Alt
Standard
HOW To Beat SSS NL 50 - 05-10-2010, 21:45
(#1)
Benutzerbild von itsmechristi
Since: May 2008
Posts: 77
ChromeStar
Ich versuche nun schon zum wiederholten Male über SSS NL 25 hinauszukommen, NL 25 hab ich mit über 100k Händen geschlagen.

Wer kann mir sagen wo noch meine Leaks sind?

Ich nutze Pokertracker und adapte gemäß meiner Gegnerstats:

3/3...7/7 etwas mehr Steals
über 15/15 ... 35/35 slowplay mit aggressiven Reraises
Bei passiven Spielern wie 30/6 bin ich bei reraises extrem vorsichtig (Da hängen die Hammerkisten).
Hier sonst auf A oder K oder nur kleinen unkoordinierten Flops Contibets

Ich bette aus jeder Posi 1,50 reraise auf 4 bei mehr als 2,50 im Pott geh ich gleich allin wenn ich Premium-Hand Habe.
Ansonsten sehr tighte SSS eben.
meine Stats:

VPIP 10,5
RaisedPreflop 8,2
Folded SB to steal 87
Folded BB to Steal 82
Folded BB to steal HU 72,5
Att to steal Blinds 26
Steal success : No Flop 64 Fold 16 Won W/o SD 82 Went to SD 9,5

Bisher 5000 Hände -75$
AA +3,6 BB AKs +2,7 BB
KK +3,2 BB AKo +0,13BB
QQ - 0,8 BB AQs -1,6BB
JJ - 1,9 BB AQo +0,88BB
TT + 0,75 BB
99 -0,35BB


Wenn hier noch n paar Zahlen fehlen sagt bitte Bescheid.

Mit den Damen hatte ich viel Pech in AK vs QQ Flips, darum negativ. Waren aber viele Setups bei.

Jetzt hoffe ich mal auf viele Tipps um doch noch n winning Player auf NL 50 zu werden.
 
Alt
Standard
06-10-2010, 15:57
(#2)
Gelöschter Benutzer
Moin Christi,

dein Post ist leider teilweise schwierig zu lesen und verstehen. Ich gebe mir allerdings Mühe nachzuvollziehen, was du meinst*g*. Deine Fragen decken sich praktisch mit den meisten Postings in diesem Forum: "Ich kann NL25/NL50 nicht schlagen, was mache ich falsch?". Die Antwort ist sehr häufig eine Kombination aus sehr vielen Faktoren:

1.) Multitabling:
Multitabling verschlechtert die Winrate dramatisch! Du kannst dich nicht auf jeden Gegenspieler/Spot einstellen und bekommst viel Action nicht mit. 13-14 Tische zu spielen ist definitiv in Ordnung, solange du versuchst die Gegenspieler und Aktionen im Auge zu behalten. Markiere dir die Fische und Regs(MIdstackler), sowie SSSler und versuche möglichst profitabele Tische zu spielen.

2.) Spielweise:
Auf NL25/NL50 sollte man schon einige equity-sss Moves in sein Spiel etablieren. Wenn du dich damit noch nicht sonderlich beschäftigt haben solltest, findest du meine Artikelserie hier: http://www.intellipoker.de/articles/articles?id=5087 Gleichzeitig kann ich dir auch empfehlen meine Trainings zu besuchen. Mehr Infos dazu findest du im Trainingskalender: http://www.intellipoker.de/education/training/overview

3. Varianz:
Die Varianz und entsprechende Swings haben nichts mit dem Auscashen von Gewinnen, Abspielen von Boni oder anderen Einflüssen zu tun. Bei der SSS hast du eine große Std. Deviation auf 100 Hands und dementsprechend auch eine große Varianz und entsprechend große Swings. Dazu ist deine Samplesize auf NL50 auch noch sehr bescheiden.

4.) Spiel:
Wenn du signifikant Geld verlierst, liegt das meistens an folgenden Faktoren:
- Dein Spiel hat viele Leaks und du machst viele Fehler(Dies ist der Hauptgrund, jede Wette!)
- Du spielst zu viele Tische und reduzierst deine Winrate
- Du spielst zu lange Sessions und wirst unkonzentriert -> Die Fehlerzahl häuft sich
- Du beginnst vlt. zu tilten
- Downswing

Du solltest dich grundsätzlich mehr mit deinem Spiel auseinandersetzen und die Situationen suchen, wo du am meisten Geld verbrennst. Wenn du UTG mit einer Hand wie TT raist und ein Spieler dich 3betted, musst du dich wirklich fragen ob dieser Spieler mit 99 oder AJ hier reraist. Ich denke, dass du wie sehr viele Shortstacks automatisiert spielst und dich nicht genügend mit den gegnerischen Spielweisen beschäftigst. Meistens werden dazu auch noch Stats in falschem Kontext genutzt und die Katastrophe ist vorprogrammiert.

Besuche die Trainings, Poste Hände zur Analyse, analysiere dein Spiel detailliert und du wirst auch wieder Gewinne erzielen.

