Alt
Standard
Nl 10 jj oop - 30-09-2010, 11:35
(#1)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Openraise spielt 20/18/AF:2.3, der Caller 20/15/0.7. WIe spiele ich jetzt JJ weiter OOP? Raise fold gegen den UTG Raiser is scheisse imo. Ich entscheide mich zu callen und auf jeden Fall nen Flop nicht nur auf Setvalue zu spielen. Flop kommt ganz gut und der Openraiser checkt. Den Better IP sollte ich außer 99 eigentlich beat haben imo, deswegen entscheide ich mich klein zu raisen um Initiative zu bekommen.

Wie spielt Ihr die Hand?
Geht die Line klar?

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($11.78)
UTG ($13.31)
MP ($11.27)
CO ($8.96)
Button ($9.49)
Hero (SB) ($10)

Preflop: Hero is SB with ,
UTG bets $0.30, 1 fold, CO calls $0.30, 1 fold, Hero calls $0.25, 1 fold

Flop: ($1) , , (3 players)
Hero checks, UTG checks, CO bets $0.60, Hero raises to $1.50, 1 fold, CO calls $0.90

Turn: ($4) (2 players)
Hero bets $2.30, 1 fold

Total pot: $4 | Rake: $0.19
 
Alt
Standard
30-09-2010, 12:33
(#2)
Benutzerbild von randychips
Since: Apr 2008
Posts: 400
denke is n guter squeeze spot. mit JJ hat man selbst gegen eine UTG range gute Equity und der CO caller wird hier eher ne weitere range haben an pockets und SC.
as played wird es halt eklig wenn du ge3bettest wird, da das natürlich auf dem board entweder bluff or nuts sind. allerdings kann der CO hier mit händen wie 9x, 44-88 und TT callen.
ich würde aber lieber c/c flop und donk turn spielen. so wird der pot zudem am turn nicht zu groß
 
Alt
Standard
30-09-2010, 12:50
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von randychips Beitrag anzeigen
denke is n guter squeeze spot.
klar is das nen guter Squette SPot, aber squezzt/brokst du dann auch???
 
Alt
Standard
30-09-2010, 13:15
(#4)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Zitat:
Zitat von Fuchz Beitrag anzeigen
klar is das nen guter Squette SPot, aber squezzt/brokst du dann auch???
Genau das is die Frage...

Wenn ich bereit bin broke zu gehen, kann ich JJ def. squeezen. Aber wenn ich nich bereit bin, mit JJ preflop broke zu gehen, dann is coldcallen wesentlich besser, da ich sonst einfach mal a) >12bb verbrenne
b) mir die Möglichkeit eines mittel bis großen Pots nehmen lasse

Dann Sqz. doch lieber 22-77 oder so, wo du einfach 3b/folden kannst. Von daher ist das schon i.o.!

Ich find ein kleines Raise auf paired Boards grundsätzlich nicht schlecht, doch da du OOP bist, mach ich trotzdem 1,9$ oder so.

Rest find ich fine und auch Turnplay.
 
Alt
Standard
30-09-2010, 15:49
(#5)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
WArum raist du den Flop so klein? no sense
Call Flop und Turn schauen
 
Alt
Standard
30-09-2010, 21:33
(#6)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Mir geht es halt einzig und Allein darum Initiative in der Hand zu bekommen!

Vielleicht ist runtercallen trotzdem die bessere Line, aber was machen wir wenn TUrn ne Q+ kommt und er weiter bettet.
 
Alt
Standard
30-09-2010, 21:37
(#7)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
ich call pre wohl immer in der konstelation.


flop isn c/c für mich, wenn du raised zahlt dich ja nix mehr schlechteres aus, dann hättest auch gelich pre broke gehen können...
 
Alt
Standard
01-10-2010, 08:02
(#8)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Das ist jetzt imo schon was Anderes. Ich raise ja nur weil der OpenRaiser checkt und ich mich gegen den Pre Coldcaller vorne sehe!
Den Openraiser hätte ich hier niemals geraist wenn er gecbettet hätte!
 
Alt
Standard
. - 02-10-2010, 12:02
(#9)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Gefällt mir eigentlich, CO blufft zwar oft oder hat kleine Pairs, aber ich denke auf so einem Board könnte er auch bei deiner kleinen Raisesize zumindest eine Straße mehr zahlen und du kommst nicht in eklige c/c Entscheidungen wenn die Turn und Riverkarten Overcards sind. Pre finde ich auch gut.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter