Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Laydown mit TPGk gegen 3 barrels

Alt
Standard
Laydown mit TPGk gegen 3 barrels - 30-09-2010, 12:06
(#1)
Benutzerbild von Deadlock 0
Since: May 2009
Posts: 751
Full Tilt No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - Full-Tilt Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG+1 ($6.92)
Hero (MP1) ($10.36)
MP2 ($14.97)
MP3 ($21.32)
CO ($6.75)
Button ($3.95)
SB ($16.93)
BB ($25.26)
UTG ($14.85)

Preflop: Hero is MP1 with ,
UTG bets $0.30, 1 fold, Hero calls $0.30, 6 folds

Flop: ($0.75) , , (2 players)
UTG bets $0.40, Hero calls $0.40

Turn: ($1.55) (2 players)
UTG bets $1.25, Hero calls $1.25

River: ($4.05) (2 players)
UTG bets $1.80, Hero folds

Total pot: $4.05 | Rake: $0.27



Is der Laydown an der Stelle ok?

Denke nicht,dass er da irgend ein schlechteres Ace 3 streets barrelt(das einzige dass ich bis zum River schlage macht halt 2pair)


Sieht halt sehr nach Value aus die half-pot bet.


Denke busted FDs bettet er da größer.

Thx im Vorraus.
 
Alt
Standard
30-09-2010, 12:20
(#2)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Mir gefällt das Pre SPiel nicht sonderlich. Du callst nen unknown UTG Raiser aus MP1, das ist nicht sonderlich gut imo. Hinter Dir können noch so viele Leute in den Pot einsteigen, 3-betten etc. Das du in dem Spot HU kommst ist eigentlich schon das Optimum. Wenn ich die Hand spielen würde denke ich das ne 3-Bet > call sein sollte, vom Button kann man eventuell eher callen! Das Default Play sollte aber fold sein imo. As played wenn ich den Turn calle call ich auch noch den River und guck mir die bessere Hand an!
 
Alt
Standard
30-09-2010, 12:28
(#3)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
???

Also dein Spiel verstehe ich nicht.

Pre callst du mit AQ seinen Raise.

Triffst dann auf dem Flop TP und hast einen GK. Gegner bettet und du callst nur. Na ja, hast ja auch nur den zweitbesten Kicker.

Turn keine Veränderung in der Situation. Er spielt diesmal statt knapp 1/2 pot etwas über 3/4 pot an. Scheint sich mit seiner Hand dann eventuell etwas sicherer zu sein, da du ja keine Reaktion gezeigt hast auf dem Flop. Du callst wieder.

River dann der J. Er spielt den River mit etwas unter halben Pot an. Und du foldest.

Dann verstehe ich deine Linie hier einfach nicht. Wieso callst du die beiden Straßen zuvor um am River zu folden? Er kann doch genausogut AT so spielen, auch AQ auf der Hand halten. KK oder QQ spielt er doch genauso.

Also ich hätte das immer gecallt.

Wahrscheinlich hätte ich den Flop sogar angespielt. Du hast hier eine gute Hand gegen einen Gegner und bekommst schon mal einen Hinweis, wie hoch du deine Hand einschätzen kannst.

Aber ich selber habe nicht sooo viel Ahnung, von daher auch auf andere Antworten warten.
 
Alt
Standard
30-09-2010, 12:48
(#4)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Zitat:
Zitat von Silicernium Beitrag anzeigen
???


Er kann doch genausogut AT so spielen, auch AQ auf der Hand halten. KK oder QQ spielt er doch genauso.

Wahrscheinlich hätte ich den Flop sogar angespielt.
Den Flop können wir nicht anspielen weil Villian als Utg Raiser in uns hineinbettet. Zu raisen wäre hier ein großer Fehler, da wir schlechtere Hände hinausfolden und nur bessere callen. AT wird ein mitdenkender Spieler am River nicht mehr betten, KK oder QQ spielt er defintiv nicht genauso. Ich gebe ihm hier AA, 88, AJ, AK oder busted FD. WENN ich den Turn calle, calle ich halt auch den River, nicht weil ich denke unbedingt vorne zu sein, sondern weil ich konsequent spielen will und (wenn auch ein kleiner) Teil seiner Range auch aus Busted FD bestehen kann!
 
Alt
Standard
30-09-2010, 17:06
(#5)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Busted FD am River kannst bei der Betsize mal getrost vergessen, ich kann mir nicht vorstellen das ein NL10 Spieler die Riverbet mit nem verpasstem Draw in ner Größe macht die nach einer Valuebet stinkt !

Silicernium was meinst du mit Flop anspielen ?

Egal ob du donken meinst was hier nicht geht, oder raisen es wäre beides totaler Käse !


River is in deinem Fall normal ein insta call, weil sonst brauch ich am Turn erst garnicht callen wenn ich auf die Riverbet hier folde.

Wenn er dann doch AJ hat isses halt so.

Ich mag AQ überhaupt nicht wenn unknown oder tighte Gegner aus UTG OPR, verlierst Longtime mehr damit als du gewinnst, meist werdens Postflop vorallem wenn UTG wie hier der Fall durchbarrelt, richtig eklige Spots wo man viel zu oft in die Röhre schaut.

