Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

BBV-KT turned OESD und bluffed "hart"?

Alt
Standard
BBV-KT turned OESD und bluffed "hart"? - 11-10-2010, 18:02
(#1)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB ($11.73)
BB ($12.04) (unknwon)
UTG ($145.57)
UTG+1 ($20)
MP1 ($25.73)
Hero (MP2) ($45.12)
CO ($38.48)
Button ($46.92)

Preflop: Hero is MP2 with ,
3 folds, Hero bets $0.75, 3 folds, BB calls $0.50

Flop: ($1.60) , , (2 players)
BB checks, Hero checks

Turn: ($1.60) (2 players)
BB checks, Hero bets $1, BB calls $1

River: ($3.60) (2 players)
BB checks, Hero bets $2.40, BB calls $2.40

Total pot: $8.40 | Rake: $0.41

Gedanken:
- aufm Flop check ich behind, da ich gegen den kleinen Stack nich unnötig nen großen Pot aufbauen will und der Flop grundsätzlich seine CallingRange alles andere als schlecht trifft
- Turn=delayed Cbet mit vermutlich akzeptabler FoldEq, da er eigentlich keine am Turn c/c würde
- River bette ich als Bluff, um ihn von den Jx oder irgendwelchen lustigen Draws (OESDxD) runterzubekommen, da ich gegen A high hinten liege

Thx
 
Alt
Standard
11-10-2010, 18:18
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Den River würde ich glaube selten bluffbetten. Lieber bette ich Flop und Turn.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
11-10-2010, 18:21
(#3)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Welche Range, die nicht am Turn bettet, aber dennoch c/c, gibst du ihm?! Hierrum ging es mir eigentlich in diesem Thread?! Die Cbet am Flop mach ich in solchen Spots selten.
 
Alt
Standard
11-10-2010, 18:28
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Die Frage ist warum du die selten machst? Wir haben am Flop doch noch die beste Equity, aber mit K high keine Showdownvalue. Wir haben ein paar Outs auf die Str8 und wir haben ne Overcard. Ich denke das JT z.B. hier Turn und River callen wird. Ne schlechte Q seh ich auch oft genug so spielen.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
11-10-2010, 18:35
(#5)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Cbet ich hier selten, da keine allzu guten Highcards im Flop und er seine CallingRange overall gut trifft. Dito gebe ich mir hier mit GutShot zu wenig FoldEq damit der Move overall Profit abwirft.

Und ich glaube, es gibt wenige Spieler, die zumind. etwas nachdenken(also Scarecards als SCAREND betrachten) jedoch nicht thinking sind, die dort mit Jx bis zum River runtercallen. ZUMINDEST @ NL25
 
Alt
Standard
11-10-2010, 18:40
(#6)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Ich cbette hier auch öfters. Wie gesagst wir habene noch ein GS und eine Overcard und bekommen auch noch das ein oder andere zum folden, das uns am SD schlagen würde.
 
Alt
Standard
11-10-2010, 20:37
(#7)
Benutzerbild von lappen89
Since: Dec 2008
Posts: 985
flop würd ich auch cbetten.
as played kann ich mich nicht entscheiden ob ichs behind checke oder nochmal barrel..
 
Alt
Standard
12-10-2010, 00:34
(#8)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Welche Range, die nicht am Turn bettet, aber dennoch c/c, gibst du ihm?! Hierrum ging es mir eigentlich in diesem Thread?! Die Cbet am Flop mach ich in solchen Spots selten.
Sollte die Frage nicht eher sein, welche Hand die dich beat hat bekommst du zum Folden?!

Am Turn haben wir ein 4 Farben Board also keine Flushmöglichkeiten.

Ich glaube kaum, dass du mit der Delay C-bet hier viel zum folden bringst was dich aktuell beat hat da die meisten Combos auch two Pair oder pair+Gutshot sind.

Da musst du zumindest zweimal feuern.
Gibt aber sehr viele River die ich da nicht nochmal feuern will, allein aus der Überlegung nehm ich den Check-behind.

Willst du wirklich jede Q,J,T,8,7 am River feuern? Das sind ca 30% der möglichen River die ich nicht feuern will....da lass ich das am Turn gleich sein.

Die Delay C-bet call ich hier zu 100% wenn ich was habe oder ich hab eh Air und kaum Outs.

Wenn ich den Flop nicht c-bette nehm ich am Turn den Check-behind, denn ich habe selber einige Outs meine Hand zu verbessern und sehe kaum was was hier foldet. Außerdem kann ich ganz viele River nicht sinnvoll betten, weil seine Range nach dem durchchecken des Flops und c/c Turn extrem groß ist.

Geändert von Wiegi85 (12-10-2010 um 00:41 Uhr).
 
Alt
Standard
12-10-2010, 09:48
(#9)
Benutzerbild von HumanDelight
Since: Jul 2008
Posts: 2.397
Zitat:
Zitat von Wiegi85 Beitrag anzeigen
Sollte die Frage nicht eher sein, welche Hand die dich beat hat bekommst du zum Folden?!

Am Turn haben wir ein 4 Farben Board also keine Flushmöglichkeiten.

Ich glaube kaum, dass du mit der Delay C-bet hier viel zum folden bringst was dich aktuell beat hat da die meisten Combos auch two Pair oder pair+Gutshot sind.

Da musst du zumindest zweimal feuern.
Gibt aber sehr viele River die ich da nicht nochmal feuern will, allein aus der Überlegung nehm ich den Check-behind.

Willst du wirklich jede Q,J,T,8,7 am River feuern? Das sind ca 30% der möglichen River die ich nicht feuern will....da lass ich das am Turn gleich sein.

Die Delay C-bet call ich hier zu 100% wenn ich was habe oder ich hab eh Air und kaum Outs.

Wenn ich den Flop nicht c-bette nehm ich am Turn den Check-behind, denn ich habe selber einige Outs meine Hand zu verbessern und sehe kaum was was hier foldet. Außerdem kann ich ganz viele River nicht sinnvoll betten, weil seine Range nach dem durchchecken des Flops und c/c Turn extrem groß ist.
Eigentlich denke ich immer noch, dass mich zwar jedes PP und jedes Paar am Turn called, davon aber immern noch >60% auf die Barrel am River aufgeben, weil dann halt einfach viele "scared sind" und eine Hand wie KQ/AQ etc. doch in meiner Range liegt und ich sie reppe...
 
Alt
Standard
12-10-2010, 09:56
(#10)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Zitat:
Zitat von HumanDelight Beitrag anzeigen
Eigentlich denke ich immer noch, dass mich zwar jedes PP und jedes Paar am Turn called, davon aber immern noch >60% auf die Barrel am River aufgeben, weil dann halt einfach viele "scared sind" und eine Hand wie KQ/AQ etc. doch in meiner Range liegt und ich sie reppe...

Ja, da geb ich dir schon recht, aber für diesen Plan müsstest du ja any River betten,
Du tappst aber nach dem Play, völlig im Dunkeln welche Hand er hier hält.

Bettest du wirklich any River? Finde wenn das Board am River paired, callt er sehr oft zumal er da auch öfter Trips macht.

Solltest du diese Cards nicht betten wollen ist das Play von vornhereint mist, weil du bei 30% der River nicht bettest,

Daher nur in 70% bettest von denen er, sagen wir mal 60% foldet, dann gewinnst du den Pot insgesamt nur in 42% der Fälle.



Insgesamt find ich das Play halt sehr risky.