Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Kleine Pokergemeinschaft für Cashgamespieler

Alt
Standard
Kleine Pokergemeinschaft für Cashgamespieler - 02-10-2010, 00:05
(#1)
Benutzerbild von Wishi81
Since: Dec 2008
Posts: 8
...!

Geändert von Wishi81 (08-10-2010 um 23:27 Uhr).
 
Alt
Standard
02-10-2010, 15:34
(#2)
Benutzerbild von K1ttyKathi
Since: Jul 2010
Posts: 64
Hallo Wishi,

ich denke es ist noch ein wenig zu früh zu entscheiden,Poker als Beruf auszuüben und NL10 zu multitablen...
Ich rate dir lieber die Tischzahl stark zu reduzieren und den Fokus aufs Lernen zu setzen.
Habe bis jetzt den gleichen Fehler gemacht und auf NL10 15 bis 20 Tische gespielt und mich mit den 200$-300$ im Monat zufrieden gestellt, doch das bringt einen einfach nicht weiter. Jedes mal wenn ich im Limit aufgestiegen bin, fiel ich jedes mal auf die Schnauze, weil ich die üblichen "vollautomatischen" Entscheidungen gefällt habe, die aber auf höheren Limits gut durchdacht sein müssen....
Deswegen lieber weniger Tische spielen und mehr über die Entscheidungen nachdenken.
Ich denke, wenn man NL100+ schlagen kann, kann man Poker als Beruf ausüben.

Gruß Kathi
 
Alt
Standard
02-10-2010, 15:42
(#3)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Beruf: Ich crushe NL10 FR mit 1BB/100 (Best day laut PTR 50$)
Zu erwartender gewinn in einem Monat: 300$ (240€)
240€ + 500€ Hartz IV = 740€
Dazu kommt dein fehlenden Sozialen Kontakte, dass du Freunde per Forum und Webcam suchst. Dazu deine unzufriedenheit mit dir selbst, weil du nur vorm rechner hockst und fett wirst, seltener duschen gehst und sicher nie ner Frau auch nur die Hand schütteln wirst.
usw...

Sounds good.
 
Alt
Standard
02-10-2010, 15:53
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Unter NL200 geht gar nix von wg. Pokern als Job. Sorry.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
02-10-2010, 17:26
(#5)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Unter NL200 geht gar nix von wg. Pokern als Job. Sorry.
Kommt darauf an, wieviel Zeit man investiert.

Wenn du auf NL50 FR 250k Hände im Monat breakeven spielst, sind das immerhin 50k Rakeback im Jahr. Ist jetzt nicht super viel, aber vielen dürfte das zum Leben reichen. Ich weiss allerdings nicht, wieviele Leute das machen.

Bin mir allerdings relativ sicher, dass die überwiegende Mehrzahl der NL100 SNEs das hauptberuflich macht.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
03-10-2010, 13:20
(#6)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen

Bin mir allerdings relativ sicher, dass die überwiegende Mehrzahl der NL100 SNEs das hauptberuflich macht.
Ja, das wird schon so sein, hast Recht. Aber für sinnvoll halte ich das nicht.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Smile
Hallo Leute - 03-10-2010, 16:27
(#7)
Benutzerbild von Wishi81
Since: Dec 2008
Posts: 8
Ich merke gerade das ich das Thema völlig falsch formuliert habe, da ich keine fundierte Einschätzung haben wollte ob und ab welchen Limit, man mir rät hauptberuflich zu Pokern. Ich mache das Thema irgendwann nochmal neu und dann mit der richtigen Frage...! Bis dahin.

Geändert von Wishi81 (03-10-2010 um 16:32 Uhr).
 
Alt
Standard
03-10-2010, 22:44
(#8)
Benutzerbild von randychips
Since: Apr 2008
Posts: 400
Zitat:
Zitat von Wishi81 Beitrag anzeigen
, da ich keine fundierte Einschätzung haben wollte ob und ab welchen Limit, man mir rät hauptberuflich zu Pokern.
das wird aber passieren, von leuten die viel erfahrung haben, wenn du andeutest auf NL10 anzufangen beruflich zu pokern.
das ist ja alles auch nicht böse gemeint!!!
 
Alt
Standard
05-10-2010, 16:31
(#9)
Benutzerbild von Spooowi
Since: Aug 2008
Posts: 906
dann geh lieber ins casino arbeiten und deale da für 10euro/h. brauchst auch keine webcam.