Zu deinen Stats selbst lässt sich sagen, dass dies noch sehr standard ausschaut. Du spielst noch recht passiv und wohl noch zu einem Großteil nach der Standard SSS. Deine Gedanken zu Adaptions sind schon korrekt, da musst du ansetzen um mehr Profit rauszuquetschen.

Grüße
 
Alt
Standard
22-10-2010, 03:37
(#3)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
Ja ähnliche Probleme hatte ich in den letzten Tagen auch. Ich habe so 10000 Hände NL50 gespielt und hatte am ende so um die -2BB/100 raus, also -200 $, dabei war ich um einiges tighter als du, also so um die 7/6.

Was ich mich Frage ist so langsam, ob man generell Limits ab NL50 mit SSS und Multitabling schlagen kann, und ob es nicht besser ist BSS zu spielen.

Sicherlich findet man auf NL50 auch immer noch die Oberfische, Leute die mit 80/30 spielen, was ganz komisch ist , ist dass diese meisten dann auch noch so mit 90% da sitzen und vieles Gewinnen, wenn man dann nachschaut werden die bei pokertablerating mit 1 oder so gewertet, sind also Icecold.

Ansonsten kommt bei NL50 noch hinzu, dass man mal ebend schnell ein paar All ins verliert und dann mit -80 $ dasitzt, was wohl auch etwas auf die Psyche geht.

Wasich auch immer komisch finde ist, dass ich z.B. mit 7/6 weniger BB mache als einer mit 12/10, obwohl, meine Starthände von der Logik her im Schnitt stärker sein müssten, ist dann wohl so als ob ich mit Raketenwerfen auf einen schieße der mit Steinen zurückwirft, wir aber in etwas gleichoft sterben, schon komisch.

Ansonsten ist noch zu sagen, dass NL50 irgendwie schon anders ist als NL25. Wenn man Premium Hände hat wird man weniger oft ausgezahlt, da dort eigentlich schon recht viele Trackingprogramme haben und wissen was Sache ist.

Ansonsten kann ich noch empfehlen AQ irgendwie zu streichen, hatte sehr oft AQ und dann einen A gefloppt, wenn der Gegner Agro wird hat er meistens AK, falls du eine Q floppst dann KK
 
Alt
Standard
22-10-2010, 04:09
(#4)
Gelöschter Benutzer
Moin Patrick,

der Grund für deine -2BB/100 liegen (neben offensichtlichen Leaks) an deiner tighten Spielweise. Auf NL50 solltest du etwa Stats um die 13/12 produzieren, um Profit zu erwirtschaften. Als Leser meiner fortgeschrittenen SSS Artikel solltest du wissen, wie der Hase läuft.

Gründe dafür: Die Gegenspieler kennen die SSS und zwahlen dich nicht mehr so light aus, wie auf NL25. Diesbezüglich solltest du kleinere Edges wie Steals/ReSteals/SC-Push/Deadmoney/Limper Isolation nutzen.

Grüße
 
Alt
Standard
22-10-2010, 13:05
(#5)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
Eine 9/9er bis 10/10 Push or Fold Strategie mit gewissen Stats-Anpassungen soll auch auf NL50 funktionieren um Rakeback zu ergrinden - zumindest habe ich das so gehört von jemanden der in den letzten Monaten 150000 NL50 so gespielt hat.

Willkommen in Polys Welt - aber bitte nicht nachmachen

 
Alt
Standard
23-10-2010, 03:44
(#6)
Benutzerbild von PatrickStoia
Since: Dec 2009
Posts: 4.608
Lieber Gefallener,

Von einem der Silverstar ist, und -5000$ in seiner Pokerkarriere gemacht hat lasse ich mich nicht beraten. Deshalb werde ich mir deine komischen Trainings auch nicht ansehen. Wenn ich Profifussballer werden will dann lasse ich mich auch lieber von Knopp trainierenals von einem Kreisliga Trainer

Wenn du mir bitte ein Beispiel gibst von jemandem der mit Multitabling (jetzt nicht extrem, aber sagen wir nur 12 Tische) und mit Stats von 13/12 NL50 +ber 100.000 Hände nachweislich geschlagen hat dann... Ja keine Ahnung was dann, dann wäre ich sehr verwundert.

Vor Polymyxa habe ich Respekt, den habe ich auch letztens an den Tischen gesehen.

Ich bin langsam der Meinung dass SSS ab NL25 nichts mehr bringt. Bzw. dass man auf NL50 usw. mit SSS, egal wie gut man ist keine 2BB + langfristig machen kann.

Außerdem kommt hinzu dass SSS nach einer Zeit auch arg ätzend wird, hat ja auch nicht unbedingt viel mit Pokern zu tun, bzw. schöpft das Potential so zu 20% aus.

Heute habe ich angefangen mit BSS auf NL10. Ist zwar natürlich eine Umgewöhnung, macht aber auf jeden Fall mehr Spaß, bei 12 Tischen halten die Augen auch ein paar Jahr länger, und man hat die Chance sich dort auch etwas höher zu arbeiten als mit SSS, m.M, nach.

Die richtig guten Leuten wie Lydia12345, Hurloon, Rennwurm usw. spielen auf den oberen Limits auch keine SSS mehr. bzw, sitzen mit vollen Stacks an den Tischen.

