Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

kleines pp in multiwaypot gegen AA

Alt
Standard
kleines pp in multiwaypot gegen AA - 22-09-2010, 00:17
(#1)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
spieler mit limpraise ist unbekannt und hat zu 99% AA
lowstack ist ein fisch
meiner meinung nach kriege ich 100% auszahlung von dem bigstack, wenn ich mein set treffe. der shortstack kann villeicht auch noch seinen rest reinschieben
ma flop habe ich 10 outs aber keine fe beim bigstack. ist push ok?


PokerStars Pot-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP2 ($29.78)
MP3 ($20.33)
CO ($27.28)
Button ($9.65)
SB ($19.03)
Hero (BB) ($25)
UTG ($31.87)
UTG+1 ($25)
MP1 ($9.75)

Preflop: Hero is BB with ,
3 folds, MP2 calls $0.25, MP3 bets $0.75, 2 folds, SB calls $0.65, Hero calls $0.50, MP2 raises to $3.75, MP3 calls $3, 1 fold, Hero calls $3

Flop: ($12) , , (3 players)
Hero checks, MP2 bets $10, 1 fold, Hero raises to $21.25 (All-In), MP2 calls $11.25

Total pot: $54.50

ich muss 21,25$ in einen dann 54,50$ werdenden pot bezahlen. das sind 39,00%. ich verliere in 60%, gewinne in 37% und 3% splitpot. ist es da egal ob ich pushe oder folde?

Geändert von NicoleOA (22-09-2010 um 00:22 Uhr).
 
Alt
Standard
22-09-2010, 00:45
(#2)
Benutzerbild von Chilusa
Since: Oct 2007
Posts: 96
fold pre

bin um die zeit zu faul um es exakt auszurechnen, aber ich glaube der push vs QQ+ sollte in dem spot leicht -ev sein.
 
Alt
Standard
22-09-2010, 01:12
(#3)
Benutzerbild von lappen89
Since: Dec 2008
Posts: 985
pre ist auf jeden fall ein fold! du bist oop und MP2 hat das 8fache vom raise behind. bluffen kannst du postflop nicht, sagst du ja selber schon. dann ist das ganze ziemlich breakeven. der fakt das wir oop sind und in spots wie diesem hier fehler machen können macht callen imo -EV.
das der fisch noch mit in der hand ist, ist natürlich nicht schlecht aber reicht imo nicht für nen call.

btw: wenn ich nicht vollkommen daneben liege musst du 21.25$ in einen 33.25$ pot zahlen. deinen reststack am flop darfst du ja nicht einfach zum pot zurechnen, weil du es erst noch callen musst demnach ist es ziemlich -EV hier zu stacken
 
Alt
Standard
22-09-2010, 12:55
(#4)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
kann das jemand genau ausrechnen und sagen was genau falsch ist? nur ein grobes "flod preflop da ich mir das so denke" reicht mir leider nicht
 
Alt
Standard
22-09-2010, 13:45
(#5)
Benutzerbild von BelaLany
Since: Feb 2008
Posts: 1.270
BronzeStar
ganz einfach, dir fehlen pre die implied odds.
du triffst ein set in ~ 1 von 8 fällen.
die effektive stacksize sind aber geringer als 3$ * 8
also ist der call pre unprofitabel, selbst wenn du zu 100% mit set ausgezahlt wirst (wovon du in der realität nicht ausgehen kannst)

meist wird mit 12er (in mtts, weil villains leichter offstacken) oder 15er regel gerechnet. d.h. das setminen pre ist dann profitabel, wenn noch das 12fache oder 15fache des effektiven stacks behind sind.


[Blog] Mtts are rigged! NL+2 aber auch!
Zitat Picasso25: nä gegen nen franzosen deal ich in 100 Jahren nicht
 
Alt
Standard
22-09-2010, 14:01
(#6)
Benutzerbild von lappen89
Since: Dec 2008
Posts: 985
allein deine annahme das ein unbekannter spieler der limp/raise spielt zu 99% AA hat ist schon sooo falsch.
 
