Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Nl25, 50BB: JJ gegem UTG-Limper

Alt
Standard
Nl25, 50BB: JJ gegem UTG-Limper - 16-10-2010, 01:50
(#1)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($4.65)
BB ($13.94)
UTG ($18.70)
Hero (MP) ($18.08)
CO ($34.89)
Button ($23.57)

Preflop: Hero is MP with ,
UTG calls $0.25, Hero bets $1, 3 folds, BB calls $0.75, UTG calls $0.75

Flop: ($3.10) , , (3 players)
BB checks, UTG checks, Hero bets $2.50, BB calls $2.50, UTG raises $5, Hero raises $14.58 (All-In), 1 fold, UTG calls $12.08

Turn: ($39.76) (2 players, 1 all-in)

River: ($39.76) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $39.76


Villain 53/11
Sind wir hier immer beat?
Bessere Line?
 
Alt
Standard
16-10-2010, 01:54
(#2)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
lol vnh
 
Alt
Standard
16-10-2010, 02:08
(#3)
Benutzerbild von Wiegi85
Since: Jan 2008
Posts: 671
BronzeStar
Limp+ C/minraise auf dem Flop ist so eine schwachsinnige Line, dass ich hier auch einfach reinshippe und mir ne fette Note mache.
 
Alt
Standard
. - 16-10-2010, 09:52
(#4)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Ich glaube, du betrachtest deine Hände allesamt sehr ergebnisorientiert - in jeder Hand, die du gepostet hast (JJ, AA) hälst du relativ zum Board eine extrem starke Hand und spielst gegen einen fischigen Villain, also auch eine relativ zum Gegner sehr starke Hand. In keinem der Fälle ist es also falsch, dein Geld komplett zu investieren, weil du langfristig profitieren wirst. Dass dein fischiger Gegner auch hier und da mal eine stärkere Hand oder eben die exakten Nuts hat, macht die Spots aber deswegen nicht weniger profitabel.

Hier beatet dich T9 und QQ, während QQ sehr unwahrscheinlich ist, hast du gegen T9 auch noch eine Menge Outs. Plus Villain wird oft Flush/straight und Combodraws und Qx oder Two Pair haben.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
16-10-2010, 14:26
(#5)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Das ist genau das Problem. Ich halte eine relativ zum Board starke Hand, und werde geraist.

Hätte ich in all diesen Situationen jedesmal gefoldet, hätte ich jetzt nach 70k Händen auf dem Limit wahrscheinlich ein dickes Plus. So geht das Geld immer als Underdog rein, was sich sowohl im EV als auch im Gewinn bzw. BR bemerkbar macht.

Trifft der Fisch nicht, gibt es keinen großen Pot. Treffe ich hart, aber nicht die Nuts, und es gibt Action vom Fisch, sind wir eigentlich immer beat, wenn er All-In geht. So geht Stack um Stack den Bach runter. Langsam frustriert mich das.............
 
Alt
Standard
. - 16-10-2010, 15:09
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Das ist absolut ergebnisorientiert. Du kannst nicht jedesmal ein Set oder Overpair auf extrem günstigen Boards wegwerfen, nur weil der Fisch eben auch mal die Nuts hat. Das sind Situaitonen im Poker, wo du langfristig dein Geld immer noch profitabel reinbekommen wirst, aber zur Zeit eben leider gegen den Top Range Teil des Fisches anläufst, den er im Schnitt einfach viel seltener hat. Zur Zeit ärgert dich das Ergebnis und du fängst an deiner Spielweise zu zweifeln an, weil dir die Session kein positives Ergebnis liefert, obwohl dein Longterm EV dieser Entscheidungen immer noch positiv bleibt. Poker ist leider nicht gerecht, und wer langfristig gewinnen will, darf sich nichts schön aber auch nichts schlecht reden.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
16-10-2010, 15:37
(#7)
Benutzerbild von lappen89
Since: Dec 2008
Posts: 985
Zitat:
Zitat von xflixx Beitrag anzeigen
Poker ist leider nicht (immer) gerecht [...]
fyp
wenn man sich von einzelnen ereignissen gedanklich lösen kann und nur die gesamtheit aller ereignisse betrachtet, kann man sogar das gegenteil behaupten:
poker ist (fast) immer gerecht
 
Alt
Standard
. - 16-10-2010, 15:42
(#8)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Ja das ist dann so ne Weltanschauungssache

Aber hast schon recht, langfristig ist es gerecht. Kurzfristig chaotisch durch Varianz...und Chaos ist laut Joker das einzig gerechte^^



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
16-10-2010, 15:50
(#9)
Benutzerbild von lappen89
Since: Dec 2008
Posts: 985
joker
 
Alt
Standard
16-10-2010, 19:21
(#10)
Benutzerbild von El91Can
Since: Aug 2007
Posts: 1.370
Wenn ihr also alle meint, man muss das so spielen gegen ein chrr, dann weiß ich nicht, weshalb ich nur Miese mache. Bei einer sample von 75k ist es eigentlich aussagekräftig.

Ich könnte hier Hunderte ähnliche Situationen posten, wo man bei Action vom LP-Player eigentlich immer beat ist. Will ich ein Faß aufmachen, foldet er alles, oder callt die CB und Turnbet. Bei rr, egal ob Flop/Turn oder River war ich eigentlich immer beat.

Ich denke, ich bin einfach zu blöd zu Pokern