Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 hässliche Riverspots

Alt
Standard
NL50 hässliche Riverspots - 22-09-2010, 13:44
(#1)
Benutzerbild von maxde88
Since: Jun 2008
Posts: 219
Villain is ziemlich starker NL50 Reg, der einfach nich aufhört zu betten. Er 2barreled fast jedes Board und macht auch des öfteren diese großen Overbets, aber auch sehr oft ganz thinne value, beispielsweise hatter des auch auf nem 4 A T 5 A mit 3 herz mit QTo gemacht.

Dazu 3 Hände


Nr.1:

No-Limit Hold'em, $0.50 BB (2 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($73.95)
Hero (BB) ($126.25)

Preflop: Hero is BB with ,
SB bets $1.25, Hero raises $4.50, SB calls $3.50

Flop: ($10) , , (2 players)
Hero checks, SB bets $7.60, Hero calls $7.60

Turn: ($25.20) (2 players)
Hero checks, SB checks

River: ($25.20) (2 players)
Hero checks, SB bets $61.35 (All-In)

Total pot: $25.20


Zu meiner Line, Flop is wohl ne contibet, aber eig wollt ich ihn des verbluffen lassen, weil er diese dry Boards einfach immer und andauernd attackiert hat.

Nr.2 :

No-Limit Hold'em, $0.50 BB (2 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($146.25)
Hero (BB) ($106)

Preflop: Hero is BB with ,
SB bets $1.25, Hero raises $5, SB calls $4

Flop: ($11) , , (2 players)
Hero bets $6.50, SB calls $6.50

Turn: ($24) (2 players)
Hero checks, SB bets $18.80, Hero calls $18.80

River: ($61.60) (2 players)
Hero checks, SB bets $115.45 (All-In)

Total pot: $61.60


Bis zum Turn alles standard, er hat manchmal auch aufgegeben, nach 2Barrels, deswegen call ich Turn und hoffe billig zum Showdown zu kommen. Naja Fehlanzeige...


Nr.3:


No-Limit Hold'em, $0.50 BB (2 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($154.80)
Hero (SB) ($96.30)

Preflop: Hero is SB with ,
Hero bets $1.25, BB raises $5.50, Hero calls $4.50

Flop: ($12) , , (2 players)
BB bets $9.20, Hero calls $9.20

Turn: ($30.40) (2 players)
BB bets $23.90, Hero calls $23.90

River: ($78.20) (2 players)
BB bets $115.70 (All-In)

Total pot: $78.20


Bis zum Turn wieder standard dann kommen 2 scarecards imo und er barreled halt ausnahmsweise mal.
 
Alt
Standard
06-10-2010, 01:15
(#2)
Benutzerbild von Eldonir
Since: Apr 2008
Posts: 29
immo:
hand 1 block/thin value bet... er denkt evtl ist split pot und callt dich. wenn er dann raist biste beat.

nr2 turn fold, es istn 3 bettet pot du bist oop und das ass liegt.
nr 3 flop raise as played turn fold (es ist ein 3 bet pot)

im allgemeinen gegen diesen spieler wenn du schwach bsit oft folden, preflop pot klein halten, wenn du stark bist sehr agressiv drüber raisen und wenn du sehr stark bist (2 pair +) darauf warten dasser river overbettet...

ausserdem... nfalls er wirklich stark ist nicht gegen ihn spielen. wenn doch dann auch alleine mal callen damit er sieht dass ers nicht immer machen kann.

würd ich auf jedenfall so spielen, keine garantie auf korrektheit

mfg
 
Alt
Standard
06-10-2010, 03:48
(#3)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Hand 1 bin ich auch für ne Blockbet am River.


Zitat:
Zitat von Eldonir Beitrag anzeigen

nr2 turn fold, es istn 3 bettet pot du bist oop und das ass liegt.
Hand 2 seh ich anders... 3 bet Pot und A liegt reicht sicher nicht, dass ich HU Kings folde. Das wäre zu einfach. Außerdem sind hier beide 200BB deep da bet/call bzw. 3bet ich mit ganz ganz anderen Ranges als mit 100BB.

Trotzdem ist es schwer da ne gute Line zu finden.


Turn bin ich geneigt, zu folden, weil ich hier oop gegen den speziellen Villain wohl oft ne harte Riverbet erwarten muss. Die ich kaum callen kann. Ich bin zwar nicht sicher geschlagen zu sein. Aber das Board ist so schon für die Kings recht eklig.

Ein Herz ist sicher gut, aber oop kann ich daraus kaum Value holen.

Denke ich folde oft den Turn... Wenn ich aber oft den Turn folde kommt mir das auch ziemlich weak vor.

