Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

TP vs Maniac PsBets, halten oder falten ?

Alt
Standard
TP vs Maniac PsBets, halten oder falten ? - 09-09-2010, 10:44
(#1)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Moin,

Gegner ist ein Maniac (Heute ist Maniac Day bei Stars an jedem Tisch hockt min einer, meine Roll freut sich ), spielt auf die 34 Hände 56/32/3,8AF/28% 3Bet.

Paar Hände vorher als ich das letzte mal im BB war hab ich mit 76 auf nem 247r Flop gebettet er callte, Turn kam ne 3 ich c/c seine 50C Bet in 76C Pot, River kam ein K er Bet 1,7$ in 1,75$ Pot.


Und hier macht er wieder genau das selbe.... nur das meine Hand besser ist aber 35BB sind schon ordentlich auf die wenigen Hände die ich von Ihm habe.


Sorry aber ich krieg beim konvertieren immer ein Error.



PokerStars Game #49352177369: Hold'em No Limit (€0.05/€0.10 EUR) - 2010/09/09 10:20:28 CET [2010/09/09 4:20:28 ET]
Table 'Gerda II' 9-max Seat #6 is the button
Seat 2: Snarf61 (€6.94 in chips)
Seat 3: Mike$100481$ (€10.61 in chips)
Seat 5: pokerstappie (€14.48 in chips)
Seat 6: MellotNoldor (€10.53 in chips)
Seat 7: konso555 (€5.62 in chips)
Seat 8: Funkymiki (€11 in chips)
Seat 9: jadraque01 (€3.50 in chips)
konso555: posts small blind €0.05
Funkymiki: posts big blind €0.10
JOZSEF1981: sits out
xusocrazy22: sits out
*** HOLE CARDS ***
Dealt to Mike$100481$ [Ts Qc]
jadraque01: folds
Snarf61: folds
Mike$100481$: raises €0.20 to €0.30
pokerstappie: calls €0.30
MellotNoldor: folds
konso555: calls €0.25
Funkymiki: folds
*** FLOP *** [6d Qd 4c]
konso555: checks
Mike$100481$: bets €0.60
pokerstappie: calls €0.60
konso555: folds
*** TURN *** [6d Qd 4c] [6s]
Mike$100481$: checks
pokerstappie: bets €0.80
Mike$100481$: calls €0.80
*** RIVER *** [6d Qd 4c 6s] [7h]
Mike$100481$: checks
pokerstappie: bets €3.50
Mike$100481$: folds
Uncalled bet (€3.50) returned to pokerstappie
pokerstappie collected €3.62 from pot
*** SUMMARY ***
Total pot €3.80 | Rake €0.18
Board [6d Qd 4c 6s 7h]
Seat 2: Snarf61 folded before Flop (didn't bet)
Seat 3: Mike$100481$ folded on the River
Seat 5: pokerstappie collected (€3.62)
Seat 6: MellotNoldor (button) folded before Flop (didn't bet)
Seat 7: konso555 (small blind) folded on the Flop
Seat 8: Funkymiki (big blind) folded before Flop
Seat 9: jadraque01 folded before Flop (didn't bet)



Halten oder falten ?

Geändert von Mike$100481$ (09-09-2010 um 10:56 Uhr).
 
Alt
Standard
09-09-2010, 10:53
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298


Der Euro macht die Probleme..

Hab einfach mal alles in Dollars umgewandelt

Geändert von Alanthera (09-09-2010 um 10:57 Uhr).
 
Alt
Standard
09-09-2010, 11:25
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Rein aus finanziellen Gründen würde ich die Position bzw. den Tisch wechseln.

Da ich aber nicht so sehr aufs rein finanzielle schaue, nehme ich solche Herausforderungen immer ganz gerne an.
Ich ändere mein Spiel komplett ab allerdings.

1. 4BB Openraise für Value. Eher 5 als 3. Der Kerl muss mit seinen schwachen Händen teuer bezahlen. Funzt natürlich nur, wenn man selber bischen tighter wird.
2. C-Bet größer. Ganz klar für Value.
3. Infocalls. Hin und wieder ne Hand ganz passiv runtercallen. Aufpassen, was er wie spielt. Ruhig auch mal starke Hände einfach Openraisen und dann ohne C-Bet runtercallen.
4. Aus Punkt 3 lässt sich Punkt 4 gut entwickeln: Fallen stellen. Selber mal zwischendurch ne 'craphand' spielen oder ne sehr gute Hand schwächlich spielen. Er wird sich selber für Value betten.
5. Tempowechsel. Wenn man sich einen ersten Read verschafft hat, kann man versuchen das Tempo kurzfristig dramatisch zu erhöhen/verlangsamen. Das verunsichert den Gegner, weil sich sein 'Read' verändert.

