Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AQs - Beste Preflop Entscheidung ?

Alt
Standard
AQs - Beste Preflop Entscheidung ? - 22-08-2010, 09:57
(#1)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (7 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO ($25)
Button ($12.50) unknwon Midtsack
Hero (SB) ($35.12)
BB ($20) 17/14 nach 20 Händen
UTG ($42.85) ( 50 / 4 nach 50 Händen )
MP1 ($10)
MP2 ($25.70)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls $0.25, 3 folds, Button bets $1, Hero ????


Was ist in der Konstellation das beste Preflopplay?
 
Alt
Standard
22-08-2010, 10:30
(#2)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Call und Raise geht beides und sollte/kann man jeweils in ner bestimmten frequenz abwechseln.

Ich bin für ein Call, man kann aber auch raisen und gegen die 50 BB von Opener wegstacken.
 
Alt
Standard
22-08-2010, 11:19
(#3)
Benutzerbild von lappen89
Since: Dec 2008
Posts: 985
Call ist doch ganz gut. Gegen den Fisch hast du (leicht deep) ne super spielbare Hand und gegen den midstack kannst du wahrscheinlich mit TP wegstacken. Die Position ist zwar leider nicht so gut, aber man kann ja nicht alles haben .

edit: wahrscheinlich hast du gecallt und der BB squeezt. ärgerlich aber dann kannst eig nur folden solange er kein squeezemonkey ist. hab ich recht mit dem BB? warum solltest du sonst seine stats anzeigen?
 
Alt
Standard
22-08-2010, 11:20
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Yep. Seh das auch so.
Der Fish is deep und ich auch en bissken und der Midstack ist unkown und wenn ich 3bette und wegstacke, dann flippe ich oder dominiere hier und da mal AJ/AT aber guck auch ma in AK...

Denke call is best Option - Flop brachte nix und von daher ist er auch uninteressant