Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

98s MP - aus nem Draw wird nen Höllen-Trip

Alt
Standard
98s MP - aus nem Draw wird nen Höllen-Trip - 07-09-2010, 13:38
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed)

Hero (MP1) ($3.08)
CO ($2)
MP2 ($2)
BB ($2.47)
UTG ($3.22)
Button ($2)
UTG+1 ($0.48)
SB ($1.47)

Preflop: Hero is MP1 with ,
2 folds, Hero bets $0.08, 3 folds, SB calls $0.07, BB calls $0.06

Flop: ($0.24) , , (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $0.14, 1 fold, BB raises $0.32, Hero calls $0.18

Turn: ($0.88) (2 players)
BB bets $0.63, Hero calls $0.63

River: ($2.14) (2 players)
BB raises to $1.44 (All-In), Hero calls $1.44

Total pot: $5.02


Alles, was Position auf mich hat (die 3 links von mir), ist tight, der Rest mittel bis sehr loose.
Der Gegner in dieser Hand nach 40 Händen 'loose, eher passiv', ich hab aber von den dürftigen stats abgesehen noch kaum einen verlässlichen Read auf ihn.

Komm ich da irgendwo raus?

Vermutlich ist der Turn der Knackpunkt, wieviel hätte ich da maximal callen dürfen?
 
Alt
Standard
07-09-2010, 14:24
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Turn kannst du unimprovd eigentlich immer folden, wenn du ihm seine line glaubst. Er reppt halt nur n Set und wenn du sagst das er passive war, dann wird er hier auch immer das Set haben.
deswegen Fold Turn auf jede bet die über 20% pot ist.
Wenn du ihm auch Overpairs oder AT gibts, kannst auch etwas mehr callen.