Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

5$ Startguthaben Bankrollaufbau und andere Fragen

Alt
Standard
5$ Startguthaben Bankrollaufbau und andere Fragen - 21-08-2010, 08:44
(#1)
Benutzerbild von ill-starr'd
Since: Jan 2010
Posts: 33
Hallo zusammen,

bekomme leider keinen besseren Titel hin. Zum Thema Bankrollaufbau hab ich schon viel im Forum gelesen, aber zu meiner Frage noch keine Antwort gefunden.

Ich habe mit den 5$ aus dem bestandenen Quiz auf PokerStars begonnen und möchte mir eine BR aufbauen. Habe nach den gelesenen Strategieartikeln (hier und andere Seiten) und vielen gelesenen Forenbeiträgen bei FL FR 0,02/0,04 angefangen (1 Tisch). Für das nächste Limit muss ich dazu mindestens 12$ zusammen bekommen (eher mehr).

Meine Frage ist nun: Wie viele Hände/Monate muss man denn dafür ungefähr veranschlagen? Habe bisher schon massig Stunden am Tisch zugebracht und geschätzte 2000-3000 Hände gespielt. Davon ausgehend, verglichen mit meinem derzeitigen Stand ($4,45 nach einem schlechten Start) muss ich damit rechnen, dass ich das wohl nicht mehr erleben werde.

Stelle die Frage deshalb, um abschätzen zu können ob ich nur immer noch zu schlecht, oder zu ungeduldig bin (ich weiss, dass es dafür keine allgemeingültigen Aussagen gibt). Ab einer gewissen Dauer bzw. Handanzahl kann man doch bestimmt sagen, ob einer nur schlecht spielt, wenn er sich immer noch nicht verbessern konnte!

Vielleicht ist FL auch nicht mein Fall (für was anderes ist meine derzeitige BR aber nicht geeignet)? Sollte ich mir mal die Statistik meiner bisher gespielten Hände ansehen (welches Tool ist denn dafür am besten geeignet, Freeware bevorzugt)? Gibt es bei PS denn die Möglichkeit sich die Anzahl seiner bisher gespielten Hände pro Limit anzeigen zu lassen?

Eine andere Frage in diesem Zusammenhang: Welche Dauer muss man denn für ein Freeroll oder ein Micro-Turnier mit 360 Spielern ca. ansetzen?

Vielen Dank schon mal!

Ciao
 
Alt
Standard
21-08-2010, 09:06
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
FL-Freerolls dauern (gefühlt?) EWIG.
Normalerweise muss man bei den Astronomie-Freerolls von 3-4 Stunden ausgehen, bis man das erhoffte Ticket erhält.
 
Alt
Standard
21-08-2010, 09:09
(#3)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Du hast also 0,55$ auf ca. 2,5k Hände verloren. Das macht einen Verlust von 0,55BB/100. Dies ist so gut wie nichts. Ich würde mir darum auch keine Gedanken machen.

Versuche das erlernte einfach umzusetzen und poste Hände, wo du meinst schlecht gespielt zu haben, oder du der Ansicht warst, nicht genau zu wissen was du machen sollst.
Interessant wären vielleicht auch ein paar Hände zu sehen, wo du meinst gut gespielt zu haben.

Ich würde mich nicht unter Druck setzen, den Limit Aufstieg unbedingt nach x Händen, oder einer bestimmten Zeit absolvieren zu wollen. Du fängst gerade erst an und das man dann noch nicht alles richtig macht und die übermässig gute Winrate einfährt ist einfach natürlich. Es kostet einfach ein bisschen Geduld.

2-3000 Hände sind leider absolut keine Anzahl an Händen, ab der man sagen kann, das jemand gut, schlecht oder sonst was spielt.
Es gibt User im Forum, die spielen soviele Hände an einem Tag, bei denen würde keiner auf die Idee kommen zu sagen, das sie schlecht spielen nur weil der Tag nicht im Plus geendet hat
 
Alt
Standard
21-08-2010, 10:07
(#4)
Benutzerbild von ill-starr'd
Since: Jan 2010
Posts: 33
Danke für eure Antworten. Mir geht es auch mehr darum, feststellen zu können, ab wann ich mir Sorgen machen muss. Sprich, falls ich mit 100k Händen noch be $5,55 wäre oder so.

Wie ist das denn mit dem Thema Statistiken und Selbstanalyse zusätzlich zum Hände posten (traue mich nicht so viele Hände wie gewünscht zu posten)?

