Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

QTs BTN - 3way Flushdraw

Alt
Standard
QTs BTN - 3way Flushdraw - 05-09-2010, 20:55
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed)

Hero (Button) ($2.65)
UTG+1 ($2)
CO ($2.35)
BB ($2.15)
MP2 ($2.51)
UTG ($1.07)
SB ($1.44)
MP1 ($2.14)

Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, UTG+1 calls $0.02, 2 folds, CO calls $0.02, Hero calls $0.02, SB calls $0.01, BB checks

Flop: ($0.10) , , (5 players)
SB checks, BB checks, UTG+1 checks, CO bets $0.07, Hero calls $0.07, 2 folds, UTG+1 raises $0.38, CO calls $0.31, Hero raises $0.62, UTG+1 raises to $1.98 (All-In), CO raises to $2.33 (All-In), Hero calls $1.64

Turn: ($6.74) (3 players, 2 all-in)

River: ($6.74) (3 players, 2 all-in)

Total pot: $6.74


Richtig gespielt? Pot schön bis zum Anschlag vergrößert?
Oder hätte ich eher flatten sollen, weil ich nur Qhigh hab?
 
Alt
Standard
05-09-2010, 23:49
(#2)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
In einem limped pot ist das schlecht. In einem raised pot mit 5 Spielern knapp
 
Alt
Standard
06-09-2010, 13:14
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Du drawsr in einem LIMPED Pot und das noch nicht einmal zu den Nuts, das kann nicht gut sein!
 
Alt
Standard
06-09-2010, 13:33
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Voll schlecht hier die Kohle am Flop reinzubekommen, da du NIE vorne bist und noch ned mal auf die NUTZ ziehst.

BTW:

Pre is mit der Hand n relativ klareses Isorauise AM BU IMO...
 
Alt
Standard
06-09-2010, 13:47
(#5)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Du postest 2 Hände. In er einen raist DU KTs aud den Blinds gegen zig Limper, aber callst mit QTs nur vom Button gegen zig Limper. ???
 
Alt
Standard
06-09-2010, 14:24
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
Du postest 2 Hände. In er einen raist DU KTs aud den Blinds gegen zig Limper, aber callst mit QTs nur vom Button gegen zig Limper. ???

Joah, QTs spielt sich irgendwie ähnlich wie 76s, KTs spielt sich eher wie ATs. Die liegen zwar scheinbar dicht beinander, aber ham für mich ne komplett unterschiedliche Spielbarkeit.

Hängt aber auch immer von den Limpern ab. Gegen tighte Limper mach ichn raise, denn die spielen oft ihr PPs so und kriegen dann ihre Setodds nid und ich sammel die Kohle ein, gegen loose Gegner brauch ich ned raisen, denn die bleiben eh im Pot, und üblicherweise füllt sich der Pot schnell genug mit so Leuten an Bord.
 
Alt
Standard
06-09-2010, 14:40
(#7)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
aber ham für mich ne komplett unterschiedliche Spielbarkeit.
TQs hat in den beiden SPots die mit Abstand BESSERE Playability weil du am Button Postion hast und Limper isoraisen kannst. Das ist so ziemlich der profitabelste Spielzug im NLH!
 
Alt
Standard
06-09-2010, 19:41
(#8)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Auf jeden Fall raise preflop.

Ich bin kein Fan davon in gelimpten Pötten mit einen Flushdraw alles reinzustellen am Flop. Wo ist da der Sinn? So groß ist unser eventueller Equityvorteil nicht - und wenn es ganz dumm läuft stehst du hier gegen eine starke made Hand und einen besseren Flushdraw; dann darfst du auf runner runner str8 hoffen.

Es ist etwas ganz anderes, wenn wir pre raisen und dann einer der Gegner auf dem Flop aufmuckt. Dann erlaubt uns so ein Flop mit einem semibluff aggressiv weiterzuspielen und wir balancen damit die Situationen in denen wir mit starken made hands ordentlich action machen.
 
Alt
Standard
06-09-2010, 22:32
(#9)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Joah, QTs spielt sich irgendwie ähnlich wie 76s, KTs spielt sich eher wie ATs. Die liegen zwar scheinbar dicht beinander, aber ham für mich ne komplett unterschiedliche Spielbarkeit.

.
sry aber das ist völlig falsch..

76s hat kaum Pairvalue, da selbst n TopPair meist am SD ned gut is.
Das sieht bei QTs völlig anders aus und bei KTs auch.
Von daher gehören Hände wie QT und KT zu den Händen die neben der Tatsache, dass diese connected sind noch die Tatsache dazu, dass du mit Tx und Qx Kx am River mit nem TPair oft gut bist und auf NL2 meist sogar noch zwei bets bekommst....
Insofern sidn QT und KT Hände mit Pairvalue, die du isoraisen solltest wenn der Gegner selten auf CBets foldet und oft zum SD geht und 76s nur dann isoraisen solltest, wenn der gegner eben oft auf ne CBet foldet, was dann seinen Nutzen daraus zieht, dass du am Flop Fold Equity hast und dein Gegner mit ner starken Range weiterspielt wo DU gegen IHN implied odds hast, ER aber gegenüber DIR kaum welche hat, da du mit 7x 6x gegen nen tighten Spieler ned mehr als ne BET riskirst..
 
Alt
Standard
06-09-2010, 22:53
(#10)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Hmmm..

Du findest es besser mit QT gegen nen Gegner zu spielen, der zum Showdown neigt, weil du den Paaren dann Showdownvalue zuschreibst?

Ich machs grad andersrum

Wenn ich mit 76 irgendwelche Paare mache, weiß ich genau, was sie beim Showdown wert sind. Wenn ich mit QT irgendwelche Paare zum Showdown bringe, dann hab ich da IMMER ein superschlechtes Gefühl bei. KT is dahingehend dann wieder besser, weil der Zehner nen guter is, und nen König, naja, is halt zunächstmal nen König, der angespielt, aber ned vehement verteidigt wird (also der Gegner soll einfach folden). Aber bei QT sind die Paare gleich von richtig vielen üblichen Kombis dominiert (KQ, QJ, KT, AQ, AT etc).