Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Gewinnwahrscheinlichkeiten der Starthände im Short-Handed

Alt
Standard
Gewinnwahrscheinlichkeiten der Starthände im Short-Handed - 05-01-2008, 02:39
(#1)
Benutzerbild von Muecke73
Since: Dec 2007
Posts: 5
BronzeStar
Hallo,
kennt jemand im Web eine gute Seite,
auf der die Gewinnwahrscheinlichkeiten
für 2-6 Spieler aufgelistet sind für alle Starthände?

Vielen Dank
 
Alt
Standard
05-01-2008, 02:51
(#2)
Benutzerbild von Muecke73
Since: Dec 2007
Posts: 5
BronzeStar
Es gibt den Chancenrechner, damit bekomme ich aber keine allgemeinen Durschnittswerte.

Ich meine natürlich Durchschnittswerte. :-)


*Beiträge zusammengeführt* Bitte nächstes mal den EDIT-Button nutzen - NerdSuperfly

Geändert von NerdSuperfly (05-01-2008 um 14:01 Uhr).
 
Alt
Standard
05-01-2008, 03:13
(#3)
Benutzerbild von thanh81
Since: Sep 2007
Posts: 2.012
BronzeStar
Gibt es sowas wirklich für SH? Was für Wahrscheinlichkeiten denn genau? Ich denke mal, man spielt da eher den Gegner und nicht die Karten!
 
Alt
Standard
05-01-2008, 03:50
(#4)
Benutzerbild von Muecke73
Since: Dec 2007
Posts: 5
BronzeStar
Für die Auswahl wann man welche Hand spielen kann wären die
Wahrscheinlichkeiten interessant.
 
Alt
Standard
05-01-2008, 07:16
(#5)
Benutzerbild von husyk
Since: Jan 2008
Posts: 2
BronzeStar
So wie ich das verstehe willst du eine Tabelle die dir eine prozentuale Gewinnchance gibt für jede Hand im SH. Leider habe ich keine Ahnung wo man sowas finden kann, aber gibt es sowas überhaupt? Ich überlege ja schon die ganze Zeit ob z.B. A2 im SH bessere Chancen hat als A2 im Fullring. Bin mir da nicht ganz sicher.

Meiner Meinung nach sollte man im Prinzip, wie gesagt, eher den Gegner spielen, wenn der Tisch immer kleiner wird!
 
Alt
Standard
05-01-2008, 07:19
(#6)
Gelöschter Benutzer
www.pokerstove.com
 
Alt
Standard
05-01-2008, 13:54
(#7)
Benutzerbild von Muecke73
Since: Dec 2007
Posts: 5
BronzeStar
Von der Überlegung her wollte ich eigentlich so vorgehen, dass ich über die durchschnittlichen Gewinnchancen einer Hand entscheide, ob es sich lohnt die Hand zu spielen oder nicht.

Als Beispiel:
Es sind 6 Leute im Pot. Alle, bis auf mich und die beiden Blinds Folden, dann liegen 2 Blinds und mein Einsatz drin. Ich habe also ein Drittel des Pots bezahlt. Wenn meine Hand aber nur eine Gewinnwahrscheinlichkeit kleiner 33% hätte würde sich das ja eigentlich nicht rentieren auf Dauer oder?
Deswegen wäre es interessant die Gewinnwahrscheinlichkeiten zu kennen. Also A8o gewinnt bei 3 Leuten z.B. in 36% aller Fälle (ist nicht der richtige Wert nur ein Beispiel). Bei 5 Leuten aber nur in 19% der Fälle usw. dann ergeben sich evtl. Konstellationen in denen bestimmte Hände gespielt werden und manche nicht. Evtl. werden auch Hände rentabel, die man normalerweise foldet wenn alle 6 Leute mitspielen und evtl. auch noch geraist wird, wenn man den BB hat usw.
 
Alt
Standard
05-01-2008, 14:06
(#8)
Benutzerbild von DON'T W0RRY
Since: Dec 2007
Posts: 268
Ja das wäre interessant
 
Alt
Smile
05-01-2008, 14:09
(#9)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.309
(Administrator)
dein Problem ist, dass man solche Tabellen nur machen könnte, wenn der Gegner Any Two spielen würde (imho gab es so eine Tabelle in dem Buch von Cage).

Da aber jeder Gegner eine andere Range hat, ist das eigentlich wirkungslos ! Das würde ja nur dann genau stimmen, wenn auch jeder die Hand sturr spielen würde ... Postition, Spielstärke etc. werden nicht berücksichtigt;

Zudem darfst du nicht die fehlerhafte Annahme machen, dass wenn "nur" zwei der fünf Gegner mitgehen, du die gefoldeten KArten ignorierst !

Also es its ein unterschied ob sechs Leute KArten bekommen haben und drei davon folden, als wenn nur drei KArten bekommen haben;


Das mit Pokerstove (YourMother66) hat schon Hand und Fuß ... dazu musst du aber auch die Range der Gegner kennen ...


Grundsätzlich spielt man mehr Hände und auch die Gewinnerhand muss nicht so stark sein .... wedre einfach mit der zeit etwas looser und spiele nach und nach mehr hände ... lass es langsam angehen wenn du von fullring zu shorthandend wechselst !
 
Alt
Standard
05-01-2008, 14:42
(#10)
Benutzerbild von BundyFamily
Since: Nov 2007
Posts: 304
Zitat:
Zitat von nerdsuperfly Beitrag anzeigen
dein Problem ist, dass man solche Tabellen nur machen könnte, wenn der Gegner Any Two spielen würde (imho gab es so eine Tabelle in dem Buch von Cage).
Da muss ich zustimmen. Tabellen mit Gewinnwahrscheinlichkeiten, ohne eine Handrange des Gegners können allerdings dazu verwendet werden, sich selbst eine Art SHC aufzubauen.

Ich habe mir selbst diese Tabellen mittels Pokerstove ermittelt, da ich keine anderen im Netz gefunden hatte und für HU, 3, 5, 6 und 9 Spieler berechnet. Leider ist das Format Staroffice-Tabelle und nicht Excel (hab kein Works).

ABER! Man muß dabei natürlich bedenken:

- Wird vor einem gesetzt / erhöht verlieren diverse Hände schnell an Wert

- Hände wie 56s 98s etc. sind multiway-Hände. Das heißt hier gilt es günstig den Flop zu sehen und möglichst viele Spieler im Pot zu haben, wenn man trifft, obwohl die Gewinnwahrscheinlichkeit mit wenigen Spielern bei diesen Händen höher ist usw.

Also die Wahrscheinlichkeit ist nicht alles, kann aber hilfreich sein.