Allgemein find ich deepes play oop gegen solche sehr agressiven Spieler sehr eklig.


Wahrscheinlich wäre es wirklich eine gute Idee die Pots Preflop nicht zu groß zu machen. Bzw. sich auf dem Flop schon einen ziemlich genauen Plan machen, wie man gegen den Gegner vorgeht.


Der Flop ist für Kings einfach sehr schlecht und hier wirds schon schwer oop gegen nen agressiven Spieler.


Gegen diesen Spielertyp bin ich auch geneigt den Pot preflop nicht zu groß zu machen und vielleicht auch mich gar nicht erst mit 200BB an den Tisch zu setzen.

Dank der deepen Stacks kann er da doch ziemlich über barreln und das sogar in nem 3-bet Pot. Das ist irgendwie ganz uncool.....



Hand 3

Flop raisen oder River Blockbet....

Beides möglich imo...
 
Alt
Standard
. - 06-10-2010, 11:10
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
maxde, poste doch am besten Hände einzeln und nicht als Paket. Du bekommst so mit Sicherheit mehr Antworten und Leute die dann auch Zeit/Lust haben sich mit einer Hand auseinanderzusetzen. Es kann einfach keine strukturierte Diskussion entstehen wenn man Hände im Paket kommentiert.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
06-10-2010, 15:35
(#5)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von Wiegi85 Beitrag anzeigen
Allgemein find ich deepes play oop gegen solche sehr agressiven Spieler sehr eklig.
to topic: Deswegen weniger 3-beten bzw wesentlich weniger c-beten im 3-bet pot.

to wieg: Gerade dass ist das beste Poker was es gibt, agressive, deep und Head up. Wer das nicht gerne spielt, sollte wieder mit der SSS anfangen.

Zitat:
Zitat von Wiegi85 Beitrag anzeigen
Gegen diesen Spielertyp bin ich auch geneigt den Pot preflop nicht zu groß zu machen und vielleicht auch mich gar nicht erst mit 200BB an den Tisch zu setzen.
Siehe oben. Ich betone nochmal, dass die SSS für dich sicher Vorteilhaft ist. Zu den Händen kann man nicht viel sagen.

1) 100% Turnbet.
2) b/f River, er callt da sicher noch oft auf nen Splitpot mit any two.
3) Fold River, weil viele twopairs in seiner range sind.
 
Alt
Standard
06-10-2010, 18:52
(#6)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
ich denke solche hände hängen auch stark vom gameflow ab

ich denke wenn ich als guter Hu-reg was du ja wahrscheinlich bist, hundert hände mit jemandem spiele, kann ich sicherlich besser abschätzen, was villain als nächstes macht, als wenn i-wer von außen sich die hand anguckt
 
Alt
Standard
07-10-2010, 17:51
(#7)
Benutzerbild von maxde88
Since: Jun 2008
Posts: 219
jo ersma Danke für die Antworten.

also die Begründung isn 3bet pot und liegtn Ass zieht nich wirklich, der hat 30% ge3bettet und ich hab eig am liebsten die A high boards attackiert, weil da nich wirklich viele Asse in seiner Range sind. Kann mir keiner erzählen, dass jemand der mit Sinn und Verstand spielt A3o 3bettet.

Des Problem is in meinen Augen, dass meine Hand jedes mal face up is.

zu Hand 1 er wird niemals n A haben, des heißt, dass ich hier Top Pair hab is eig irrelevant. und er wird kein 77+ pair in nen Bluff turnen, so wie ich ihn einschätze, das heißt seine Range is beschränkt auf ne 9 und sonst nichts. Ich denke nich, dass ich hier Turn setzen sollte, weil ich ja genau die Bluffs catchen wollte, die er in solchen Spots macht, und genau die folde ich raus, wenn ich Turn setze.

Hand 2 is wieder dumm, weil er ne kleine Value Range hat, die aus jedem Ass und Flush besteht, aber er wird hier auf jeden Fall jedes Ass Value shoven. Da find ich die Idee von bamboocha b/f gut, was mir in den Situationen iwie nie einfällt. was würdest du da für ne Betsize wählen am River?

Hand 3 wiederum hat er ne riesen Value Range, der River is total hässlich weil cirka alles ankommt.

und zum Gameflow, am Anfang hab ich ziemlich viele Bluffs gecatcht, dann hat er adjusted und eigentlich nur Value geshoved, aber halt sehr dünne Value. und mein Plan war eig, mit möglichst wenig Aggression zu spielen und ihn die Arbeit machen zu lassen. Dadurch entstehen halt einige solche Spots, wo ich mich dann halt auf meine Entscheidungen verlassen muss. Womit ich, glaube ich, auch ganz gut gefahren bin.