So in etwa sieht meine Taktik gegen Maniacs aus. Ich mache in den ersten paar Händen definitiv Minus, aber stacke den Gegner auf lange Sicht, weil ich ihn durchschaue. Is nur immer sehr ärgerlich, wenn er früh genug den Tisch verlässt.

Weiß aber nicht, ob das auf nem höheren Niveau alles so einfach geht
 
Alt
Standard
09-09-2010, 11:46
(#4)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Du gehst das viel zu kompliziert an... ob ich nun 3BB oder 4BB opene wenn ich meinen Stack reinkriegen will dann krieg ich den auch in die Mitte !


Maniacs stell ich mittlerweile nur noch ne Falle wenn ich wirklich ein Monster habe und wirklich kein einziger Draw liegt... ich habe schon so oft gegen solche Freaks auf Boards wie K57,, J85 usw,... mit zb Top Set/TTP usw,... gegen Gutshots und allen Möglichen Scheiss verloren den man dem Gegner niemals gibt, das ich in letzter Zeit einfach gnadenlos durchballer mit meist PS Bets weil die sowieso alles callen auch wenn se nur 1 Out haben... durchballern mit starken Händen und gut ist !



Nur speziell in der Hand gefällts mir halt überhaupt nicht das ne 2. 6 am Turn kommt, die callen doch sehr oft mit MDPair und solche Gegner missbrauchen diese Karte auch gerne als scare Card.... deshalb mein c/c am Turn !

Kann aber auch sein das ich noch bissle passiv reagiere weil mein 36000 Hände BE Downer erst seit Montag vorbei ist... bin seither zwar richtig gut Up (BR verdoppelt aber hab auch viel gegrindet 17BB/100) aber 2 Wochen Suck Outs und Beats vom allerfeinsten vergisst man nicht in 3-4 Tagen.

Geändert von Mike$100481$ (09-09-2010 um 11:56 Uhr).
 
Alt
Standard
09-09-2010, 11:57
(#5)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Neee, geht ja nich drum den Stack in die Mitte zu bringen. Er spielt vermutlich gerne sein 84s, das wird er nicht ändern, aber es wird für ihn unprofitabler, wenn er mehr zahlen muss, um den Flop zu sehen, und ohne Flop taugt seine Hand nicht. Ich fange das 'durchballern' deshalb schon preflop an.

Mit Falle stellen meine ich auch ned unbedingt KK slowplayen und dann am River AI shippen. Eher sowas wie T7, 64, etc. spielen, C-Bet machen, und dann beim Volltreffer Schwäche simulieren. Er wird das Ausnutzen, weil er nicht im Traum daran denkt, dass du so ne Hand UTG spielst und dein AI wird er callen, weil er es fürn Bluff hält..
 
Alt
Standard
09-09-2010, 19:25
(#6)
Benutzerbild von Chilusa
Since: Oct 2007
Posts: 96
tisch wechseln halte ich auch für die beste lösung.
ich seh keinen grund auf einem limit, auf dem es zig profitabele tische gibt, an einem zu bleiben, an dem ein maniac fast jede hand position auf mich hat.
egal wie schlecht er ist, er wird dir das leben zur hölle machen, vor allem bei seinen 3bet-stats.

wenn du aber unbedingt am tisch bleiben willst, würd ich auch vom co nur hände spielen, die ihn meistens dominieren, und dazu zählt Q10o für mich nicht.

gegen maniac ist c/c schon in ordnung, da er bestimmt genug floats in seiner range hat und er seine FDs oft am flop raisen wird, bzw wohl immer am turn bettet.

river würd ich nicht folden, schon gar nicht auf eine blank. sicher hat er hier ab und an 6x oder eine bessere Q, aber viel öfter hat er hier air, missed draws, oder eine schlechtere hand mit SD-value, die er einfach bettet und selbst nicht weiß wieso.

vor allem wenn er am river oft ps bettet, will ich wissen, womit er das macht.
 
Alt
Standard
09-09-2010, 19:42
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Du gehst das viel zu kompliziert an... ob ich nun 3BB oder 4BB opene wenn ich meinen Stack reinkriegen will dann krieg ich den auch in die Mitte !
Größer und dafür eine tightere Range zu openraisen ist definitiv sinnvoll, wenn du OOP bist. Pots mit Craphänden wie QTo OOP spielen zu müssen, maximiert sicherlich nicht den EV.

Wenn du eh schon weisst was am River passiert, solltest du dir bereits am Turn Gedanken machen, was du bei welcher Karte machst die keine Q ist.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!