Alt
Standard
22-09-2010, 15:01
(#7)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
Zitat:
Zitat von lappen89 Beitrag anzeigen
allein deine annahme das ein unbekannter spieler der limp/raise spielt zu 99% AA hat ist schon sooo falsch.
eigenlich überhaupt nicht. er hatte zwar KK, aber wenn man sowas macht dann ist das zu 99% AA KK
 
Alt
Standard
22-09-2010, 15:07
(#8)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
Zitat:
Zitat von BelaLany Beitrag anzeigen
ganz einfach, dir fehlen pre die implied odds.
du triffst ein set in ~ 1 von 8 fällen.
die effektive stacksize sind aber geringer als 3$ * 8
also ist der call pre unprofitabel, selbst wenn du zu 100% mit set ausgezahlt wirst (wovon du in der realität nicht ausgehen kannst)

meist wird mit 12er (in mtts, weil villains leichter offstacken) oder 15er regel gerechnet. d.h. das setminen pre ist dann profitabel, wenn noch das 12fache oder 15fache des effektiven stacks behind sind.
also man trifft sein set jedes 7,5te mal. und ich muss 3$ investieren. er hat noch 21,25 effkt stack left. es sind schon 9$ im pot. dazu kommt dass der middstack noch dabei ist und villeicht auszahlt. demnach kann ich knapp auf setvalue callen meiner rechnung nach.

am flop kann ich mit -1% ev auch callen. wenn ich davon ausgehe dass er KK AA hat und mich zu 100% callt wenn ich pushe.

wenn ich falsch liege rechne es mir bitte mal vor, nur sagen "das sehe ich so" reicht nicht. mach eine normale rechnung und zeige dass meine odds falsch sind
 
Alt
Standard
22-09-2010, 15:27
(#9)
Benutzerbild von WOT_74
Since: Dec 2008
Posts: 465
Zitat:
Zitat von NicoleOA Beitrag anzeigen
also man trifft sein set jedes 7,5te mal. und ich muss 3$ investieren. er hat noch 21,25 effkt stack left. es sind schon 9$ im pot. dazu kommt dass der middstack noch dabei ist und villeicht auszahlt. demnach kann ich knapp auf setvalue callen meiner rechnung nach.
Ja, wenn du jedesmal ausbezahlt wirst, wenn du dein Set triffst (was leider nicht der Fall ist) und wenn Villain nicht ein höheres Set hat (was leider auch immer wieder mal vorkommen wird), könnte es hinkommen. Fakt ist, dass der Call PF nicht profitabel ist.

Zitat:
Zitat von NicoleOA Beitrag anzeigen
am flop kann ich mit -1% ev auch callen. wenn ich davon ausgehe dass er KK AA hat und mich zu 100% callt wenn ich pushe.

wenn ich falsch liege rechne es mir bitte mal vor, nur sagen "das sehe ich so" reicht nicht. mach eine normale rechnung und zeige dass meine odds falsch sind
Am Flop musst du 21,25 investieren um 33,25 zu gewinnen. Du brauchst also 64% Equity - nachdem du allerdings nur 10 Outs hast, ist dein Call -EV.
 
Alt
Standard
22-09-2010, 16:02
(#10)
Benutzerbild von NicoleOA
Since: Apr 2010
Posts: 1.162
Zitat:
Zitat von WOT_74 Beitrag anzeigen
Am Flop musst du 21,25 investieren um 33,25 zu gewinnen. Du brauchst also 64% Equity - nachdem du allerdings nur 10 Outs hast, ist dein Call -EV.
das ist doch ein wiederspruch in sich. wenn bereits geld im pot liegt und ich habe 50% dann ist der call +ev.

du willst mir jetzt sagen, dass wenn 12$ im pot liegen und ich 21,25$ behind habe mit 14 outs folden muss, da ich nur 56% equity habe? ich denke du hast da einen dicken rechenfehler. (14 outs jetzt als beispiel, ich hatte nur 10)

viele leute posten bei der analyse einfach dass man falsch gespielt hat und sagen dann standart sachen wie "keine setvalue", "er blufft in dem spot zu selten", da sie wissen dass diese hand meistens verloren wurde. aber wirklich durchrechnen und wissen was sie sagen tuen die wenigsten.