 14:38
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Bin auch blutiger Anfänger

C-bet handhabe ich ähnlich wie NLHE. In dem Fall hier kriegste jemanden mit Drilling, TwoPair, Flushdraw oder Straightdraw nicht ausm multi-Pot. FE haste also nicht, isolierst dich nur gegen die Hände, die hier am Flop stark sind, und irgendeine is das immer.

Is für mich kein Problem, wenn ich weiß, dass ich solche Hände mit ner gewissen Wahrscheinlichkeit schlagen kann. Die Wahrscheinlichkeit sehe ich hier aber als äußerst gering an, alle starken Hände sind Runner-Runner Draws.
Hier geb ich die Hand direkt auf oder mache fürs image ne C-bet. +EV sehe ich hier nicht für ne C-bet.
 
Alt
Standard
05-08-2010, 17:00
(#4)
Gelöschter Benutzer
Erneut eine Hand die ich nur Minraise um einen Multiwaypot zu spielen. Auf dem Flop mache ich definitiv keine Contibet, da zu viele connected Hands was getroffen haben und du praktisch gegen 3 Gegner 0 FE und kaum Pot-Equity besitzt.
 
Alt
Standard
05-08-2010, 20:40
(#5)
Benutzerbild von dj_fisker
Since: Aug 2007
Posts: 174
Preflop is okay. Man kann auf dem Limit auch nur limpen oder minraisen. Wenn einer der vorherigen Limper nochmal reraist sind das eigentlich immer Asse. Also nen kleinen Reraise pre und definitiv keine cbet flop sondern einfach c/f.
 
Alt
Standard
08-08-2010, 07:33
(#6)
Benutzerbild von omasmoney
Since: Jun 2008
Posts: 45
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Erneut eine Hand die ich nur Minraise um einen Multiwaypot zu spielen. Auf dem Flop mache ich definitiv keine Contibet, da zu viele connected Hands was getroffen haben und du praktisch gegen 3 Gegner 0 FE und kaum Pot-Equity besitzt.
Machst du das gar nicht von der posi abhängig? In lp ist n (min-)raise da recht klar, aber aus utg oder blinds bin ich da meist passiver.
Oder (min-)raist du ip noch ein paar hände mehr als aus schlechten posis?
 
Alt
Standard
08-08-2010, 10:53
(#7)
Gelöschter Benutzer
Die Queens sind hier praktisch eine spekulative Hand mit einigem Nut-Potential(Suited Ace), sodass ich die Hand als Draw spiele. Gerade OOP spiele ich alle Hands als Draws und möchte gerne einen Multiwaypot spielen, um mein Nut-Potential optimal auszureizen. OOP muss dafür aber der Pot garnicht so groß sein und mit einem Raise kann ich häufig günstiger in einem dennoch angefütterten Pot den Flop betrachten als wenn ich limp/callen würde.