Alt
Standard
.25/.50 - - 26-08-2010, 19:18
(#1)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
PokerStars Limit Hold'em, $0.50 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Der Gegner war recht solide, soweit ich das einschätzen kann, neigte aber dazu in später Position sehr loose zu agieren.
Hätte ich am flop donkbetten sollen ?
Wenn ich so spiele wie ich gespielt habe, sollte ich dann den river c/c, c/f oder b/c spielen ?

Preflop: Hero is BB with K, J
5 folds, Button raises, 1 fold, Hero 3-bets, Button caps, Hero calls

Flop: (8.4 SB) 5, 8, K (2 players)
Hero checks, Button bets, Hero calls

Turn: (5.2 BB) 9 (2 players)
Hero checks, Button checks

River: (5.2 BB) 5 (2 players)
Hero bets, Button raises, Hero ?

EDIT: Sorry, habe vergessen den Kopf komplett auszufüllen.

Geändert von Dr.Dezibel (26-08-2010 um 21:26 Uhr).
 
Alt
Standard
26-08-2010, 20:47
(#2)
Benutzerbild von flampipaua
Since: Oct 2009
Posts: 115
da ja eine cbet im hu recht standart ist und K eine scared card ist.
wuerde ich am flop c/r spielen.
 
Alt
Standard
26-08-2010, 22:05
(#3)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
1. Warum 3-bettest du hier Preflop? Steht das irgendwo? Aus Überzeugung?

2. Wie sieht dein weiterer Plan aus?

3. Wie sieht die Capping-Range des Gegners aus? Infos?

4. C-bet ist wohl zu erwarten (?)

5. Warum willst du nicht wissen, wie gut dein TopPair ist? Zusatzversicherung Backdoor...

6. Wenn du der Gegner bist, welche Hand würdest du dir nach deiner Line am River geben?

.....
 
Alt
Standard
26-08-2010, 22:23
(#4)
Benutzerbild von 97coyote
Since: Dec 2007
Posts: 1.069
River ist natürlich call.

Ansonsten find ich es auch klasse gespielt. Wenn der Gegner 35% steal% hat, ist die 3-bet richtig.

Postflop lässt du ihn gut seine chips wegbluffen. Mit QQ, JJ, TT, AQ, AK hat er 2 bzw. 3 outs - also gute line.


ISOP 2011 Event # 36
Gewinner **** No Limit Hold'em ******* $2.20

ISOP 2010 - Gewinner - Event #9 (PLO hi/lo $5.50)
Intellipoker Leaderboard Champion Januar 2010, Januar 2011
Sieger Leaderboard Champion's Event
 
Alt
Standard
26-08-2010, 23:29
(#5)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Also wie in post #1 schon geschrieben, ist der Gegner recht solide nur in später Position war er echt loose. Wenn man mich fragt wie wohl seine capping-range am button aussieht, würde ich sagen 80% aller Hände von bis , (aber ich war mir echt unsicher). Darum 3-bete ich ihn, um den Pot preflop zu gewinnen. Als er dann cappt habe ich ihm doch eine Hand gegeben, dass ist wohl der Grund warum ich am flop nicht gedonk-betet habe.

Hat jemand noch eine Idee ? Wenn wir so bis zum river spielen, was dann: c/c, c/f oder b/c ?


Wie könnte ich die Hand von vornherein anders aufziehen ?
 
Alt
Standard
28-08-2010, 02:08
(#6)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Meine Ideen:

Ohne Reads defende ich hier standardmässig mit einer 3-Bet....wenn er nur callt easy c-bet auf dem Flop...

Cap beinhaltet wohl folgende Range: TT+ AQ+...

Gibt aus meiner Sicht wohl 3 Varianten es zu spielen:

- 1. Passiv so wie du es gespielt hast....
- 2. Action auf dem Flop
- 3. Action-Delay auf den Turn

Jede Variante hat sicherlich ihre Vor- und Nachteile und ist gegnerabhängig...

Ich finde es grundsätzlich okay, es so zu spielen, wie du es gespielt hast...du scheinst dir unsicher zu sein, ob du vorne oder hinten liegst...weitere Vorteile s. Post von coyote...as played würde ich es auch callen...

...mir stellt sich dann, die Frage wie du bspw. einen Draw auf solchen Spots spielst...passiv oder c/r auf dem Flop....klar kann man den Gegner durchbluffen/-ballern lassen...aber zwischendurch will ich auch mal mit einem Semibluff den einen oder anderen Pot einstreichen...

Geändert von 3tri3nit3y3 (28-08-2010 um 02:10 Uhr).
 
Alt
Standard
28-08-2010, 08:16
(#7)
Benutzerbild von artiZzt
Since: Jun 2010
Posts: 316
Die EQ für eine 3bet preflop haben wir, daher imo gut.

Den Flop würde ich hier niemals donken, sondern wenn dann c/r spielen, da wir zu 100% eine C-bet bekommen. As played ist das auch ein c/r, weil eine Cappingrange IP nicht so stark ist, wie man auf den ersten Blick vermutet. Daher ist unser TPGK noch oft gut.

As played ist der River ein b/c. Villain reppt gar nichts und für 6:1 finde ich hier nie einen fold.

Edit: Die Action auf den Turn zu delayen finde ich nicht so gut, weil Villain oft mit schlechteren Hände(die immernoch SD-Value haben!) cb spielt, was eine Katastrophe wäre.

Geändert von artiZzt (28-08-2010 um 08:18 Uhr).