Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Anfänger-Frage zu Starthänden

Alt
Standard
Anfänger-Frage zu Starthänden - 06-01-2008, 14:05
(#1)
Benutzerbild von shashid1020
Since: Jan 2008
Posts: 4
BronzeStar
Ich hab mir mal das Ausbildungscenter und die Handempfehlungen der SSS angeschaut. Klingt alles sehr vernünftig für mich als Anfänger auch sehr hilfreich. Ich frage mich dennoch wie man bei kleinen Ringgames spielen sollte (8-10Player), da eine zu tighte Strategie oft den Nachteil bringt dass man sehr schnell durschaut wird. Gibt es Empfehlungen für Hände wie A+ alles unter Q? Ich denke mir oft das ich zumindest die blinds callen sollte.
 
Alt
Standard
06-01-2008, 14:09
(#2)
Benutzerbild von lochhocker
Since: Oct 2007
Posts: 12
Naja nur weil du ein Ass hast, musst du es nicht spielen Hände wie Ass Bube, Ass 10, ich würde sie spielen, wenn ich in einer späten Position bin. Einfach nur die Blinds bezahlen würde ich nicht, wenn jemand raist, schmeißt du die Hand eh weg und dann ist zwar nicht viel Geld weg, aber es muss ja nicht unbedingt sein

Aber alles was unter 10 ist als Beikarte zum Ass wird bei mir immer gepasst...mir ist es schon zu oft passiert, dass einer dann AK oder sie hielt (zum glück nur Playmoney)
 
Alt
Standard
06-01-2008, 15:29
(#3)
Benutzerbild von Reiner878
Since: Dec 2007
Posts: 163
Ich bin jetz nicht der NL SSS experte aber die leute die die starthandcharts gemacht haben, haben sich was dabei gedacht und durch millionenfaches simulieren auf gewinnwahrscheinlichkeit getestet. also als anfänger lieber dran halten würd ich sagen.

vor allem nich A5s wegen der str8 flush möglichkeit spieln, wie man immer wieder liest und sieht, dass is absoluter murks.
 
Alt
Smile
06-01-2008, 15:42
(#4)
Benutzerbild von no0bYger
Since: Jan 2008
Posts: 22
Da sollte jeder eh seine eigene Meinung zu Bilden. Ich finde je nachdem wie viele noch am Tisch sitzen. Ist selbst A2o gut. Weil man mit dem Ass nee hohe karte hat. Ich spiele dann mit 2-3 Leuten am Tisch eher Tight.
Aber da sollet ihr selber mal schaun.
 
Alt
Standard
06-01-2008, 15:45
(#5)
Benutzerbild von BundyFamily
Since: Nov 2007
Posts: 304
Zitat:
Zitat von no0bYger Beitrag anzeigen
Da sollte jeder eh seine eigene Meinung zu Bilden. Ich finde je nachdem wie viele noch am Tisch sitzen. Ist selbst A2o gut. Weil man mit dem Ass nee hohe karte hat. Ich spiele dann mit 2-3 Leuten am Tisch eher Tight.
Aber da sollet ihr selber mal schaun.
Mitt SSS am Tisch mit 2-3 Spielern ? ouch !
 
Alt
Standard
06-01-2008, 15:50
(#6)
Benutzerbild von brontonase
Since: Aug 2007
Posts: 191
Zitat:
Zitat von no0bYger Beitrag anzeigen
Da sollte jeder eh seine eigene Meinung zu Bilden. Ich finde je nachdem wie viele noch am Tisch sitzen. Ist selbst A2o gut.
und was machste wenn dann A79 im flop kommt?
leute wie du verlireren geld wenn sie mit A2 reinlimpen
 
Alt
Standard
06-01-2008, 15:55
(#7)
Benutzerbild von no0bYger
Since: Jan 2008
Posts: 22
Naja das passiert halt, deswegen sage ich ja tight spielen. Und man kann ja dann immer noch weg werfen.
Aber ein Ass ist für mich mit wenigen Spielern am Tisch oder nur einem eine sehr starke karte.
 
Alt
Standard
06-01-2008, 16:33
(#8)
Benutzerbild von Caine13
Since: Nov 2007
Posts: 19
BronzeStar
Auf langer Sicht gesehen würde ich auch sagen das man mit einem Baby As eher verliert als gewinnt.

Die Gefahr das einer einen höheren Kicker hat ist schon enorm.
 
Alt
Standard
06-01-2008, 16:43
(#9)
Benutzerbild von Nische1986
Since: Dec 2007
Posts: 8
WhiteStar
genau, wenn man zwar sein Ass getroffen hat und vorneliegt ist gut, aber was machen wenn z.b der gegen spiele auf river ein 2pair bekommt mit der schlechtern hand das ist doch mist. ich habe die letzte zeit mit AA immer verloren gegen eine schlechte hand (5mal)
 
Alt
Standard
06-01-2008, 16:48
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Am Tisch mit 2-3 Spielern (und davon schrieb er) ist eigentlich jedes Ass gut..

Die SSS funktioniert bei 2-3 Spielern natürlich auch nicht, aber das sollte eigentlich verständlich sein.