Alt
Standard
$1.1 - A2s MP vs AI - 18-09-2010, 14:08
(#1)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
PokerStars No-Limit Hold'em, 1.1 Tournament, 50/100 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP3 (t3000)
CO (t1225)
Button (t10985)
SB (t1618)
BB (t2905)
UTG (t7690)
UTG+1 (t7203)
Hero (MP1) (t5835)
MP2 (t4489)

Hero's M: 38.90

Preflop: Hero is MP1 with ,
2 folds, Hero bets t265, 1 fold, MP3 calls t265, 2 folds, SB raises to t1618 (All-In), 1 fold, Hero raises to t3000, MP3 calls t2735 (All-In)

Flop: (t7718) , , (3 players, 2 all-in)

Turn: (t7718) (3 players, 2 all-in)

River: (t7718) (3 players, 2 all-in)

Total pot: t7718



A2s lässt sich passabel spielen, ich bin sehr zurückhaltend an nem eher limperlastigen Tisch. Nur gute Blätter gespielt, mich auf nix spekulatives eingelassen.

Hier krieg ich nen Limper und der Shorty pusht drüber. Meine Hand liegt gegen den Shorty wohl hinten, kann aber gewinnen. Ich muss 1350 zahlen um 2100 zu gewinnen, das entspricht ungefähr der equity, die ich mir gegen den Shorty gebe.
Den Caller hinter mir will ich rausdrücken aus dem Pott, allerdings called der dad unerwartet.


Grottenschlecht von mir oder vertretbar?





Results:
SB had , (one pair, nines).
Hero had , (flush, Ace high).
MP3 had , (one pair, Aces).
Outcome: Hero won t7718

Ergebnis natürlich Sahne
 
Alt
Standard
18-09-2010, 14:17
(#2)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
ok du gibst dir schlechtere odds als du eig hast, aber nac deinen odds brauchst du 39% eq

weisst du wie weit er da allin squeezen muss dass du 39% hast mit A2s?

also gegen 55+,AT+,KQ,KJ kommst du gerade mal auf 38%, wobei es halt fraglich ist ob so jemand KQ, KJ shoved

für mich ein doppelfold pre ohne ante (isoshove wäre gut wenn du wegstacken würdest)
 
Alt
Standard
18-09-2010, 14:27
(#3)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Hab ihm 15% zum drüberpushen gegeben. Zu loose?
 
Alt
Standard
18-09-2010, 14:44
(#4)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
gib ihm mal ien paar hände die er pushed und geb sie in Pokerstove ein ein und schau wie A2s dagegen performed

denke kaum dass iwelche fishrandoms KT, K9s, QT, A7s und konsorten pushen, zudem hast du mit deinem stack ne viiel größere edge als nen knappen +cEV call hier zu machen, falls er wirklich weit shoved
 
Alt
Standard
18-09-2010, 16:37
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
ne realistische Range die er hier shoved, sind gute bis mittelstarke Asse, Paare udn vllt noch KQ,KJ,QJ.....aber dagegen siehst du nie gut aus -.-

Der Spot kann +ChipEV sein.....aber es lohnt sich nicht, hier 1/4 des eigenen Stacks in eine Hand zu investieren, die vllt in einem von 3 Fällen gewinnt.....

Auch wenn tableimage noch nich so wichtig is, auf dem Level, aber in MP A2s so extrem aggressiv zu spielen nimmt dir viel Credit....
 
Alt
Standard
18-09-2010, 16:51
(#6)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
Auch wenn tableimage noch nich so wichtig is, auf dem Level, aber in MP A2s so extrem aggressiv zu spielen nimmt dir viel Credit....
Den Punkt würde ich bei den niedrigen Blinds noch als eher gut ansehen, das Stehlen fängt ja erst noch an; bis dahin werden nur richtig gute Karten gespielt und die WOLLEN ja gecalled werden


Zitat:
zudem hast du mit deinem stack ne viiel größere edge als nen knappen +cEV call hier zu machen
Das is für mich allerdings nen wirklich schlagkräftiges Argument.


Nur... wenn ich nicht aggressiver spiele, was bringt mir dann der Stack?
Ich muss ihn ja auch einsetzen um den Vorteil auszuspielen.
Und da kommt dann halt das Problem auf, dass ich ned raisen kann um dann mit ordentlichen Odds gegen nen Shorty zu folden..


