Alt
Standard
Probleme im HeadsUp - 23-09-2010, 21:46
(#1)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Gnabend

Man kann ein Turnier nur gewinnen, indem man HeadsUp den letten Gegner ausschaltet^^ Ist ja eigentlich klar.

Ich hab im HU aber ziemliche Probleme, da ich keine Möglichkeit habe das HU-Spiel in der Late-Phase eines Turniers zu üben, außer in einem Turnier selbst^^

Meine Probleme sind hauptsächlich darin, dass ich keine AHnung hab, welche Karten PF gut sind und welche nicht.
Weiterhin kann ich das SPiel der Gegner nicht einschätzen, also was sie für Hände halten könnten, ob sie getroffen haben etc.
Zudem ist mein Spiel total passiv; ich calle und folde eher als zu betten und zu raisen, was aber damit zusammenhängt, dass ich ja meine Handstärke nicht einschätzen kann (zB Bottom Pair und Bet des Gegner am Flop?!!). Wenn ich dann mal aggressiv spiele, werde ich geraist und weiß nciht wo ich stehe.
Im Prinzip gewinn ich nur gegen schwache Gegner, also solche, die so spielen wie ich

Wie kann ich mein HU-Spiel unter Turnierbedingung verbessern?
Kann mans erlernen oder kommts mit der Zeit, dass man die Handstärke einschäten kann?
 
Alt
Standard
23-09-2010, 22:00
(#2)
Benutzerbild von Bananarama83
Since: Jun 2008
Posts: 831
Lade dir doch mal den SnGWizzard runter (kann man glaub ich einen Monat gratis testen) Da kannst du PoF-Situationen auch im HU üben.
Ansonsten: Content pauken, evtl HU SnGs zum Trainieren, Sessions nachanalysieren und wie du schon selber erkannt hast: aggressiver spielen!
 
Alt
Standard
23-09-2010, 22:21
(#3)
Benutzerbild von ElHive
Since: Sep 2007
Posts: 1.841
Man kann den Wizard auch nach Ablauf der Trial weiter nutzen. Ist nur ein bischen Timetravel vonnöten. Und dazu braucht man nichtmal 'nen Flux-Kompensator^^

Um was für Turniere gehts denn? Seid ihr da HU eher deep oder eher so 10 - 15BB Avg Stacks? Falls letzteres, Google mal "SAGE", das dürfte dir auch schon weiterhelfen.


ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event
 
Alt
Standard
26-09-2010, 19:09
(#4)
Benutzerbild von Andi.Gambler
Since: Mar 2008
Posts: 132
Du kannst doch auch mal SNGs spielen, nimmst die günstigsten oder so - da landest du auch öfter im Headsup und musst nicht warten bis nen Turnier geshippt hast. So als Training.

Fast jede Hand mit nem Bild ist ein Push wert meiner Meinung nach. Die meiste Action kriegst du wohl eh Preflop.
 
Alt
Standard
28-09-2010, 18:44
(#5)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
Sers

Also ich hab mir mal das SAGE-System durchgelesen. Ist recht interessant, bringt aber nur PF und im Push-or-Fold Modus was.

Wie gesagt bemerke ich eher meine Probleme Postflop, da ich überhaupt nicht einschätzen kann ob meine Hand stark ist und ob der Gegner was getroffen hat wenn er bettet.
Hab gelesen, dass man am Anfang im HU öfters mal Bets bis zum RIver durchcallen sollte, weil man so seine Hand sehen kann, ist aber im Turnier nicht möglich, weil die Chips ja zuviel Wert sind.
 
Alt
Standard
29-09-2010, 09:44
(#6)
Benutzerbild von Zottlchen
Since: Jan 2009
Posts: 673
was fürn HU spielst du denn? Short oder Deep?
 
Alt
Standard
29-09-2010, 15:03
(#7)
Benutzerbild von immerder1te
Since: Feb 2010
Posts: 385
BronzeStar
spiel dons da kannst im hu auch grottenschlecht sein
 
Alt
Standard
03-10-2010, 21:45
(#8)
Benutzerbild von dNáa
Since: Mar 2009
Posts: 290
ja DoNs sollte ich mal ausprobieren hahaha

@ Zottl: Ich spiel HU eher im Turnier, also sind die Stacks ziemlich short, so 10-15 BBs