Geändert von Mike$100481$ (30-09-2010 um 17:13 Uhr).
 
Alt
Thumbs up
30-09-2010, 17:26
(#6)
Benutzerbild von Deadlock 0
Since: May 2009
Posts: 751
@ Mike:

also foldest du das einfach pre einfach?

Zum Rest: macht es wirklich immer Sinn schon am Turn zu entscheiden,was man am River macht?

Den Turn kann er nämlich auch mit Ax second-barreln,wenn er denkt er ist vorne.

Im Nachhinein würd ichs jetzt aber auch callen,da die Leute auf NL 10 TPs gnadenlos overplayen und auch keine wahnsinnig ausgeprägte positional awareness haben(also UTG-Range weiter als sonst).


Thx schonma für die Comments!
 
Alt
Standard
30-09-2010, 17:28
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Busted FD am River kannst bei der Betsize mal getrost vergessen, ich kann mir nicht vorstellen das ein NL10 Spieler die Riverbet mit nem verpasstem Draw in ner Größe macht die nach einer Valuebet stinkt !
Zitat:
River is in deinem Fall normal ein insta call, weil sonst brauch ich am Turn erst garnicht callen wenn ich auf die Riverbet hier folde.
Der River ist für dich ein Instacall, obwohl der Gegner deiner Meinung nach immer for Value betted? Verstehe ich ehrlich gesagt nicht wirklich.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
01-10-2010, 07:45
(#8)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Hmm, ich meine hier raisen. Dann wäre diese Vorgehensweise falsch? Ab wann raisen wir in dem Fall denn den Flop? Wenn wir 2 Pair getroffen haben oder niemals?

Dann callen wir in dem Fall immer nur die Hand herunter und hoffen, dass die Hand hält? Dann hätten wir pre ja gar nicht callen brauchen wenn wir keine Action machen, oder? Verstehe diese Vorgehensweise noch nicht so ganz.

@Fuchz: Wenn keine Gegenwehr vom Gegner kommt, wieso sollte er den River dann nicht noch einmal anspielen? Gut, ich würde es wahrscheinlich nicht machen, weil ich eine bessere Karte befürchte, aber wie häufig passiert es, dass Gegner trotzdem noch seine Hände folden (siehe Beispiel). Und in wiefern würde er KK oder QQ anders spielen? Passiver? Den Turn nicht betten? Ja, ein denkender Spieler würde das wahrscheinlich machen, da der Flop ja das A brachte. Wenn mich der Gegner auf dem Flop callt und ich nur KK auf der Hand habe, dann spiel ich den Turn nicht mehr an, aber wie wird hier immer so schön gesagt: Wir sind hier auf NL10

Schade, dass du nicht gecallt hast. Würde mich echt interessieren, was er auf der Hand gehalten hat.
 
Alt
Standard
01-10-2010, 08:21
(#9)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Wenn wir QQ,KK oder beispielsweise AT UTG raisen und von UTG +1 gecallt werden und dann auf dem Board auf Flop Und River gecallt werden ist klar dass wir bestenfalls noch nen FD schlagen, sonst gibt es keine Hand gegen die wir im Regelfall noch for value den River betten können. Und selbst wenn ich UTG +1 auf nen FD setze bette ich den River nicht mehr, sondern spiele wenn überhaupt Check/call!
 
Alt
Standard
01-10-2010, 12:11
(#10)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
haha ja Slicker du weißt genau wie ichs meine !

Aber soviel zu investieren um dann zu folden dürfte Longtime noch mehr -EV sein wie am River zu callen auch wenn man weiß das man öfters in die Röhre schaut als den Pot einsackt, da muss man halt abwägen ob man nicht PF einfach muckt Position is hier sowieso schlecht wenn dann noch Aggro Gegner hinter einem sitzen wirds immer bescheidener.

Man du könntest das besser erklären....


Silicerum (arghhh dein Nick kann man sich so schlecht merken), mit einem Raise isolierst du dich meist selber...

Im Normalfall vs keine total Hirn toten Gegner callt dann nur ne bessere Hand, und alles andere gegen das wir vorne liegen foldet meistens, wenn nicht gleich nach dem Raise spätestens nach ner weiteren Bet am Turn.

Ich habs ja schonmal gesagt, AQ, AJ usw,... finde ich vs UTG OPRs von tighten Leuten und Unknowns garnicht toll und folde das PF ziemlich oft, sowieso wenn vor mir niemand mit einsteigt !
Dann call ich lieber mal mit 78s 68, 910s und so, bei solchen Händen bin ich mir viel sicher das die nicht dominiert werden, was bei KQ, AJ, AQ und Co halt sehr oft passiert.

Ich habe es auf NL25 so dermaßen oft (ich glaube fast jede Session) das meine Gegner als PFA auf zb nem Qxx Flop mit AHigh, MD Pair, Gutshot usw,... CBetten und nur weil wir passiv spielen sehr oft am Turn nochmal ne Bet abfeuern (oft der Fall wenn das Board etwas drawlastig ist was hier halt überhaupt nicht der Fall war), raise ich da am Flop drück ich solche Hände immer aus der Hand.

Geändert von Mike$100481$ (01-10-2010 um 12:28 Uhr).