Ich spiel zwar durchaus manchmal bischen sehr vorsichtig wenn mein ganzer Stack aufm Spiel steht (z.B. der Fold mit JJ), dafür spiel ich halt umso aggressiver, wenn ich nur nen Teil davon riskieren muss.
 
Alt
Standard
18-09-2010, 20:24
(#7)
Benutzerbild von DannYps-21
Since: Oct 2007
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Alanthera Beitrag anzeigen
Ich spiel zwar durchaus manchmal bischen sehr vorsichtig wenn mein ganzer Stack aufm Spiel steht (z.B. der Fold mit JJ), dafür spiel ich halt umso aggressiver, wenn ich nur nen Teil davon riskieren muss.
das ist grundsätzlich schlecht. du musst dich von dem gedanken lösen, dass "turnierleben" nen wert hat, und mehr auf die einzelnen spots konzentrieren und fragen, womit man am meisten chips gewinnen kann (icm mal außenvor).
 
Alt
Standard
18-09-2010, 23:07
(#8)
Benutzerbild von powerhockey
Since: Dec 2007
Posts: 4.723
außerdem unterscheide zwischen potodds und turnierodds:
kurz gesagt, beim CG sind die potodds klar, weil du ja jederzeit nachkaufen kannst, wennst die hand verlierst
beim turnier is aber jeder chip, den du verlierst zumeist mehr wert, als den den du gewinnst,
d.h. deine 39% solltest bissal runtersetzen!



ISOP 2013 Event #40 Gewinner *HORSE*
besser online pokern als online pudern - [Challenge] ...sucken oder gesuckt werden! PLO vs. 8-Game
"wenn du nach 5 beiträge ned erkennst wer der novo im forum ist, dann bist du der Jack"
 
Alt
Standard
19-09-2010, 02:15
(#9)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Zitat:
Zitat von DannYps-21 Beitrag anzeigen
das ist grundsätzlich schlecht. du musst dich von dem gedanken lösen, dass "turnierleben" nen wert hat, und mehr auf die einzelnen spots konzentrieren und fragen, womit man am meisten chips gewinnen kann (icm mal außenvor).
Als ich mein erstes (und bislang einziges) MTT gewonnen hab, war ich zur ITM-Bubble auf 4 Big Blind runter. Für mich sind solche Comebacks Realität und nicht Mythos, allerdings sind sie ausschließlich möglich, wenn ich noch im Turnier bin.

Ich glaube gerne (bis ich mich selber vom Gegenteil überzeugt habe), dass es auf höherem Niveau nicht mehr ausreicht sich bei Gefahr in sein Schneckenhaus zurückzuziehen, aber ich spiele nunmal auf den micros, und da muss man eigentlich nur zusehen nicht ausm Turnier zu fliegen, den Rest besorgen die Gegner von alleine.

Trotzdem ist der Gedanke natürlich abgespeichert als nützlicher Tipp (höre das nicht zum ersten Mal) und wenn ich in eine Situation komme, wo meine aktuelle Taktik nicht mehr ausreicht, dann wird wieder neu evaluiert, wo und wie und was ich ändern muss..
Allerdings sehe ich ein wenig die Gefahr, dass ich mich zu sehr an meine Taktik gewöhne und dann vielleicht nicht schnell genug umdenken kann, wenn ichs können müsste; da muss ich dann vielleicht mal ne spezielle Trainingseinheit für sowas austüfteln..
 
Alt
Standard
19-09-2010, 14:55
(#10)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Zitat:
Zitat von DannYps-21 Beitrag anzeigen
das ist grundsätzlich schlecht. du musst dich von dem gedanken lösen, dass "turnierleben" nen wert hat, und mehr auf die einzelnen spots konzentrieren und fragen, womit man am meisten chips gewinnen kann (icm mal außenvor).
Sicher, dass du nicht am sichersten meinst, denn darauf läuft doch im Prinzip jede Taktik hinaus.....


Nochmal allgemein zu der Hand(hab mich oben ja nur zum Call geäußert):

A2s ist hier n Fold, weil die Hand uns mehr Geld kostet als sie einbringt. Flush/Twopair/Straight kommen nur selten, wir lassen auf vielen A-high-Flops viel Geld gegen bessere Hände während die schlechteren Hände folden und wir nur einen minimalen Gewinn haben. Zusätzlich kommt noch, dass wir oop spielen.

Wenn man schon so schräge Spots mitnehmen muss, dann lieber mit suited connectors in LP(läuft aufs gleiche hinaus).