Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 - FD im 3bet pot auf paired board

Alt
Standard
NL50 - FD im 3bet pot auf paired board - 09-08-2010, 06:57
(#1)
Benutzerbild von ChrisZ-777
Since: Jan 2009
Posts: 601
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($51.15)
BB ($131.45)
UTG ($51.30)
MP ($116.75)
ChrisZ (CO) ($65.65)
Button ($50)

Preflop: ChrisZ is CO with ,
2 folds, ChrisZ bets $1.50, 2 folds, BB raises to $5.50, ChrisZ calls $4

Flop: ($11.25) , , (2 players)
BB bets $6.50, ChrisZ ?

Villains Stats:

31/26/4.4
cbet wert von 92% in 12 von 13 situationen, hat in beiden 3bet pots gecbettet
3bet wert von 11.8, dabei war jede 3bet vom BB
 
Alt
Standard
. - 09-08-2010, 08:01
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Da seine CBetting Range = 3Betting Range zu sein scheint, kann raise/call nicht so schlecht sein im Vakuum. Du generierst genug Foldequity und hast auch so genug Potequity gegen die meisten Hände bis auf einen K oder sowas wie X. Raisen macht die Hand generell einfacher zu spielen, weil wir sonst auf Aggression ohne Hit am Turn blöd da stehen.

Die Frage ist, wie aggressiv er nach dem Flop ist und ob wir ihm den Pot auch ohne Treffer auf dem Turn noch nehmen könnten. Andererseits repräsentierst du mit einem Flopraise hier recht wenig und dann kommt es auch nochmal drauf an, wie er drauf ist.

Wie gross ist denn dein Sample? Und hast du Post-"Flop" Reads auf ihn?



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
09-08-2010, 08:59
(#3)
Benutzerbild von ChrisZ-777
Since: Jan 2009
Posts: 601
BronzeStar
haha, hab ich glatt vergessen den wichtigsten stat zu posten

über 160 Hände

seine Turn aggression factor ist 3

seine flop A-frequency ist 62% während sie am turn 18% ist

ich weiß aber nicht wie sie zu diesem zeitpunkt aussah, ich wusste nur, dass er am flop viel zu aggro ist

des weiteren hätte ich neben diamonds auch kein problem mit ner T,J oder Q am turn gehabt, weil er sehr viel ge3bettet hat vorallem aus den blinds gegen steals

Geändert von ChrisZ-777 (09-08-2010 um 21:19 Uhr). Grund: rechtschreibfehler
 
Alt
Standard
09-08-2010, 10:15
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von ChrisZ-777 Beitrag anzeigen
des weiteren hätte ich nehmen diamonds auch kein problem mit ner T,J oder Q am turn gehabt, weil er sehr viel ge3bettet hat vorallem aus den blinds gegen steals
Wie wäre es dann mit ner loosen 4bet pre?


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
09-08-2010, 10:49
(#5)
Benutzerbild von ChrisZ-777
Since: Jan 2009
Posts: 601
BronzeStar
Ich 4bette hier sowas wie KQ,KJ,QJ,AJ lieber obv wegen blockern

JT is so mittel, ich denke ist postflop ganz spielbar, ich geb mir dazu noch ne edge, auch weil er bist jetzt so über am aggro am flop war

ich bin auch generell etwas von der lighten 4bet abgewichen, weil sehr häufig gegen mich gejammt wurde, vorallem von so lighten 3bettern, auf den call umgestiegen, ich denke mal so mit JTs is so 80% call - 20% 4bet
 
Alt
Standard
09-08-2010, 11:30
(#6)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Ich call mit so ner schönen hand pre auch lieber, da wir ne menge EQ gegen ne schwächere 3bet range floppen können.

Was haltet ihr von call flop, raise turn wenn er viel barrelt?