Alt
Standard
Cap - 14-10-2010, 13:10
(#1)
Benutzerbild von HOSI1111
Since: Feb 2009
Posts: 9
Ich habe beim Ring Game auf PS Tische mit Cap gesehen. Wer kann mich bitte aufklären, was das ist und wie das funktioniert. 1000Dank.
 
Alt
Standard
14-10-2010, 13:14
(#2)
Benutzerbild von ShD01
Since: Nov 2007
Posts: 1.364
*move*

Zur Frage: Sagt mir gerade so nix, ich frag aber mal die Kollegen.


Wer Fragen hat kann mir gerne eine PN schicken!
 
Alt
Standard
14-10-2010, 13:17
(#3)
Benutzerbild von tafkaa
Since: Jan 2009
Posts: 3.023
BronzeStar
ich kenne die cap tische nur von ftp. hab lange kein update mehr der stars sw gemacht und weiss nicht ob es da das gleiche ist


Semper Fi
 
Alt
Standard
14-10-2010, 13:29
(#4)
Benutzerbild von thommy3
Since: Dec 2007
Posts: 272
20 BB cap zB, das man pro Hand maximal 20 BB investieren kann. Dann wird man als allin betrachtet.
 
Alt
Standard
14-10-2010, 13:31
(#5)
Benutzerbild von barca1987
Since: Apr 2008
Posts: 170
BronzeStar
Zitat:
Zitat von HOSI1111 Beitrag anzeigen
Ich habe beim Ring Game auf PS Tische mit Cap gesehen. Wer kann mich bitte aufklären, was das ist und wie das funktioniert. 1000Dank.
auch gerade entdeckt, einfach mal den Filter einstellen

bestimmt erstmal nen Test, momentan nur 2 Tische (NL50 / NL5K) offen

man sitzt mit seiner tatsächlichen Roll am Tisch, kann aber immer nur um nen max Betrag (Cap^^) spielen....bei NL50 sinds 10$ und bei NL5K sinds 1000$

aber irgendwie ist es doch dann kein No Limit Holdem mehr oder?

Geändert von barca1987 (14-10-2010 um 13:33 Uhr).
 
Alt
Standard
14-10-2010, 13:35
(#6)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Zitat:
Zitat von barca1987 Beitrag anzeigen
aber irgendwie ist es doch dann kein No Limit Holdem mehr oder?
versteh denn sinn auch nicht. ausser man ist tilt, dann wäre es verhältnismässig +EV im gegensatz zu NL
 
Alt
Standard
14-10-2010, 13:36
(#7)
Benutzerbild von thommy3
Since: Dec 2007
Posts: 272
Wieso, bibt doch keine Setzregeln, nur der Stack ist begrenzt.
 
Alt
Standard
14-10-2010, 13:48
(#8)
Benutzerbild von wega5555
Since: Aug 2007
Posts: 3.535
Zitat:
Zitat von thommy3 Beitrag anzeigen
Wieso, bibt doch keine Setzregeln, nur der Stack ist begrenzt.
richtig, spielen uebrigens bei ft , viele Pros, im hig stack Bereich.
Zusaetzlich noch ,mit 2 mal dealen.



ISOP 2010 Event #19 Gewinner *Mixed Hold`em* & ISOP 2011 Event # 04 Gewinner *Badugi*
ISOP 2012 Event #10 & #25 Gewinner *No-Limit Hold'em [Big Bounty Bonanza]* & *HORSE Championship*
ISOP 2013 Event #58 Gewinner *Limit Badugi*
 
Alt
Standard
14-10-2010, 15:44
(#9)
Benutzerbild von dirko68
Since: Aug 2007
Posts: 6.026
BronzeStar
Irgenwie eine SSS der anderen Art
 
Alt
Standard
16-10-2010, 12:33
(#10)
Benutzerbild von MrSnoops85
Since: Apr 2008
Posts: 251
ChromeStar
Das ist an sich schon eine ganz gute Erfindung dieses Cap Spiel.
Ist ein "normales" No Limit - Spiel, mit der Ausnahme das All in eben nur höchstens Betrag X ist, und nicht der gesamte Stack am Tisch.
Vorallem für Anfänger und Tischen mit hohen Einsätzen.

Natürlich hört sich das doof an ala : "Da hat man einmal eine gute Hand und kann nicht den riesen Gewinn rausholen"
Das kommt naturgegebenermaßen mal vor, und ist auch der größte Nachteil.

Kenne das jetzt nur von einer anderen Plattform, habe da aber immer recht erfolgreich Capped Limit gespielt. Hatte da sogar meinen ersten Royal Flush (beide Hole Cards, hab sogar noch den Log^^Wenn wir sehen will ). Wurde nicht gut bezahlt die Hand, das lag aber daran das der Gegner gefoldet hat und nicht das ich Capped war.

Schön ist das man bei gedeckelten Einsetzen nur ein gewisses Risiko eingeht, das kann entscheidungen in Spielsituatinen in denen der Gegner mit seinem überlegenen Stack Druck aufbaut eine große Spielhilfe sein.
In den meißten Händen kommt man ja nicht in den Bereich des Caps. Es sind die "ärgerlichen" Hände in denen die Cap anspringt. Bad Beats, seltsame und unerwartetete Karten des Gegners, eben die Situationen in denen man in die Tischkante beißen möchte. Die Hände, die man ganz teuer bezahlen würde (oder ausgezahlt bekäme) fallen weg.
Wenn man sich das mal grafisch vorstellen möchte mit einem Gewinn-/Verlustverlauf, die Zacken werden einfach abgesägt.

Das Spiel wird an sich entspannter. Ein schöner Nebeneffekt ist natürlich das man Stundenlang an einem Tisch gewinne Einfahren kann und nicht gezwungen ist regelmäßig den Tisch wechseln zu müssen - Was natürlich bei der Einschätzung der Gegner helfen kann.

Natürlich ist diese Spielweiße nicht für jeden geeignet, darüber muss man sich klar sein.
Schaut es euch einfach mal an, kann ich wirklich nur jedem raten. Ist ein angenehm "chilligis" Spiel.