Hab mir mal von PS die Statistik der letzten 2000 Hände schicken lassen (mehr ging nicht), kann sie aber selbst nicht beurteilen. Gibts dazu auch nen guten Guide? Macht leider keine Aussage über Gewinn/Verlust in diesen 2000 Händen.

2000 Hände gespielt und den Flop gesehen:
- 145 Mal von 311 Mal im Small Blind (47%)
- 220 Mal von 301 Mal im Big Blind (73%)
- 260 Mal von 1388 Mal in anderen Positionen (19%)
- insgesamt 625 Mal von 2000 Mal (31%)

Pots beim Showdown gewonnen: 112 von 200 (56%)
Pots ohne Showdown gewonnen: 84

Ciao

Geändert von ill-starr'd (21-08-2010 um 10:15 Uhr).
 
Alt
Standard
21-08-2010, 10:17
(#5)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Es gibt sogenannte Tracker. Beispielsweise Holdem Manager oder Pokertracker 3.
Bei diesen kannst du parallel zum spielen, die Hände importieren lassen und diese werden dann ausgewertet. Dies gibt ganz gute Anhaltspunkte ist normalerweise aber auf deinem Limit nicht nötig.

Hinzu kommt, dass die Programme zwar eine kostenlose Testzeit beinhalten, danach aber min. 60$ kosten.
Es gibt auch 1-2 kostenlose, die bieten aber oft keine HUD.

Für den Anfang, reicht es sicherlich wenn du dir die Statistik von PokerStars schicken lässt. Dies kannst du in der Lobby unter Anfragen>Statistik machen. Diese ist natürlich nicht ausführlich, da nur sehr wenige Dinge dort angegeben werden. Allerdings kann es in 1-2 Punkten eine Tendenz angeben. Vielleicht fängst du erstmal damit an.
 
Alt
Standard
21-08-2010, 10:27
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Weiß nicht, wie aggressiv/passiv da so gespielt wird, glaub aus den Blinds heraus spielste relativ viel. Kann aber halt daran liegen, dass viele einfach nur preflop callen statt zu raisen.

Ansonsten vielleicht nen Tacken zu loose, vlt. etwas stärkere Hände wählen.
 
Alt
Standard
21-08-2010, 10:40
(#7)
Benutzerbild von ill-starr'd
Since: Jan 2010
Posts: 33
@Drishh:

Hab mal die PS-Handstatistik der letzten 2000 Hände eingefügt. Hab mir zusätzlich noch den Elephanten installiert und versuch damit mal klar zu kommen.
Einen HUD wollte ich eigentlich (noch) nicht nutzen, da ich selbst noch lernen muss Outs/PottOdds und Equity zu berechnen.

@Alanthera:
Unterschiedlich, häufig aber eher passiv. Das mit den Blinds siehst Du richtig. PreFlop-Raises sind eher selten.
Bekomme mein Spiel auch noch nicht so aggressiv hin, wie ich es gern hätte, da ich oft Bammel vor ner besseren Hand habe und nur calle/folde nach ReRaise (ohne die PottOdds/Equity usw. genauer zu beachten, eher nach Schätzung wg. Zeitlimit).
Zu loose scheint mir die Statistik auch zu sagen, obwohl ich gefühlt so gut wie keine Hände spiele.
 
Alt
Standard
21-08-2010, 10:41
(#8)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Du spielst zu viele Hände. Für FR sind 31% zu viel.
Wie Alanthera schon sagt, spielst du zuviel in den Blinds. Fast 50% aus dem SB und über 70% im BB ist to much.

Der Elephant ist ein guter Anfang.
 
Alt
Standard
21-08-2010, 10:45
(#9)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Wenn du magst, können wir ein paar Heads-Up FL um Playmoney gegeneinander spielen, eventuell sieht ja der eine Fehler beim andren. Oder meinetwegen nen normalen FR-Playmoney-Tisch.

Bankroll hab ich derzeit leider keine für cashgame (davon abgesehn machts mir keinen Spaß) :/


Bin jetzt auch kein FL-Experte, aber im NL und im PL stehe ich eigentlich ganz gut da (würde mich als professionellen Anfänger bezeichnen).




edit:
Heads-Up spielt sich natürlich ganz anders als nen FR-Tisch, aber man kann dort schnell das Postflop-Spiel erlernen imho.
 
Alt
Standard
21-08-2010, 10:51
(#10)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Da bin ich mir nicht so sicher. Gerade auf den ganz kleines Mikros hast du sehr viele Multiway Pötte. Da hilft dir die sehr aggressive vorgehensweise beim HU gar nicht.