Naja, mal schauen wie dass dann jetzt läuft, diesen Monat werde ich wohl auch zum ersten mal 4 Sterne General

Grüsse aus den Karpaten, Patrick
 
Alt
Standard
Beating NL50 - 29-10-2010, 01:11
(#7)
Benutzerbild von itsmechristi
Since: May 2008
Posts: 77
ChromeStar
Vielen Dank für eure Meinungen.

Ich habe nachdem ich viele Brandblasen an den Fingern ergrindet habe und mein neu erlerntes Praxiswissen teuer (3-stellig) bezahlt hab eine Variante SSS zu spielen gefunden und bin seit 5000 Händen leicht im Plus.

Grundlagen:
1.Rake in theoretische Betrachtungen einbeziehen

Hier meine ich das ein Reraise auf nen 7/7er EP-Raise mit AKs Geldverbrennung ist.
(andere SSSler folden hier auch)

2. Stats im HUD erweitert um WTST, Steal, foldtosteal, foldtocbet, cbet
dann erstmal dran gewöhnen

3. relativ sture Spielweise gegen Regs bet auf 1,50 oder reraise allin als einzige moves
(gegen Fische / calling Stations und maniacs muss man natürch adapten)


4. erstmal nur 6 Tische, inzwischen aber auch 10 Tische

5. Tischauswahl, Tisch wenn nur noch SSSler sind wieder schließen (auch mit Verlusten)

Es ist nicht einfach NL50 SSS zu packen! Hab meine Startverluste fast rein.

Meine Vorbilder sonst: Luckygold7, Kidvranic, polymyxa
vor allem luckygold7 ist sehr konstant und weit über 2BB/100

Ich halte 8/8 und9/8 sowie 9/9 für SSS-perfekte Werte

Das mit den 10 Stacks down in 2Stunden muss man auch erstmal verkraften können.
SSS NL50 ist echt oberswingy, wenn die Psyche austickt ists ok auch mal mit -50 ne Session zu beenden
bevor man zu waghalsige -EV Spots sucht.


Fragen:

wie spielt Ihr AQ in EP mit nem 28/7 er oder nem 7/7er im BB preflop?
was macht Ihr in MP mit AK auf nen EP-Raise von nem SSS-Reg?
was macht Ihr mit QQ bei bet und Raise vor euch? (bei Foldequity =0)

Geändert von itsmechristi (29-10-2010 um 01:50 Uhr).
 
Alt
Standard
29-10-2010, 03:10
(#8)
Gelöschter Benutzer
Moin,

1.) AQ ist preflop standardmäßig ein Fold in EP. Wenn man die Hand raisen möchte, dann als puren Bluff(Wir spielen damit immer Raise/Fold, ausser der Maniac der total braindead 3betted geht drüber). Begünstigt wird dies durch die Blocker und Card-Removal-Effekt. Ein Nit im BB ist hierbei kein großer Faktor. Ein extrem loose/passiver Fisch sollte aber imo ein Argument für den Raise sein. Grund: Wir haben gegen diesen Spieler sogar eine Valuebet.

2.) Hier kommt es auf die SSS-Reg-Range an. Ohne Informationen nehme ich hier sowas wie AQs+, TT+ an. Gegen diese Range haben wir etwa 42% Pot-Equity. Der Gegenspieler wird uns aber (je nach Anzahl Tischen, History, etc) nur mit QQ+, AK callen. Gegen diese Handrange liegen wir etwas schlechter mit rund 40%. Es kommt also auf die OR-Size des Regs an, ob wir shippen oder folden sollten. Hat der Reg noch einige Bluffs in seiner Range, so tendiere ich eher zum Push. Die genaue Berechnung dazu musst du selbst anstellen um den Breakeven-Point zu finden(Stacksize/Range/abzgl. Rake) ab wann ein Push sich rentiert und wann ein Fold profitabeler ist. So oder so ist dieser Spot super marginal.

4.) Das Spiel von Queens hängt ähnlich wie bei der AK Betrachtung von der Einschätzung der Handranges ab. Gegen manche Gegner stacke ich da lachend weg, gegen andere instamucke ich.
 
Alt
Standard
06-11-2010, 20:11
(#9)
Benutzerbild von Dr.Dezibel
Since: Apr 2008
Posts: 832
Zitat:
Zitat von PatrickStoia Beitrag anzeigen
Lieber Gefallener,

Von einem der Silverstar ist, und -5000$ in seiner Pokerkarriere gemacht hat lasse ich mich nicht beraten. Deshalb werde ich mir deine komischen Trainings auch nicht ansehen. Wenn ich Profifussballer werden will dann lasse ich mich auch lieber von Knopp trainierenals von einem Kreisliga Trainer
Wie er reinhaut.
 
Alt
Standard
09-11-2010, 03:04
(#10)
Benutzerbild von WDW3
Since: Aug 2009
Posts: 1.251
Zitat:
Zitat von patrickstoia Beitrag anzeigen

heute habe ich angefangen mit bss auf nl10.
thx god