Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Limonadenhand vs artiZzt / Flopdecision

Alt
Standard
Limonadenhand vs artiZzt / Flopdecision - 14-09-2010, 14:58
(#1)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Eine Hand aus dem Turnier gestern. Thomas weiss zwar das ich nicht der ganz dicke Fish bin aber seine SB openrange dürfte noch weit genug sein das mein defend in Ordnung geht.

Ich floppe den NFD und bottompair. Reicht das für ein cap? Ist das an der Stelle überhaupt ein cap? Oder muss ich die 3-bet nur callen und den Turn auch ohne weiteren Hit raisen?

Fragen über Fragen! Legt los!



PokerStars Limit Hold'em, 1.1 Tournament, 100/200 Blinds (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero's M: 4.35

Preflop: Hero is BB with ,
6 folds, SB raises, Hero calls

Flop: (4 SB) , , (2 players)
SB bets, Hero raises, SB 3-bets, Hero caps, SB calls

Turn: (6 BB) (2 players)
SB checks, Hero bets, SB calls

River: (8 BB) (2 players)
SB checks, Hero bets, SB calls

Total pot: t2000 (10 BB)


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..
 
Alt
Standard
14-09-2010, 15:18
(#2)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Preflop standard, imo!

Auf den Flop hast Du 14 outs, die Deine Hand verbessern sollten, und somit über 50% Gewinnwahrscheinlichkeit gegen die SB openrange, damit für mich ein cap. Bei Deinem geringen M-Wert gibt es wenige Flops, die besser wären um das Geld unterzubringen.

Ab dem Turn alternativlos und nh. Ohne hit auf den Turn bist Du auf jeden Fall schon fast dazu verdammt, den River zu sehen, ein Raise wäre dann aber recht dünn und im Falle eines Checks würd ich die Free card nehmen.

Geändert von f_panthers (14-09-2010 um 15:23 Uhr).
 
Alt
Standard
14-09-2010, 16:40
(#3)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
pre ists gegen jeden SB open ein defend

flop gibts 2 alternative lines:

- einfacher calldown

- raise/call und auf den weiteren streets weitergucken.

raise/cap fällt für mich flach da ich am flop hu nicht ip cappe, und ich wüsste auch nicht wie man das sinvoll balancen könnte. ausserdem haben wir keine 14 cleanen outs am flop gegen seine flop3bettingrange.

ich denke calldown oder cFrT for free sd sind die beiden lines die ich hier spielen würde. wobei ich cFrT sogar für etwas besser halte.
 
Alt
Standard
14-09-2010, 16:53
(#4)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Im Cashgame oder einem M im grünen Bereich würde ich Dir recht geben, da man auf den Flop einige outs wegen ungesunder Konstellation discounten muss, da wäre es für mich auch ein einfacher (geplanter) calldown.

Aber Mirko ist mit einem M unter 5 schon mega short und da sehe ich auf so einen Flop (wenn er schon defendet) keine wirklich Alternative, als so viel Chips wie möglich in die Mitte zu bekommen. Bei cFrT sind schon 3,5 BB in der Mitte, da würde nicht mal ein BB bei einem free showdown übrig bleiben (den man dann übrigens auch nicht mehr bekommt).

Geändert von f_panthers (14-09-2010 um 17:07 Uhr).
 
Alt
Standard
14-09-2010, 18:45
(#5)
Benutzerbild von Vigil
Since: Oct 2007
Posts: 662
Wobei anzumerken ist, das es sich um ein FL Turnier handelt und der M Faktor, in der klassischen Variante, hier mal gar keine Rolle spielt, auch wenn ihn der Konverter hier anzeigt.


Wolle Rose kaufe?
 
Alt
Standard
14-09-2010, 19:14
(#6)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Naja durch den M-wert kann man seinen stack berechnen, bei nem M von 4.5 komme ich auf etwas über 1300 chips. Bei defend, call flop raise turn cb river kostet uns die hand also nicht mal den halben stack.

In cap flop ist das problem, dass der gegner weiß dass wir nie stark sind weil wir sonst nicht ip cappen würden, und wir mit dem flopcap gerade mal 1/3 unseres stacks reinbringen, also noch lange nicht committed sind, und alle weiteren bets die ab dem turn unimproved reingehen haben idR nen negativen erwartungswert für uns, zumindestens in der konstellation dass der gegner uns am flop 3bettet.

ich bin gerade unterwegs und kann keine großartigen rechnungen aufstellen, aber ich hoffe dass die gedanken oben trotzdem ausreichend erklären, welche vor und nachteile die jeweiligen lines haben.
 
Alt
Standard
14-09-2010, 22:47
(#7)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Stimmt, hatte den M-Wert zwischen zwei Prozessreviews falsch berechnet.

Es sind tatsächlich über 1350 Chips und da würde ich dann zustimmen und im HU den Flop callen.

Ich finde es aber toll, dass ich nicht gleich geflamed wurde.