Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

1+ 0,25 + 15 Knockout 90 Mann

Alt
Standard
1+ 0,25 + 15 Knockout 90 Mann - 29-09-2010, 12:54
(#1)
Benutzerbild von JonahD
Since: Nov 2009
Posts: 60
BronzeStar
Hallo Leute,

ich wollte mal kurz Fragen was ihr so für Erfahrungen gemacht habt was die 1,40 90 Mann Knock out Turniere angeht.

So wie ich das bis jetzt mitbekommen habe sind viele auf die Knock out Prämie aus. Das hat zur Folge das mann mit einem short stack sehr leicht gecallt wird und auch pushes werden viel häufiger gemacht.

Wie stellt ihr euch darauf am besten ein? Besonders wenn die Blinds steigen und man gezwungen ist Push or fold zu spielen...werdet ihr da ein wenig tighter da der call vom Gegner wahrscheinlicher ist??

Bin für alle hilfreichen Infos diesbezüglich dankbar.

Mfg Jonah
 
Alt
Standard
29-09-2010, 14:56
(#2)
Benutzerbild von Alanthera
Since: May 2010
Posts: 4.298
Gerade weil du leicht mal gecalled wirst ist ein tightes Spiel absolut profitabel, du kriegst nämlich vergleichsweise selten nen Walk, so dass du wirklich auf gute Hände warten kannst und nichts balancen musst.

Allerdings solltest du mit nem größeren Stack nicht zu tight bleiben, denn sonst entgeht dir halt auch ordentlich bounty.
Ich schaue, dass ich meist nen überdurchschnittlich großen Stack tight verwalte, und alles was darüber hinausgeht, verwende ich als Risikokapital, also spekuliere auf Bounty.

Die größte Gefahr ist bei den KOs wirklich zum Shorty zu werden, denn dann fällt zum einen der Bountyfaktor weg und zum andern is man halt Ziel lighter Calls, kann also selber nur ganz tight pushen, womit man kaum noch Chancen hat sich nen Stack zusammenzustealen.


Achja, da wird ziemlich viel rumgeblufft und dementsprechend häufig wird auch gecalled, da hats dutzendweise Stations, so dass ich von puren Bluffs vollkommen absehen würde.