Alt
Standard
EV von Assen - 09-08-2010, 17:15
(#1)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
gibts ein richtwert, wieviel BBs man mit Assen durchschnittlich gewinnen sollte? die frage ist natürlich im longrun gemeint.
Oder gibts generell, auch für andere Hände solche Richtwerte?
 
Alt
Standard
09-08-2010, 17:20
(#2)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
das ist von vielen variablen wie EQ, potsizes etc abhängig.
 
Alt
Standard
10-08-2010, 11:53
(#3)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
gehen wir von 100BB stacks aus.
EQ?
 
Alt
Standard
10-08-2010, 11:58
(#4)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Zitat:
Zitat von olideca Beitrag anzeigen
gehen wir von 100BB stacks aus.
EQ?
Das ist individuell. Wenn du SSS spielst hast du immer um die 20 BBs. Wenn du deep spielst >200 BBs und wenn du BSS spielst ca. 100 BBs.
Ich glaube das kann man nur auf konkrete Hände beziehen bzw ausrechnen.
 
Alt
Standard
10-08-2010, 12:16
(#5)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
ich meinte ja, gehen wir von von 100BB Stacks aus.
Da gibt es doch sicherlich richtwerte?!
 
Alt
Standard
10-08-2010, 13:30
(#6)
Benutzerbild von thommy3
Since: Dec 2007
Posts: 272
Equity und potsize haben natürlich keine bedeutung, wenn nach durchschnitt gefragt ist. Das hängt wohl nur von der Stackgröße ab. Bei 100 BB würd ich mal grob sagen 20-30.
 
Alt
Standard
10-08-2010, 15:08
(#7)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Dafür muss man z.B. die gegnerische Range einschätzen können und die bestehende EQ gegen diese. Und sowas ist halt nur in speziellen situatioen möglich.
 
Alt
Standard
10-08-2010, 15:35
(#8)
Benutzerbild von Marco296
Since: Oct 2007
Posts: 543
Zitat:
Zitat von thommy3 Beitrag anzeigen
Equity und potsize haben natürlich keine bedeutung, wenn nach durchschnitt gefragt ist. Das hängt wohl nur von der Stackgröße ab. Bei 100 BB würd ich mal grob sagen 20-30.
Sind sicherlich weniger als 20-30 bb.. würde eher so in die Richtung 8-12 bb's gehen.
Brauchste halt einfach 1Mio Hände von einem Winningplayer und dann müsste man einfach sehen wieviel bb/100 er mit AA gemacht hat.
Dann haste einen sehr groben Anhaltspunkt, aber mehr genauer geht es nicht.
 
Alt
Standard
10-08-2010, 16:08
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von PillePalle63 Beitrag anzeigen
Dafür muss man z.B. die gegnerische Range einschätzen können und die bestehende EQ gegen diese. Und sowas ist halt nur in speziellen situatioen möglich.
Er meint einen Wert im Longrun. Und den gibt es schon, hängt aber in erster Linie vom Verhältnis der Spielstärke des einzelnen im Vergleich zu den Gegnern ab.

Anders gesagt: Wenn man 1mio mal AA vs. Phil Ivey hat, ist der BB/100 Wert vermutlich niedriger als gegen nen Maniac.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
10-08-2010, 16:14
(#10)
Benutzerbild von haihappen77
Since: Sep 2009
Posts: 1.168
Ich glaub nicht, dass man da einen Durchschnittsswert angeben kann. Da er bei jedem anders aussehen sollte. Palle hats eigentlich schon gesagt, es liegt am Handverlauf, am Gegner, am eigenen Spielsstil, an der eff. Stacksize... und das variiert permanent. Somit ist eine Prognose eines Durchschnittswertes nicht möglich.

Vielleicht stellen ja mal ein paar Leute ihre Winnings mit AA rein die das mehr als 200mal hatten und Ihre BB/Hand mit AA. mal sehen ob sich das angleicht.