Alt
Standard
River3bet overplayed? - 13-09-2010, 06:39
(#1)
Benutzerbild von dirko68
Since: Aug 2007
Posts: 6.026
BronzeStar
PokerStars Limit Hold'em, $1.00 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is SB with ,
2 folds, UTG+2 raises, 5 folds, Hero 3-bets, BB calls, UTG+2 caps, Hero calls, BB calls

Flop: (12 SB) , , (3 players)
Hero checks, BB checks, UTG+2 bets, Hero calls, BB calls

Turn: (7.5 BB) (3 players)
Hero checks, BB checks, UTG+2 bets, Hero raises, 1 fold, UTG+2 calls

River: (11.5 BB) (2 players)
Hero bets, UTG+2 raises, Hero 3-bets, UTG+2 caps, Hero calls

Total pot: $19.50 (19.5 BB) | Rake: $0.50
 
Alt
Standard
15-09-2010, 13:08
(#2)
Benutzerbild von chr006
Since: Dec 2008
Posts: 329
denke mal das die 3 bet am River overplayt ist, kommt natürlich auf den gegner an, aber da er aus UTG geraist hat liegt seine Range schon ziemlich genau bei AJs+ JJ+,
Könnte schon locker der Flush sein oder Set Jacks auf dem river.
Was hatte er AKs ?


Fixed Limit TEAMBLOG --> Mikro Stakes

MPAC Champion Dezember 2012,Mai,September,Oktober 2013
 
Alt
Standard
15-09-2010, 13:44
(#3)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Hier zeigt sich der Nachteil des slow plays am Flop. Wir erleiden einen gewissen Informationsverlust.

Würde AJ prflop FR cappen? Wohl eher nicht.

Die Contibet von UTG ist standard und durch den call mit dem Monster können wir nicht weiter auf seine Range schliessen als vor dem Flop.

Die plötzliche Passivität auf den Turn und das Erwachen auf den River könnten da schon eher auf auf mögliche suited Herz overcards (AK AQ) oder JJ schliessen lassen.

Ohne weitere Infos auf den Gegner würde ich den Riverraise nur callen.